Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

FFL nominiert für den CinEuro-Preis 2024!

Beim traditionellen „Meet & Greet“ der CinEuro-Partner bei den 77. Internationalen Filmfestspielen in Cannes wurde bekannt gegeben, welche Filmprojekte für den CinEuro-Preis nominiert sind. Mit dabei sind unsere CREATORS vom FFL Film- und Fernsehlabor aus Ludwigsburg, die für das geplante Spielfilmprojekt „Schweizer Kühe“ auf den Preis hoffen dürfen!

Die CinEuro-Nominierten: 2. von links Matthias Drescher, FFL (Foto: CinEuro, Alban Pinchon)

Über den Film:
SCHWEIZER KÜHE | LES VACHES SUISSES
Produktion: FFL Film- und Fernseh-Labor (DE), Koproduktion: Tellfilm (CH), Regie: Matthias Dinter / Drehbuch: Ulrike Maria Hund & Matthias Dinter
Süddeutschland 1945: Als der kleine Ort Hemmingen von französischen Truppen besetzt wird, ersinnt der 10jährige Paul einen abenteuerlichen Plan, um die Kühe des Dorfes vor der Beschlagnahmung durch die muslimischen, afrikanisch-stämmigen Soldaten zu retten. Dabei freundet er sich mit dem Offizier Aziz an – der sich allerdings in Pauls Mutter Martha verliebt…

Der CinEuro-Preis ist eine grenzüberschreitende Initiative, die letztes Jahr von verschiedenen CinEuro-Partnern ins Leben gerufen wurde. Initiatoren sind neben der MFG Filmförderung die nordfranzösische Région Grand Est, Film Fund Luxembourg, Saarland Medien GmbH, das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz, Wallimage, screen.brussels, Wallonie-Bruxelles International, das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und erstmals die Eurometropole Straßburg. Ziel ist es, die Entstehung von Projekten zu unterstützen, die die Verbindungen zwischen mehreren Partnerregionen durch spezielle Themen, Charaktere oder Orte beleuchten.

Die aus den Einreichungen ausgewählten Finalisten, d.h. die jeweiligen Drehbuchautor*innen, Produzent*innen sowie die Regisseurinnen oder Regisseure werden ihre Projekte am 3. Juli beim internationalen Koproduktionstreffen Forum Alentours in Straßburg (2. bis 4. Juli) der Jury und weiteren akkreditierten Teilnehmer*innen vorstellen. Noch am selben Tag wird die internationale Fachjury die Preisträger auswählen, deren Namen bei dem anschließenden Empfang beim Sender ARTE bekannt gegeben werden.

Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Quelle, weitere Infos und alle Nominierten: MFG Baden-Württemberg

cineuro.eu

23. Stuttgart ANIMATION MEETUP am 28. Mai 2024!

DAS Netzwerk-Event für alle Filmemacher*innen und Animationsbegeisterten – das nächste Stuttgart Animation Meetup – findet statt am Dienstag, 28. Mai 2024 ab 19:30 Uhr im Flora & Fauna (U Mineralbäder)! Das Meetup ist eine lockere Runde und offen für jeden – egal ob Student*in, Senior Artist oder Interessierte. Hier wird über die Branche gefachsimpelt, connected, geplaudert und wer will kann mit den Anderen witzige Cartoons und Figuren scribbeln. 

Teilt das gerne mit Freund*innen und Kolleg*innen! Julia, Michael und Kris freuen sich auf euch!

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/stuttanimmeetup/
Whatsapp Community https://chat.whatsapp.com/HBy916VD5LpG9v2MGS9LGm
Newsletter: http://eepurl.com/hkr1dv

Bewerbt euch jetzt für IDEENSTARK 2024!

Kreativschaffende aus Baden-Württemberg haben ab sofort die Möglichkeit, sich für die Auszeichnung IDEENSTARK der MFG Baden-Württemberg zu bewerben. Zum achten Mal heißt es für zukunftsweisende Kreativunternehmer*innen, Start-ups und Solo-Selbständige: „Deine Idee – Deine Chance – Dein Unternehmen„. Bewerbungsschluss ist am Dienstag, 4. Juni 2024.

Die zehn ausgewählten Preisträger*innen erhalten nicht nur die renommierte IDEENSTARK Auszeichnung im Rahmen der feierlichen IDEENSTARK Preisverleihung, sondern auch die Möglichkeit zur kostenfreien Teilnahme am exklusiven Förderprogramm mit verschiedenen Stationen. Diese umfassen ein breites Spektrum an Werkzeugen, die alle Facetten des individuellen Alltags kreativer Unternehmer*innen abdecken: von Strategie und Finanzierung bis hin zu Marktpositionierung, Kommunikation, Vertrieb und Persönlichkeitsentwicklung.

Ein zentraler Bestandteil des Programms ist der Austausch untereinander, der es den Teilnehmer*innen ermöglicht, vom kollektiven Erfahrungsschatz zu profitieren.

Für diejenigen, die mehr über IDEENSTARK erfahren möchten oder Fragen zum Bewerbungsverfahren oder zum Programm haben, bietet die offene IDEENSTARK Sprechstunde mit Projektleiterin Mira Kleine die Möglichkeit zur Klärung. Die Sprechstunde findet immer montags von 11 bis 12 Uhr statt. Noch kommende Termine sind: 21. Mai (wegen Feiertag dienstags!), 27. Mai und 3. Juni.

Infos und Link zur Sprechstunde

Mehr über Ideenstark BW und zum Programm

IDEENSTARK wird organisiert von der MFG Baden-Württemberg und unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und durch die Landeskampagne Start-up BW.

IDEENSTARK Preisträger 2023, Bild: MFG

Jobausschreibung: Referentin/Referent (w/m/d) im Bereich KI

Im Staatsministerium Baden-Württemberg wird für den neu gegründeten Bereich AI_N (Artificial Intelligence Network) im InnoLab BW zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Referentin/Referent (w/m/d) gesucht, befristet für die Dauer von zwei Jahren.

Das InnoLab_bw beobachtet globale Innovationstrends, vernetzt sich mit innovativen Akteuren im Land und trägt ihre Bedürfnisse und Ideen an die Landesregierung heran. In unterschiedlichen Formaten bringt es Menschen aus Verwaltung, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft zusammen, um konkrete Innovationsprojekte anzustoßen und Prototypen zu entwickeln. Dabei denkt und handelt das InnoLab_bw „outside the box“ und setzt auf schnelle agile Arbeitsformen, die Ressort- und Silodenken überwinden. Damit wollen wir Innovationen „Made in BW“ schneller zum Durchbruch verhelfen.

Der neu geschaffene Bereich AI_N (Artificial Intelligence Network) soll hier neue Trends erkennen, aufgreifen und Impulse in die Landesregierung geben.

Zur Stellenausschreibung

Bewerbungsfrist: 20. Mai 2024

Ringvorlesung „Nachhaltigkeit und / Sustainability and“ an der Merz Akademie

Die Ringvorlesung „Nachhaltigkeit und / Sustainability and“ des Bereichs New Media bei unseren CREATORS von der Merz Akademie lässt Personen zu Wort kommen, die durch ihre Arbeit, Projekte und Initiativen zeigen, dass Nachhaltigkeit nicht nur „im großen Ganzen“, sondern insbesondere durch Aktivitäten in vielen Bereichen und auf vielen Ebenen gedacht und praktiziert werden kann. Kuratiert von Prof. Mario Doulis.

Die Termine, jeweils um 19:30 Uhr, in der Aula der Merz Akademie:

  • 14. Mai 2024: Nachhaltigkeit und Designstudium.
    Mit: Caja Peters und Ben Herbig, Absolvent*innen des Studiengangs Industrial Design der Hochschule Pforzheim.
  • 21. Mai 2024: Nachhaltigkeit und Circular Design.
    Mit: Julius Schäufele, Merz Akademie-Absolvent, Unternehmensgründer und Designer an der Schnittstelle von Circular Economy und Transformationsprozessen in der Bau‐ und Immobilienbranche.
  • 28. Mai 2024: Sustainability and Socical Economy. (Englisch)
    Mit: Roel Forceville, Leiter von Recyclart, NGO in Brüssel an der Schnittstelle zwischen Kunst und Sozialwirtschaft.
  • 4. Juni 2024: Nachhaltigkeit und Methodik.
    Mit: Angela Grosso Ciponte, Soziologin, Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel.
  • 11. Juni 2024: Sustainability and Compatibility. (Englisch)
    Mit: Tamarind Rossetti und Stephen Wright, Künstlerische Leiter*innen des Künstlerhaus Stuttgart.

Die Kolleg*innen der Merz Akademie freuen sich auf euren Besuch!

Weitere Infos

FMX 2024-Präsentationen online verfügbar!

FMX, Foto: Dominique Brewing

Die Stuttgart Animated Week ist am Sonntag, 28. April 2024, mit der großen Preisverleihungsgala auf dem ITFS zu Ende gegangen. Vermerkt euch gleich die Daten für nächstes Jahr im Kalender – das nächste ITFS findet vom 6. bis 11. Mai 2025 statt, die FMX – Film & Media Exchange vom 6. bis 9. Mai 2025.

Wer dieses Jahr nicht auf der FMX sein konnte oder sich einzelne FMX-Präsentationen noch einmal anschauen möchte – über FMX On Demand sind die meisten Konferenz-Inhalte bis 31. Mai 2024 online abrufbar. Die verfügbaren Präsentationen sind im Program Schedule der FMX mit türkisfarbenen VoD-Fahnen gekennzeichnet. Tickets gibt es im FMX Ticket Shop, der FMX On Demand Guide erklärt, wie der Zugang zu den Videos auf der FMX-Website funktioniert.

FMX 2024, Panel “EU XR”, Photo: D. Brewing
FMX 2024, World of Gra, Photo: D. Brewing
FMX 2024, Improve Profitability in VFX and Animation, Photo: D. Brewing
FMX 2024, Being the Change through Mentorship, WIA, Photo: D. Brewing

ITFS-Preise für Animationsinstitut-Absolventinnen!

Am Sonntagabend, 28. April 2024, ist das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2024 mit der feierlichen Preisverleihungsgala zu Ende gegangen. Gleich mehrere Preise konnten animierte Filmprojekte von Absolventinnen bzw. Alumni des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg einheimsen.

Yi Luo, Bild: ITFS, Reiner Pfisterer
Dodo (Regie: Yi Luo)

Im Internationalen Wettbewerb geht der Lotte Reiniger Förderpreis für Animationsfilm (Preis für den besten Abschlussfilm in Höhe von 10.000 Euro, gestiftet von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg) an:

Dodo, Regie: Yi Luo, Producer*in: Jiayan Chen (Deutschland 2023)
Mehr zum Film und zu den weiteren Beteiligten

Jurybegründung:
Wir haben einen Film gesehen, der sich mit dem Trauma des Verlusts des Vaters in einer entscheidenden Phase der kindlichen Entwicklung beschäftigt. Ausgeführt in einem sehr beeindruckenden künstlerischen Stil, der den Betrachter akribisch in die Tiefe der Geschichte zieht.

Bianca Scali, Bild: ITFS, Reiner Pfisterer
it’s just a whole (Regie: Bianca Scali)

Den Preis für den besten Studierendenfilm in Höhe von 2.500 Euro, gestiftet von der LFK Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und der MFG Filmförderung Baden-Württemberg geht an:

It’s just a whole, Regie: Bianca Scali, Producer*in: Paulina Larson (Deutschland 2023)
Mehr zum Film und zu den weiteren Beteiligten

Jurybegründung:
Wir möchten den Preis an den Film „It‘s just a whole“ vergeben. Für die brillante Art und Weise, in der die Künstler uns in eine dramatische Erfahrung führen, in der man seine Existenz angesichts einer zuweilen kühlen Realität, Einsamkeit und der Urangst vor dem Verschwinden bewältigt – Für den einzigartigen Animationsstil des Films, in dem Bilder, Sounddesign und Haptik auf eine Weise eingesetzt werden, die unmittelbar emotionale wie physische Wirkungen vermittelt.

Beim Grand Prix (Großer Animationsfilmpreis des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart in Höhe von 10.000 Euro) kann sich Regisseurin und Animationsinstituts-Alumna Sofiia Melnyk für Mariupol. A Hundred Nights (Ukraine 2023) über eine Special Mention freuen.

Alle Gewinner*innen des ITFS 2024

Wir gratulieren allen Gewinner*innen von ganzem Herzen!

Unsere CREATORS @ ITFS am Sonntag, 28. April 2024

Der letzte Tag der STUTTGART ANIMATED WEEK – einer Woche voller Events und Inspiration, tollen Begegnungen mit alten und neuen Freunden, unglaublich viel neuem Hintergrundwissen über aktuelle Entwicklungen in Kunst, Technologie und Forschung, hoffentlich vielen neuen Projektideen und Kooperationen und vor allem Filme, Games und sonstigen medialen Projekten und Experiences ist gekommen! Wir hoffen, ihr habt es bis hierhin geschafft und informieren euch hier, wie am Sonntag, 28. April 2024, unsere CREATORS involviert sind. Allen Nominierten für die große ITFS-Preisverleihung drücken wir die Daumen!

ITFS, Photo: Reiner Pfisterer

12:30
ITFS Gloria 1
International Competition 2: Welcome to the Dark Side!
Dodo (Yi Luo), Mariupol. A Hundred Nights (Sofiia Melnyk), Animationsinstitut / FABW alumni
https://www.itfs.de/en/events/international-competition-2-welcome-to-the-dark-side-4/

15:00
ITFS Cinema
School Presentation: Filmakademie Baden-Württemberg & Animationsinstitut
Animationsinstitut / FABW diverse projects
https://www.itfs.de/en/events/school-presentation-filmakademie-baden-wuerttemberg-animationsinstitut-2/

15:30
ITFS Gloria 2
German Premiere! AniMovie Kids Special: Giants of La Mancha
The M.A.R.K. 13 – Group
https://www.itfs.de/en/events/animovie-kids-special-giants-of-la-mancha-2/

Gewinner der AniX-Awards auf dem ITFS 2024

Die ersten Preise des 31. Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (ITFS) stehen fest: In einer gemeinsamen Preisverleihung – den AniX Awards – wurden am Abend des 25. April 2024 im Festival Centre im Haus der Katholischen Kirche der Deutsche Animationsdrehbuchpreis, der Trickstar Business Award und der ASIFA Prize verliehen.

Marcus Sauermann, Stefanie Larson (AMCRS), Silke Wilfinger (Jury-Mitglied), Bild: ITFS
links: Gisela Schäfer (gretels gold), Sunna Isenberg, Bild: AMCRS

Der von den AMCRS gesponserte Deutsche Animationsdrehbuchpreis mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 € ging an

Das NEINhorn, Drehbuch: Marc-Uwe Kling, Marcus Sauermann), Produzentin: Nicole Kellerhals, Produktion: X Filme Creative Pool

Mit einer Special Mention bedacht wurde

Die Olchis – Dino-Alarm!, Drehbuch: Toby Genkel, Produzentin: Sunna Isenberg, Produktion: Gisela Schäfer, gretels gold GmbH

Wir freuen uns riesig, dass mit gretels gold einer unserer CREATORS dabei ist!

Der Preis für das deutsche Drehbuch mit dem größten internationalen Marktpotential in Höhe von 1.500 € gestiftet von Pink Parrot Media, geht an 
Out of Frame, Drehbuch: Keiron Self, Giles New, Produzentinnen: Emely Christians, Sonja Matthes, Produktion: Ulysses Film Production

Die Jury für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis bestand aus Peter Keydel (Producer, Mago Production, Barcelona/Düsseldorf), Nicole Kellerhals (Producer, Dramaturge, Berlin), Marco Kreuzer (Dramaturge/Script Consultant, member of the board of VeDRA – Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V.), Tania Pinto de Cunha (Vice-President, Partner, Head of International Sales & Acquisitions, Pink Parrot Media, Madrid), Holger Weiss (CEO & Founder, Executive Producer, M.A.R.K. 13 Group, Stuttgart) und Silke Wilfinger (Founder & Owner, SILKWAYFILMS, Munich).

Der Trickstar Business Award, der Preis für das beste innovative und zukunftsweisende Geschäftsmodell im Animationsbereich in Höhe von 7.500 €, gestiftet vom Verband Region Stuttgart, ging an Black Goblin, Ana Betancourt (CEO), United Kingdom, sowie eine Special Mention an Zeuniks, David Aguirre Hoffmann (Art Director & Illustrator), Germany.

Zudem wurde der ASIFA Prize an die tschechische Regisseurin und Animatorin Michaela Pavlátová verliehen.

Wir gratulieren allen Preisträger*innen ganz herzlich!

Animation Media Lounge April 2024

Ein schöner Abend mit euch war unsere alljährliche Party, die Animation Media Lounge in der „Note“ am 24. April 2024, zu der wir anlässlich der STUTTGART ANIMATED WEEK 2024 (FMXITFS und APD 2024) einluden, musikalisch begleitet von der Caligari Band. Danke, dass ihr dabei wart!