Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Emmy Nominierungen 2024 bekanntgegeben!

Letzte Woche wurden die Nominierungen für die Emmy Awards bekanntgegeben! Auch unsere CREATORS dürfen sich freuen!

In der Kategorie „Outstanding Special Visual Effects In A Season Or A Movie“ konnte die Serie „Avatar: The Last Airbender“ eine Nominierung einheimsen. Involviert bei der Erstellung der Serie waren Accenture Song VFX (mit u. a. Visual Effects Supervisor Emanuel Fuchs), Scanline VFX und PIXOMONDO. Außerdem freuen sich die RISE, die an der visuellen Effekten der in der gleichen Kategorie nominierten Serie „Fallout“ beteiligt waren.

PIXOMONDO war zudem an den jeweils in mehreren Kategorien nominierten Projekten „3 Body Problem“ und „Winning Time“ beteiligt.

Die 76. Emmys werden am 15. September 2024 in Los Angeles verliehen. Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Alle Nominierungen auf der Emmy Awards Webseite

Jobs beim ITFS!

Die Film- und Medienfestival gGmbH (FMF) ist Veranstalterin des im April/Mai jährlich an sechs Tagen stattfindenden Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS), einem der weltweit größten Animationsfestivals. Sie ist zudem Mitveranstalterin der Animation Production Days (APDs), die zeitgleich zur FMX – Film & Media Exchange stattfinden.

Aktuell haben sie zwei Jobangebote ausgeschrieben:

Volontariat im Bereich Kommunikation (m/w/d), ab 1. September 2024 in Vollzeit:
Für Dich ist TikTok kein Fortbewegungsmittel, bei Insta denkst Du sofort im Quadrat, YouTube ist Dein Kanal und Content ist Queen! Du hast Lust auf mehr als „was mit Sozialen Medien“, bist kommunikationsstark, denkst visuell und weißt, worauf es in der Kommunikation ankommt? Dann bewirb Dich für ein Volontariat zur Verstärkung des Kommunikationsteams des ITFS!
Zur Stellenausschreibung

Junior Projektmanager*in im Bereich Sponsoring & Marketing (m/w/d), ab 15. September 2024 in Vollzeit:
Du bist überzeugt, wirklich große Festival-Highlights lassen sich besser mit einem starken Partnernetzwerk realisieren? Beim Gedanken an viele neugierige und begeisterte Gesichter geht Dir das Herz auf? Zu Deinen Skills gehören Kommunikationsstärke und Organisationsgeschick? Du scheust also nicht den direkten Weg, auch mal zum Telefonhörer zu greifen? Dann bewirb Dich jetzt als Junior Projektmanager*in beim ITFS!
Zur Stellenausschreibung

Bewerbt euch jetzt bis 31. Juli 2024 per E-Mail an: bewerbung@festival-gmbh.de

Das ITFS Team freut sich auf Zuwachs! (Foto: Reiner Pfisterer)

23. NaturVision Filmfestival 18.-21. Juli 2024

Das NaturVision Filmfestival Ludwigsburg will wirksame Anstöße geben zur Transformation unserer Gesellschaft – vom 18. bis 21. Juli 2024 mit aktuellen Natur- und Umweltfilmen auf der großen Leinwand, im Kino und bei freiem Eintritt im Open Air. Dabei liegt dem NaturVision-Team die nächste Generation besonders am Herzen. Vielfältige Film- und Mitmach-Angebote richten sich an Familien, Kinder und Schulen. Neben der Umweltbildung wollen sie vor allem die Begeisterung für die Natur wecken und schon den Jüngsten zeigen, was und wie sie selbst zum Umweltschutz beitragen können.

Ein wiederkehrendes Thema der 23. Ausgabe ist Aktivismus und dessen vielfältige Formen. Wie wird er gelebt? Wie kann er gelingen? Und wo stößt er an seine Grenzen? Dies zeigen die differenzierten Porträts junger Klimaschützerinnen wie die Dokumentationen System Change – A Story of Growing Resistance, Was brennt oder Bis hierhin und wie weiter. Auf der anderen Seite fördert NaturVision den Nachwuchs hinter der Kamera, mit dem Preis für den Besten Newcomer-Film und der Präsentation der Filme auf der großen Leinwand. Das kreative Potential der Filmemacher*innen von Morgen ist enorm. Dies beweist der Schwerpunkt New Filmmakers mit hochkarätigen Beiträgen von Filmstudierenden aus der ganzen Welt, darunter – selbstredend – die Filmakademie Baden-Württemberg sowie die National Film and Television School in Beaconsfield.

Aber auch jenseits der Kino-Leinwand ist das Selbst-Aktiv-Werden der rote Faden und das große Anliegen des Ludwigsburger Impact-Festivals. Festivalleiterin Beatrix Wesle betont: „Uns war es ganz wichtig, mit NaturVision Mut zu machen für mehr Optimismus im Klimaschutz – mit Inspiration statt Frustration, Handeln statt Passivität.“ Für diesen zupackenden Ansatz stehen Formate wie die Ideenbörse „Anders Wirtschaften“ in Kooperation mit Umwelt- und Nachhaltigkeit-Start-Ups aus der Region oder der Markt der Perspektiven mit Ständen einschlägiger Firmen und Initiativen, beide open air auf dem Akademiehof.

Als Mitveranstalter sind u. a. unsere CREATORS von der Film- und Medienfestival gGmbH und als Partner das Internationale Trickfilm Festival Stuttgart (ITFS) mit an Bord. Am Freitag, 19. Juli, um 15 Uhr sind auf dem Open Air beim Programmpunkt TRICKSTAR NATURE AWARD eine Auswahl herausragender animierter Kurzfilme des ITFS zu sehen, die sich mit Natur, Tier und Umwelt befassen.

Mehr über NaturVision | Programm und Tickets

Quelle: Pressemitteilung NaturVision

Start-up BW Summit 2024 am 11. Juli

Der Start-up BW Summit 2024 ist Messe und Kongress mit ausstellenden Start-ups, Pitches und Keynotes plus Festival auf dem Börsenplatz in Stuttgart mit Musik und lockerem Austausch. Im Haus der Wirtschaft treffen sich Start-ups, die Vertreter*innen der Start-up-Ökosysteme und Unternehmen sowie Investierende aus Baden-Württemberg, Deutschland, Europa und der Welt, um zu pitchen, zu netzwerken, Ideen auszutauschen und voneinander zu lernen.

Euch erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Speakerinnen und Speakern, eine Messe mit Start-ups, Pitches und Wettbewerben sowie viele Angebote für Gründerinnen, Gründer und alle, die es werden wollen. Das komplette Programm ist hier zu finden. 

Die MFG Baden-Württemberg wird im „Länd of Start-ups“ vertreten sein und hat dazu drei innovative Start-ups und junge Gründungsteams aus der Kultur- und Kreativwirtschaft eingeladen: Eloquio aus Heidelberg, Mucks! Games aus Ludwigsburg (kürzlich mit dem Deutschen Computerspielpreis ausgezeichnet, haben die Alumni vom Animationsinstitut außerdem die Trailer für FMX und ITFS 2024 erschaffen) und to teach aus Stuttgart.

Die Teilnahme am Summit ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. 

Mehr Infos und Quellen:
Start-up BW Summit 2024 | MFG | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg

Pre-Fixe mit Animation Lounge: KI in der Animationsproduktion

Gemeinsam mit der Film- und Medienfestival gGmbH (u. a. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart) und den Animation Media Creators Region Stuttgart veranstaltet die MFG Baden-Württemberg den Pre Fixe mit Animation Lounge als Vorprogramm zum monatlichen Netzwerktreffen der Filmbranche (Jour Fixe).

Referent*innen aus der Animationsfilmszene berichten anhand von Praxisbeispielen über aktuelle Projekte und geben Einblicke in ihre Arbeit. Zu Gast am 8. Juli, 18:00 UhrMaximilian Pfisterer, Diplom Kommunikationsdesigner (FH) / Co-Inhaber unserer CREATORS von Frischvergiftung, zum Thema „KI in der Animationsproduktion“.

Maximilian Pfisterer

Frischvergiftung aus Stuttgart setzt bildgebende KI bereits erfolgreich in ihren Workflows ein. Bei Projection Mappings, um bestehende Gebäude komplett zu transformieren, zur Erzeugung von Visuals für Musikfestivals oder in Zusammenarbeit mit Andreas Hykade, um Morphings zwischen gegebenen Artworks zu generieren. Am 8. Juli gibt das Stuttgarter Studio einige Einblicke und nennt Stichworte, um selbst damit loszulegen.

Maximilian Pfisterer radikalisierte sich als VJ mit seinem Freund und Kompagnon Willy Löbl in der Stuttgarter Clubszene und wechselte kurz danach von Print zu Film. Das ist schon eine Weile her und aus Frischvergiftung ist seither ein florierendes Animationsstudio geworden.

Der Jour Fixe bietet eine einzigartige Gelegenheit zum Austausch und Networking mit den Kolleg*innen der MFG-Unit Filmförderung. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ab 19:00 Uhr beim anschließenden Jour Fixe teilzunehmen.

Das Event findet statt im Kulturzentrum Merlin, Augustenstraße 72, 70178 Stuttgart. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos

Stuttgart Animation Meetup am 25. Juni 2024

DAS Netzwerk-Event für alle Filmemacher*innen und Animationsbegeisterten – das nächste Stuttgart Animation Meetup – findet statt am Dienstag, 25. Juni 2024 ab 19:30 Uhr im Flora & Fauna (U Mineralbäder)! Das Meetup ist eine lockere Runde und offen für jeden – egal ob Student*in, Senior Artist oder Interessierte. Hier wird über die Branche gefachsimpelt, connected, geplaudert und wer will kann mit den Anderen witzige Cartoons und Figuren scribbeln. 

Teilt das gerne mit Freund*innen und Kolleg*innen! Julia, Michael und Kris freuen sich auf euch!

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/stuttanimmeetup/
Whatsapp Community https://chat.whatsapp.com/HBy916VD5LpG9v2MGS9LGm
Newsletter: http://eepurl.com/hkr1dv

Goldener Spatz für Fritzi & Sophie!

Beim 32. Deutschen Kindermedienfestival Goldener Spatz 2024 hat die Episode „Eine Reise, die alles verändert“ aus der achtteiligen TV-Serie „Fritzi & Sophie – Eine grenzenlose Freundschaft“ den Goldenen Spatz in der Kategorie „Serie Animation“ gewonnen! Die Serie über zwei Freundinnen, die die politisch turbulente Zeit des Wende-Herbstes 1989 erleben, basiert wie schon der „Fritzi“- Kinofilm auf dem Kinderbuch „Fritzi war dabei“ von Hanna Schott und feierte seine Weltpremiere Ende April auf dem Internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart (ITFS).

Die ARD-Koproduktion „Fritzi und Sophie“ wird unter der Federführung des MDR gemeinsam mit dem WDR und SWR von Balance Film in Leipzig, Trickstudio Lutterbeck in Köln und unseren CREATORS von Studio Film Bilder (Produzent: Thomas Meyer-Hermann) produziert und wurde von der MFG mitgefördert. Regie führten: Matthias Bruhn, Ralf Kukula und Thomas Meyer-Hermann. Nach der Ausstrahlung auf KiKA ab 3. Oktober 2024 werden alle Folgen auch in der ARD Mediathek, auf kika.de und im KiKA-Player zu finden sein.

Die Begründung der Kinderjury:
„Die Folge ,Eine Reise, die alles verändert‘ hat uns gut gefallen und somit einen ,Goldenen Spatz` verdient, da sie das wichtige Thema des geteilten Deutschlands aufgreift und schön und verständlich umsetzt. Die Geschichte wurde sowohl mitreißend und spannend als auch informativ und emotional erzählt. Dadurch, dass die Folge durchgehend aufregend blieb, fiebert man immer mit. Durch die bunten, aber nicht zu grellen Farben und die schönen Animationen, ist die Serie für viele verschiedene Altersgruppen geeignet.“

Richard Lutterbeck (Produzent), Festivalleiterin Elisabeth Wenk, Ralf Kukula (Regie & Produzent), Foto: Carlo Bansini

Quelle: MFG

Wir gratulieren allen Beteiligten!

Alle Preisträger des Kindermedienfestivals „Goldener Spatz“

German Reception in Annecy 2024

In der vergangenen Woche fand das Festival d’Animation Annecy (9. bis 15. Juni 2024) statt. Und traditionell luden German Films, Animation Germany, AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm, AG Animationsfilm / ASIFA Germany, Animation Media Creators Region Stuttgart, Animation Production Days, FMX, Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg, Mitteldeutsche Medienförderung, MFG Filmförderung Baden-Württemberg und ITFS zur German Reception am See ein.

Wir danken allen Beteiligten und Anwesenden für den schönen Nachmittag und die vielen wunderbaren Gespräche!

TechTalks am 18. Juni 2024 im Gutbrod!

Bei der TechTalks Stuttgart Eventreihe werden technische Themen aus den Bereichen Visual Effects (VFX) und Animation für Wissenschaftler*innen, Kreativschaffende, Studierende und die interessierte Öffentlichkeit präsentiert. Nach den Impulsvorträgen kann spontan in eigener Sache zum Mikro gegriffen werden. Das nächste Event findet statt am 18. Juni 2024, ab 18:00 Uhr im Das Gutbrod, Friedrichstr. 10, 70174 Stuttgart.

Der Eintritt ist frei. Bitte vorab anmelden unter contact@amcrs.deBitte beachten: Die Veranstaltung wird aufgezeichnet, ist aber nicht hybrid.

Das Programm:

„Chancen und Herausforderungen von Analogfilm im LED-Volume“

Samuel Ramm, Sebastian Burk und Luis Zappe haben Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien in Stuttgart studiert.
Im Rahmen ihrer Bachelorarbeiten, die sich mit Innovationen in LED-Virtual Production beschäftigen, ist das Projekt „Was du nicht siehst“ entstanden. Dessen Prämisse war es, zu beweisen, dass das Drehen auf analogem Filmmaterial in einem LED-Volume, trotz weit verbreiteter Skepsis, möglich ist und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Workflow im LED-Volume sowie Farben und Moiré aufzudecken, Außerdem wurde ein KI-Model zur Hintergrundseparierung entwickelt, um die Postproduktion zu vereinfachen. Gemeinsam mit der Hyperbowl, Studio L’Equipe, Arri Rental München, Oh, Boy! Films und Silbersalz haben sie eine Reihe von Tests durchgeführt und theoretische Erkenntnisse onset auf Praxistauglichkeit getestet.

„3D Gaussian Splatting für LED Wall Production?“

Luca Malz beschäftigte sich in seiner Bachelorarbeit mit dem Thema 3D-Rekonstruktion von Fotos. Der neuartige Ansatz „3D Gaussian Splatting (3DGS)“ setzt auf Machine Learning und eröffnet durch seine fotorealistischen 3D-Rekonstruktionen vielversprechende Perspektiven in der Medienbranche. In seiner Arbeit „3D Gaussian Splatting for Virtual Production“ vergleicht Luca Malz die Ergebnisse von photogrammetrischen Scans und 3DGS und nimmt Bezug zur Integration in ein LED Wall Virtual Production Workflow.

„Lens Flare Capture“

Vincent Maurer studiert Technical Directing am Animationsinstitut und präsentiert sein Scientific Research Projekt zum Thema Lens Flares. Wie kommt es eigentlich im Objektiv zu einem Flare und wie kann man sie realistisch rekonstruieren? Mittels Motion Control, Image Processing und Machine Learning versucht Vincent, neue Wege zu finden, realistische Lens Flares zu generieren.

Infoflyer (PDF)

TechTalks Stuttgart ist eine Initiative der folgenden Institutionen: Animation Media Cluster Region Stuttgart | MFG Baden-Württemberg | Film Commission Region Stuttgart Hochschule der Medien Stuttgart | Filmakademie Baden-Württemberg | Animationsinstitut

TechTalks Stuttgart auf Facebook

PRIX JEUNESSE 2024 für Animanimals!

Die „Animanimals“ (KiKA/SWR) sind beim diesjährigen PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL in München ausgezeichnet worden. Das mehrfach preisgekrönte Vorschulformat überzeugte in der Kategorie „Shorts“.

KiKA, SWR, Julia Ocker/Studio FILM BILDER

Die Animationsserie „Animanimals“ greift Eigenarten von Tieren auf, die zum Ausgangspunkt verrückter Wendungen einer jeden Geschichte werden. So will sich die Katze – in der mit dem PRIX JEUNESSE ausgezeichneten Episode – eine Mäusesuppe kochen, bringt es jedoch nicht übers Herz, ihre liebgewonnenen Freunde in den Topf zu werfen.

Die Serie, die ohne Dialoge auskommt, hat bereits über 50 Auszeichnungen erhalten, darunter 2019 den Grimme-Preis. „Animanimals“ ist eine Produktion unserer CREATORS von Studio FILM BILDER im Auftrag von KiKA und SWR. Autorin ist die Trickfilmerin Julia Ocker, verantwortliche Redakteure sind Stefan Pfäffle (KiKA) und Benjamin Manns (SWR).

Der PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL gilt weltweit als der renommierteste Treffpunkt für Medienschaffende im Kinder- und Jugendfernsehen. Fachleute aller Kontinente kommen zusammen, um die besten und innovativsten Kindermedienangebote mit den begehrten PRIX JEUNESSE-Trophäen auszuzeichnen.

Quelle: Pressemitteilung KiKA, 30. Mai 2024

Weitere Informationen zum PRIX JEUNESSE 2024 br.de

Preisträger PRIX JEUNESSE 2024