Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Pre Fixe mit Animation Lounge am 12. Dezember mit Elena Walf (Studio Filmbilder)

Gemeinsam mit der Film- und Medienfestival gGmbH (u. a. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart) und dem AMCRS veranstaltet die MFG den Pre Fixe mit Animation Lounge als Vorprogramm zum monatlichen Netzwerktreffen der Filmbranche (Jour Fixe), bei dem Referent*innen aus der Animationsfilmszene anhand von Praxisbeispielen über aktuelle Projekte berichten und Einblicke in Ihre Arbeit geben.

Referentin Elena Walf, Bild: Ralf Bohde
Elena Walf (Bild: Ralf Bohde)

Am 12. Dezember 2022 um 18:00 Uhr zu Gast ist Elena Walf zum Thema „Neues von „Lena’s Farm“: Einblicke in den Entstehungsprozess einer Animationsserie“

Im Studio Filmbilder im Stuttgarter Osten entsteht die handgezeichnete Animationsserie „Lena’s Farm“, an der Referentin Elena Walf seit drei Jahren gemeinsam mit ihrem Team arbeitet. Produzent Thomas Meyer-Herrmann hatte die Idee zur Serie; Auslöser war Elena Walfs Kurzfilm „Bat Time“ (2015), welcher im Rahmen des TV Magazins „Ich kenne ein Tier“ entstanden ist. Jede Episode ist wie ein Kurzfilm gestaltet und kommt ganz ohne Dialoge aus. Im Mittelpunkt stehen die großen und kleinen Bewohner*innen von Lena’s Hof: von Kuh über Hund und Eichhörnchen – alle sind dabei. Elena Walf berichtet anhand von zahlreichen Beispielen über die Entstehung der Serie und gibt Einblicke in den kreativen Schaffungsprozess.

Die Veranstaltung findet statt im Theater Rampe, Filderstraße 47, 70180 Stuttgart, und ist kostenfrei.

Der Jour Fixe bietet eine einzigartige Gelegenheit zum Austausch und Networking mit den Kolleg*innen der MFG Unit Filmförderung. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ab 19 Uhr beim anschließenden Jour Fixe teilzunehmen.

Hinweis: Für die Teilnahme besteht keine Vorzeigepflicht über einen negativen Corona-Schnelltest mehr. Wir empfehlen trotzdem, vor der Veranstaltung selbstständig einen Schnelltest durchzuführen und während der Veranstaltung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Dieter Krauß bekommt den Baden-Württembergischen Ehrenfilmpreis 2022!

Dieter Krauß, ehemals Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der MFG Baden-Württemberg sowie ehemaliger kaufmännischer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF, Veranstalterin des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart und Raumwelten), wird mit dem diesjährigen Baden-Württembergischen Ehrenfilmpreis ausgezeichnet. Der undotierte Preis wird bei der 28. Filmschau Baden-Württemberg im Rahmen der Preisverleihung am Sonntag, 11. Dezember 2022, in der Dürnitz Kulturlounge im Alten Schloss in Stuttgart vergeben.

Bild: Filmschau Baden-Württemberg

Mit der Auszeichnung werden Menschen geehrt, die den Medien- und Filmstandort Baden-Württemberg mitgestalten, durch ihre Arbeit nachhaltig unterstützen und einen wichtigen Beitrag zur Wahrnehmung des Standortes auch über die Landesgrenzen hinaus leisten, so das Filmbüro Baden-Württemberg.

Die Initiatoren begründen ihre Wahl wie folgt: „Dieter Krauß ist seit den 1970er Jahren bis heute ein Baumeister der Filmszene im Südwesten, der sowohl die inhaltliche als auch die finanzielle Seite der Branche fest im Blick hat. Mit Herzblut engagiert der leidenschaftliche Cineast sich für einen lebendigen Filmstandort. So wurde Dieter Krauß auch einer der Gründungsväter des Filmbüros Baden-Württemberg mit seinen jährlichen Filmschauen. Obwohl Krauß von 1974 bis 1999 hauptberuflich im Bankgeschäft arbeitete, blieb das Arthaus-Kino seine große Leidenschaft.

Nach 25-jähriger Berufstätigkeit als Banker wechselte Dieter Krauß in die MFG-Filmförderung. Mit dem Geburtshelfer, Motor, Filmexperten und der festen Säule der Filmszene im Südwesten kam der richtige Mann zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Platz. Er widmete sich den unzähligen Zusammenhängen, Abhängigkeiten und Möglichkeiten, die für eine Optimierung in der Umsetzung der gesellschaftspolitischen Aufgabenstellungen der Filmwirtschaft so extrem wichtig sind und begleitete mit großem Erfolg die Entwicklung der Branche. Im Herbst 2018 – nach 18 MFG-Jahren – wechselte Dieter Krauß als Nachfolger von Dittmar Lumpp zur Film- und Medienfestival gGmbH.

Auch nach seinem Ruhestand in diesem September bleibt der Kaufmännische Geschäftsführer der Film- und Medienfestival treu; Dieter Krauß unterstützt Uwe Schmitz-Gielsdorf, der im Herbst die Geschäftsführung für eine Interimszeit bis Ende Mai 2023 übernommen hat.

Zudem war Dieter Krauß von 2021 bis 2022 Beirat des AMCRS. Alles Gute, lieber Dieter!

Quellen: Filmschau Baden-Württemberg, MFG Baden-Württemberg

https://www.mfg.de/newsdetail/3590-dieter-krauss-bekommt-den-baden-wuerttembergischen-ehrenfilmpreis-2022/

https://filmschaubw.de/ehrenfilmpreis-dieter-krauss/

Die zweite Staffel der ANIMANIMALS ist da!

Animanimals

Die beliebte und vielfach preisgekrönte Animationsserie wurde erschaffen von Julia Ocker, produziert von unseren HEROES von Studio FILM BILDER, in Co-Produktion mit dem SWR und KiKA und gefördert von der MFG Baden-Württemberg. Bis zum 30. November 2022 ist jeden Abend 18:10 Uhr eine Folge bei KiKA zu sehen, danach findet ihr sie in der Mediathek.

Bei den 26 neuen Folgen begegnet ihr u. a. einem Schweinchen, das so heftig putzt, dass die ganze Wohnung wie ein Schweinestall aussieht, einem Marienkäfer, der einen anderen Marienkäfer trifft, der ihm zu ähnlich ist, einem Nashorn, das sich auf ein romantisches Date vorbereitet und dessen Horn im Weg ist sowie einem Siebenschläfer, der seinen eigenen Geburtstag verschläft.

Die zweite Staffel wurde – so der internationale Distributor Meta Media – bereits an DR Dänemark, NRK Norwegen, TVO Kanada, LTV Lettland und Benshi Frankreich vorverkauft. Staffel 1 wurde kürzlich von Netflix DACH, Disney Japan, Benshi Frankreich, SVT Schweden und PTS Taiwan neu lizenziert. Zu den neuen Verkäufern von Staffel 1 gehören Mediacorp Singapur, DR Dänemark, LTV Lettland und Daekyo Korea.

Julia Ocker, Schöpferin der ANIMANIMALS: „Für mich ist jede Produktion einer Animanimals-Staffel wie eine typische Animanimals-Geschichte: Wie ein typisches Animanimal stolpere ich und mache Fehler. Und wie ein Animanimal hoffe ich, dass diese Fehler hilfreich sind und mich zu einem Happy End führen: Dass ihr alle die neuen Episoden genießen werdet!“

Produzent Thomas Meyer-Hermann (FILM BILDER): „Für die Filme der Staffel 1 gab es Publikumspreise auf Festivals in Athen, Amsterdam, Mexiko City, Barcelona, Baden, Singapur, Brüssel, New York City, Paris, Lissabon und vielen mehr. Staffel 2 wird wieder die ganze Welt ansprechen, denn sie baut auf der gleichen starken Basis auf: Julia Ockers einzigartiger Stil, ihre fröhliche Lebensauffassung und ihr großzügiger Sinn für Humor.“

Stefan Pfäffle (KiKA)und Benjamin Manns (SWR): „Als KiKA und SWR für die erste Staffel an Bord kamen, hatten wir von Anfang an das Gefühl, dass diese Serie die Chance hat, etwas Außergewöhnliches und etwas außergewöhnlich Lustiges zu werden, das die kleinen Herausforderungen des Lebens aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Am Ende hat sich herausgestellt, dass die Serie genau das geworden ist. Daher sind wir mehr als glücklich, auch bei Staffel 2 wieder als Partner dabei zu sein und können es kaum erwarten, unserem Publikum die neuen Episoden zu präsentieren.“

Sara Cooper, Gründerin von Meta Media Entertainment: „Die Kombination aus Julias unglaublicher Kreativität und der tiefen Leidenschaft für diese Serie in Verbindung mit dem Produktionsflair von Thomas und seinem Team führt zu einer herausragenden Arbeit, die ich mit großer Freude einer immer größer werdenden Zahl von Fans weltweit zugänglich mache.“

Quelle: Studio FILM BILDER, Meta Media Entertainment

Animanimals bei KiKA: https://www.kika.de/animanimals/buendelgruppe2564.html 

bei Facebook: https://www.facebook.com/animanimanimals

Animanimals

Unreal Engine Stuttgart Megameetup #3 am 11. November!

Foto: b.rex, Pulsmacher

Die nächste Ausgabe des Unreal Engine Stuttgart Megameetup findet am 11. November ab 18 Uhr im neo.Studio in Ludwigsburg statt – einem voll Unreal-fähigen Virtual Production Studio mit fünf getrackten Live-Kameras. Es gibt tiefe Einblicke in die Studiotechnik und die Integration von Unreal im Bereich der Live-Videoproduktion und wie immer leckeres Essen und Getränke – und (aktuell noch geheime) Gastvorträge. Wenn ihr gleichzeitig auf der Open Stage auch gerne euer Projekt (egal ob Game, Corporate oder andere Mediengattungen) präsentieren wollt, meldet euch bitte vorab.

Location: neo.Studio, Oscar-Walcker-Straße 15, Ludwigsburg.

Um Voranmeldung wird gebeten unter https://www.meetup.com/de-DE/unreal-engine-megameetup-stuttgart/events/288791146/

Das Event wird in Kooperation mit Pulsmacher und unseren HEROES von b.ReX veranstaltet.

Erster AMCRS REEL TALK bei jangled nerves!

Letzte Woche fand die erste Ausgabe unseres neuen Netforming-Formats AMCRS REEL TALK statt – gehostet von unseren großartigen HEROES von jangled nerves, und begleitet von Studio Seufz, b.rex, recom FILM & kaleidoscube! Vielen Dank an alle für die offenen und konstruktiven Feedback-Runden und den schönen Austausch. Wir freuen uns schon sehr auf die nächste REEL TALK-Ausgabe im Frühjahr 2023!

Foto: jangled nerves

AMCRS Reel Talk bei jangled nerves

Am 3. November 2022 um 19 Uhr findet zum ersten Mal der AMCRS REEL TALK statt – bei unseren HEROES von jangled nerves, Hallstrasse 25, 70376 Stuttgart!!

Nutzt die Gelegenheit, euer Showreel den Profis der Branche vorzustellen, wertvolle Tipps und Anregungen zu erhalten und interessante Kontakte zu knüpfen.

Wir bitten um Anmeldung über contact@amcrs.de

Raumwelten – Platform for Scenography, Architecture and Media 2022

Unter dem Motto /imagine findet vom 16. bis 18. November 2022 die elfte Ausgabe von Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien“ statt. Die Raumwelten Veranstalterin Film und Medienfestival gGmbH geht 2022 neue Wege: Das führende Branchenevent für Kommunikation im Raum in Deutschland wird veranstaltet im Raumwelten VR-Hub, einer digitalen Multi-User-Experience, die über Handy, Desktop und in der virtuellen Realität nutzbar ist. Besuchende und Teilnehmende können von überall auf der Welt teilnehmen – leicht zugänglich und kostenlos. Durch die Ausweitung des Projekts im Cyberspace soll die Veranstaltung eine deutliche Internationalisierung erfahren und gleichzeitig besondere Möglichkeiten für das regionale Publikum bieten. Ergänzt wird der Raumwelten VR-Hub durch eine Pop-up-Ausstellung im Museum Ludwigsburg, die es dem Publikum ermöglicht, Virtual Reality vor Ort zu erleben. Die Neuausrichtung im Jahr 2022 wird unterstützt von der neuen Kuratorin Allison Crank, einer preisgekrönten amerikanischen UX-Designerin und -Forscherin, die den diesjährigen Schwerpunkt von Raumwelten auf das Thema Immersion und soziale Online-Erlebnisse setzt, die das virtuelle Medium einbeziehen.

Quelle: Pressemitteilung Raumwelten, 13. September 2022

Zur vollständigen Pressemitteilung

11. Stuttgart Animation Meetup am 25. Oktober 2022

Das nächste Stuttgart Animation Meetup findet am Dienstag, 15. Oktober 2022 ab 19:30 Uhr in lockerer Runde beim Flora & Fauna (U Mineralbäder) statt!

Der Stammtisch ist offen für jeden – egal ob Student*in, Senior Artist oder Neuling. 
Hier wird über die Branche gefachsimpelt, connected, geplaudert und wer will, kann mit den anderen witzige Cartoons und Figuren scribbeln. 

Facebook Event: https://fb.me/e/2plhBVQGx
Werdet Teil der Stuttgart Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/329784908362059

Außerdem gibt es einen Newsletter mit allen neuen Terminen (auch für das deutschlandweite Online-Meetup), Stellenausschreibungen und anderen Neuigkeiten aus der Branche. Hier könnt ihr euch anmelden: http://eepurl.com/hkr1dv

„Meine Chaosfee & Ich“ feierte Weltpremiere in Stuttgart!

Am heutigen 9. Oktober fand die Weltpremiere des animierten Kinofilms „Meine Chaosfee & Ich“ im Stuttgarter Innenstadtkino Gloria statt. Der Film startet am 13. Oktober in den Kinos deutschlandweit – absolute Empfehlung! Bei der Premiere selbstverständlich dabei waren Maite Woköck (auf deren Idee der Film basiert und Producerin) & Sebastian Runschke (Producer) von SERU Animation sowie Stefanie Larson vom AMCRS. Wir wünschen ganz viel Erfolg!

Stefanie Larson, Sebastian Runschke und Maite Woköck

Uwe Schmitz-Gielsdorf wird neuer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH

aus der Pressemitteilung der Film- und Medienfestival gGmbh, 4. Oktober 2022

Bei der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), die u. a. das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und Raumwelten Plattform für Szenografie, Architektur und Medien veranstaltet, gibt es personelle Neuigkeiten: Uwe Schmitz-Gielsdorf übernimmt ab sofort die Geschäftsführung für eine Interimszeit bis 31. Mai 2023, wie der Aufsichtsrat der Film- und Medienfestival gGmbH nun bekanntgegeben hat.

Dieter Krauß, jetziger Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), geht nach fünf erfolgreichen Jahren bei der FMF ab 31. Oktober 2022 in den Ruhestand, wird aber für eine Übergangszeit weiterhin beratend zur Verfügung stehen. Ulrich Wegenast, Künstlerischer Geschäftsführer hat die FMF bereits zum 15. September 2022 verlassen. Die Ausschreibung für die langfristige Geschäftsführung erfolgt zeitnah.

Als Jurist und Betriebswirt sind Schmitz-Gielsdorf kaufmännische Aufgaben bestens vertraut. Mit seiner Passion und Branchenexpertise für Kunst, Kultur und Theater unterstreicht er seine Wahl als Geschäftsführer. Zuletzt war er tätig als Leiter der Verwaltung der Stiftung Kunstmuseum Stuttgart gGmbH (2019-2020) und zeigt somit seine Verbundenheit und Kenntnisse in der hiesigen aber auch internationalen Kunst- und Kulturlandschaft. Als Prokurist der Ludwigsburger Schlossfestspiele (2009-2013) sowie langjähriges Mitglied der Geschäftsführung und Justitiar der RuhrTriennale Internationales Kunstfestival Nordrhein-Westfalen (2002-2009) bringt er viel Erfahrung im Festivalbetrieb mit, die der 30. Jubiläumsausgabe des ITFS 2023 von großem Vorteil sein wird.

Ich freue mich auf die Chance, das nächste 30. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart als Geschäftsführer mit zu gestalten und gleichzeitig den Aufbruch in eine strategische Weiterentwicklung zu fördern. Neben der Kooperation innerhalb der nationalen und internationalen Kulturlandschaft und den damit verbundenen Aufgaben, freue ich mich besonders auf die Zusammenarbeit mit dem sympathischen Team der FMF“, so Schmitz-Gielsdorf.

Zur vollständigen Pressemitteilung der Film- und Medienfestival gGmbH

FMF Team