Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Pre Fixe mit Animation Lounge am 12. Dezember mit Elena Walf (Studio Filmbilder)

Gemeinsam mit der Film- und Medienfestival gGmbH (u. a. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart) und dem AMCRS veranstaltet die MFG den Pre Fixe mit Animation Lounge als Vorprogramm zum monatlichen Netzwerktreffen der Filmbranche (Jour Fixe), bei dem Referent*innen aus der Animationsfilmszene anhand von Praxisbeispielen über aktuelle Projekte berichten und Einblicke in Ihre Arbeit geben.

Referentin Elena Walf, Bild: Ralf Bohde
Elena Walf (Bild: Ralf Bohde)

Am 12. Dezember 2022 um 18:00 Uhr zu Gast ist Elena Walf zum Thema „Neues von „Lena’s Farm“: Einblicke in den Entstehungsprozess einer Animationsserie“

Im Studio Filmbilder im Stuttgarter Osten entsteht die handgezeichnete Animationsserie „Lena’s Farm“, an der Referentin Elena Walf seit drei Jahren gemeinsam mit ihrem Team arbeitet. Produzent Thomas Meyer-Herrmann hatte die Idee zur Serie; Auslöser war Elena Walfs Kurzfilm „Bat Time“ (2015), welcher im Rahmen des TV Magazins „Ich kenne ein Tier“ entstanden ist. Jede Episode ist wie ein Kurzfilm gestaltet und kommt ganz ohne Dialoge aus. Im Mittelpunkt stehen die großen und kleinen Bewohner*innen von Lena’s Hof: von Kuh über Hund und Eichhörnchen – alle sind dabei. Elena Walf berichtet anhand von zahlreichen Beispielen über die Entstehung der Serie und gibt Einblicke in den kreativen Schaffungsprozess.

Die Veranstaltung findet statt im Theater Rampe, Filderstraße 47, 70180 Stuttgart, und ist kostenfrei.

Der Jour Fixe bietet eine einzigartige Gelegenheit zum Austausch und Networking mit den Kolleg*innen der MFG Unit Filmförderung. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ab 19 Uhr beim anschließenden Jour Fixe teilzunehmen.

Hinweis: Für die Teilnahme besteht keine Vorzeigepflicht über einen negativen Corona-Schnelltest mehr. Wir empfehlen trotzdem, vor der Veranstaltung selbstständig einen Schnelltest durchzuführen und während der Veranstaltung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Dieter Krauß bekommt den Baden-Württembergischen Ehrenfilmpreis 2022!

Dieter Krauß, ehemals Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der MFG Baden-Württemberg sowie ehemaliger kaufmännischer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF, Veranstalterin des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart und Raumwelten), wird mit dem diesjährigen Baden-Württembergischen Ehrenfilmpreis ausgezeichnet. Der undotierte Preis wird bei der 28. Filmschau Baden-Württemberg im Rahmen der Preisverleihung am Sonntag, 11. Dezember 2022, in der Dürnitz Kulturlounge im Alten Schloss in Stuttgart vergeben.

Bild: Filmschau Baden-Württemberg

Mit der Auszeichnung werden Menschen geehrt, die den Medien- und Filmstandort Baden-Württemberg mitgestalten, durch ihre Arbeit nachhaltig unterstützen und einen wichtigen Beitrag zur Wahrnehmung des Standortes auch über die Landesgrenzen hinaus leisten, so das Filmbüro Baden-Württemberg.

Die Initiatoren begründen ihre Wahl wie folgt: „Dieter Krauß ist seit den 1970er Jahren bis heute ein Baumeister der Filmszene im Südwesten, der sowohl die inhaltliche als auch die finanzielle Seite der Branche fest im Blick hat. Mit Herzblut engagiert der leidenschaftliche Cineast sich für einen lebendigen Filmstandort. So wurde Dieter Krauß auch einer der Gründungsväter des Filmbüros Baden-Württemberg mit seinen jährlichen Filmschauen. Obwohl Krauß von 1974 bis 1999 hauptberuflich im Bankgeschäft arbeitete, blieb das Arthaus-Kino seine große Leidenschaft.

Nach 25-jähriger Berufstätigkeit als Banker wechselte Dieter Krauß in die MFG-Filmförderung. Mit dem Geburtshelfer, Motor, Filmexperten und der festen Säule der Filmszene im Südwesten kam der richtige Mann zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Platz. Er widmete sich den unzähligen Zusammenhängen, Abhängigkeiten und Möglichkeiten, die für eine Optimierung in der Umsetzung der gesellschaftspolitischen Aufgabenstellungen der Filmwirtschaft so extrem wichtig sind und begleitete mit großem Erfolg die Entwicklung der Branche. Im Herbst 2018 – nach 18 MFG-Jahren – wechselte Dieter Krauß als Nachfolger von Dittmar Lumpp zur Film- und Medienfestival gGmbH.

Auch nach seinem Ruhestand in diesem September bleibt der Kaufmännische Geschäftsführer der Film- und Medienfestival treu; Dieter Krauß unterstützt Uwe Schmitz-Gielsdorf, der im Herbst die Geschäftsführung für eine Interimszeit bis Ende Mai 2023 übernommen hat.

Zudem war Dieter Krauß von 2021 bis 2022 Beirat des AMCRS. Alles Gute, lieber Dieter!

Quellen: Filmschau Baden-Württemberg, MFG Baden-Württemberg

https://www.mfg.de/newsdetail/3590-dieter-krauss-bekommt-den-baden-wuerttembergischen-ehrenfilmpreis-2022/

https://filmschaubw.de/ehrenfilmpreis-dieter-krauss/

Die zweite Staffel der ANIMANIMALS ist da!

Animanimals

Die beliebte und vielfach preisgekrönte Animationsserie wurde erschaffen von Julia Ocker, produziert von unseren HEROES von Studio FILM BILDER, in Co-Produktion mit dem SWR und KiKA und gefördert von der MFG Baden-Württemberg. Bis zum 30. November 2022 ist jeden Abend 18:10 Uhr eine Folge bei KiKA zu sehen, danach findet ihr sie in der Mediathek.

Bei den 26 neuen Folgen begegnet ihr u. a. einem Schweinchen, das so heftig putzt, dass die ganze Wohnung wie ein Schweinestall aussieht, einem Marienkäfer, der einen anderen Marienkäfer trifft, der ihm zu ähnlich ist, einem Nashorn, das sich auf ein romantisches Date vorbereitet und dessen Horn im Weg ist sowie einem Siebenschläfer, der seinen eigenen Geburtstag verschläft.

Die zweite Staffel wurde – so der internationale Distributor Meta Media – bereits an DR Dänemark, NRK Norwegen, TVO Kanada, LTV Lettland und Benshi Frankreich vorverkauft. Staffel 1 wurde kürzlich von Netflix DACH, Disney Japan, Benshi Frankreich, SVT Schweden und PTS Taiwan neu lizenziert. Zu den neuen Verkäufern von Staffel 1 gehören Mediacorp Singapur, DR Dänemark, LTV Lettland und Daekyo Korea.

Julia Ocker, Schöpferin der ANIMANIMALS: „Für mich ist jede Produktion einer Animanimals-Staffel wie eine typische Animanimals-Geschichte: Wie ein typisches Animanimal stolpere ich und mache Fehler. Und wie ein Animanimal hoffe ich, dass diese Fehler hilfreich sind und mich zu einem Happy End führen: Dass ihr alle die neuen Episoden genießen werdet!“

Produzent Thomas Meyer-Hermann (FILM BILDER): „Für die Filme der Staffel 1 gab es Publikumspreise auf Festivals in Athen, Amsterdam, Mexiko City, Barcelona, Baden, Singapur, Brüssel, New York City, Paris, Lissabon und vielen mehr. Staffel 2 wird wieder die ganze Welt ansprechen, denn sie baut auf der gleichen starken Basis auf: Julia Ockers einzigartiger Stil, ihre fröhliche Lebensauffassung und ihr großzügiger Sinn für Humor.“

Stefan Pfäffle (KiKA)und Benjamin Manns (SWR): „Als KiKA und SWR für die erste Staffel an Bord kamen, hatten wir von Anfang an das Gefühl, dass diese Serie die Chance hat, etwas Außergewöhnliches und etwas außergewöhnlich Lustiges zu werden, das die kleinen Herausforderungen des Lebens aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Am Ende hat sich herausgestellt, dass die Serie genau das geworden ist. Daher sind wir mehr als glücklich, auch bei Staffel 2 wieder als Partner dabei zu sein und können es kaum erwarten, unserem Publikum die neuen Episoden zu präsentieren.“

Sara Cooper, Gründerin von Meta Media Entertainment: „Die Kombination aus Julias unglaublicher Kreativität und der tiefen Leidenschaft für diese Serie in Verbindung mit dem Produktionsflair von Thomas und seinem Team führt zu einer herausragenden Arbeit, die ich mit großer Freude einer immer größer werdenden Zahl von Fans weltweit zugänglich mache.“

Quelle: Studio FILM BILDER, Meta Media Entertainment

Animanimals bei KiKA: https://www.kika.de/animanimals/buendelgruppe2564.html 

bei Facebook: https://www.facebook.com/animanimanimals

Animanimals

Unreal Engine Stuttgart Megameetup #3 am 11. November!

Foto: b.rex, Pulsmacher

Die nächste Ausgabe des Unreal Engine Stuttgart Megameetup findet am 11. November ab 18 Uhr im neo.Studio in Ludwigsburg statt – einem voll Unreal-fähigen Virtual Production Studio mit fünf getrackten Live-Kameras. Es gibt tiefe Einblicke in die Studiotechnik und die Integration von Unreal im Bereich der Live-Videoproduktion und wie immer leckeres Essen und Getränke – und (aktuell noch geheime) Gastvorträge. Wenn ihr gleichzeitig auf der Open Stage auch gerne euer Projekt (egal ob Game, Corporate oder andere Mediengattungen) präsentieren wollt, meldet euch bitte vorab.

Location: neo.Studio, Oscar-Walcker-Straße 15, Ludwigsburg.

Um Voranmeldung wird gebeten unter https://www.meetup.com/de-DE/unreal-engine-megameetup-stuttgart/events/288791146/

Das Event wird in Kooperation mit Pulsmacher und unseren HEROES von b.ReX veranstaltet.

Erster AMCRS REEL TALK bei jangled nerves!

Letzte Woche fand die erste Ausgabe unseres neuen Netforming-Formats AMCRS REEL TALK statt – gehostet von unseren großartigen HEROES von jangled nerves, und begleitet von Studio Seufz, b.rex, recom FILM & kaleidoscube! Vielen Dank an alle für die offenen und konstruktiven Feedback-Runden und den schönen Austausch. Wir freuen uns schon sehr auf die nächste REEL TALK-Ausgabe im Frühjahr 2023!

Foto: jangled nerves

AMCRS Reel Talk bei jangled nerves

Am 3. November 2022 um 19 Uhr findet zum ersten Mal der AMCRS REEL TALK statt – bei unseren HEROES von jangled nerves, Hallstrasse 25, 70376 Stuttgart!!

Nutzt die Gelegenheit, euer Showreel den Profis der Branche vorzustellen, wertvolle Tipps und Anregungen zu erhalten und interessante Kontakte zu knüpfen.

Wir bitten um Anmeldung über contact@amcrs.de

Das Research Center for Animation and Emerging Media (Universität Tübingen) sucht eine*n Akademische*n Mitarbeiter*in (PraeDoc)!

An der Universität Tübingen besetzt das Research Center for Animation and Emerging Media des Instituts für Medienwissenschaft zum 01.01.2023 im Digital-Humanities-Projekt AniVision – Animation in Ephemeral Films from Austria, East & West Germany between 1945 and 1989: A Combined Film Analysis and Computer Vision Approach eine Stelle als

Akademische:r Mitarbeiter:in (PraeDoc) (w/m/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 65%, befristet auf drei Jahre)

Unter dem Motto „We make animation visible!“ erforscht das Digital-Humanities-Projekt AniVision mit Hilfe von Machine Learning und Computer Vision einen bisher marginalisierten Bereich der Stilgeschichte der Animation. Untersuchungsgegenstand des von FWF und DFG im Rahmen des Weave Lead Agency-Verfahrens geförderten Projekts sind Gebrauchsfilme, d. h. Filme, die für einen bestimmten, meist kurzfristigen Zweck produziert werden, wie etwa Lehrfilme, Aufklärungsfilme oder Werbefilme. Animation wird in diesen Filmen vielfältig eingesetzt, unter anderem um ein Produkt möglichst eindrucksvoll zu bewerben, um einen Vorgang im Körperinneren anschaulich zu machen oder um das Publikum mittels einer animierten Figur emotional anzusprechen.

AniVision untersucht diese unterschiedlichen Verwendungsformen und stilistischen Besonderheiten von Animation anhand eines großen Korpus von Gebrauchsfilmen, die während der Zeit des Kalten Krieges in Österreich, Westdeutschland und Ostdeutschland produziert wurden, und verfolgt dabei einen interaktiven, automationsunterstützten Analyseansatz, der Animationsforschung und Computerwissenschaft eng miteinander verzahnt. AniVision ist eine länderübergreifende Kooperation von Dr. Erwin Feyersinger (Universität Tübingen, Deutschland) mit Dr. Franziska Bruckner und Dr. Matthias Zeppelzauer (Fachhochschule St. Pölten, Österreich) und beginnt ab dem 01.01.2023 mit einer Laufzeit von drei Jahren

Bewerbungen sind bis zum 06.11.2022 möglich.

Alle Infos zur Stelle und zur Bewerbung findet ihr hier.

Raumwelten – Platform for Scenography, Architecture and Media 2022

Unter dem Motto /imagine findet vom 16. bis 18. November 2022 die elfte Ausgabe von Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien“ statt. Die Raumwelten Veranstalterin Film und Medienfestival gGmbH geht 2022 neue Wege: Das führende Branchenevent für Kommunikation im Raum in Deutschland wird veranstaltet im Raumwelten VR-Hub, einer digitalen Multi-User-Experience, die über Handy, Desktop und in der virtuellen Realität nutzbar ist. Besuchende und Teilnehmende können von überall auf der Welt teilnehmen – leicht zugänglich und kostenlos. Durch die Ausweitung des Projekts im Cyberspace soll die Veranstaltung eine deutliche Internationalisierung erfahren und gleichzeitig besondere Möglichkeiten für das regionale Publikum bieten. Ergänzt wird der Raumwelten VR-Hub durch eine Pop-up-Ausstellung im Museum Ludwigsburg, die es dem Publikum ermöglicht, Virtual Reality vor Ort zu erleben. Die Neuausrichtung im Jahr 2022 wird unterstützt von der neuen Kuratorin Allison Crank, einer preisgekrönten amerikanischen UX-Designerin und -Forscherin, die den diesjährigen Schwerpunkt von Raumwelten auf das Thema Immersion und soziale Online-Erlebnisse setzt, die das virtuelle Medium einbeziehen.

Quelle: Pressemitteilung Raumwelten, 13. September 2022

Zur vollständigen Pressemitteilung

11. Stuttgart Animation Meetup am 25. Oktober 2022

Das nächste Stuttgart Animation Meetup findet am Dienstag, 15. Oktober 2022 ab 19:30 Uhr in lockerer Runde beim Flora & Fauna (U Mineralbäder) statt!

Der Stammtisch ist offen für jeden – egal ob Student*in, Senior Artist oder Neuling. 
Hier wird über die Branche gefachsimpelt, connected, geplaudert und wer will, kann mit den anderen witzige Cartoons und Figuren scribbeln. 

Facebook Event: https://fb.me/e/2plhBVQGx
Werdet Teil der Stuttgart Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/329784908362059

Außerdem gibt es einen Newsletter mit allen neuen Terminen (auch für das deutschlandweite Online-Meetup), Stellenausschreibungen und anderen Neuigkeiten aus der Branche. Hier könnt ihr euch anmelden: http://eepurl.com/hkr1dv

Jangled Nerves stellen ein!

Unsere HEROES von jangled nerves suchen eine*n Architekt*in oder Innenarchitekt*in für Projektmanagement. Andere offene Positionen: Front Office & Hospitality Manager (m/w/x), Praktikant*in (m/w/x) im Bereich Innenarchitektur / Szenografie, Praktikant*in (m/w/x) im Bereich Mediendesign / Medienproduktion

Aktuelle Jobs bei jangled nerves

„Meine Chaosfee & Ich“ feierte Weltpremiere in Stuttgart!

Am heutigen 9. Oktober fand die Weltpremiere des animierten Kinofilms „Meine Chaosfee & Ich“ im Stuttgarter Innenstadtkino Gloria statt. Der Film startet am 13. Oktober in den Kinos deutschlandweit – absolute Empfehlung! Bei der Premiere selbstverständlich dabei waren Maite Woköck (auf deren Idee der Film basiert und Producerin) & Sebastian Runschke (Producer) von SERU Animation sowie Stefanie Larson vom AMCRS. Wir wünschen ganz viel Erfolg!

Stefanie Larson, Sebastian Runschke und Maite Woköck

Scanline VFX stellt ein!

Unsere HEROES von Scanline VFX haben diverse Stellen zu vergeben in den Bereichen Pipeline/Software, Animation, Compositing und Production. Schaut mal vorbei auf ihrer Jobseite!

Jobs bei Scanline VFX

Uwe Schmitz-Gielsdorf wird neuer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH

aus der Pressemitteilung der Film- und Medienfestival gGmbh, 4. Oktober 2022

Bei der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), die u. a. das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und Raumwelten Plattform für Szenografie, Architektur und Medien veranstaltet, gibt es personelle Neuigkeiten: Uwe Schmitz-Gielsdorf übernimmt ab sofort die Geschäftsführung für eine Interimszeit bis 31. Mai 2023, wie der Aufsichtsrat der Film- und Medienfestival gGmbH nun bekanntgegeben hat.

Dieter Krauß, jetziger Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), geht nach fünf erfolgreichen Jahren bei der FMF ab 31. Oktober 2022 in den Ruhestand, wird aber für eine Übergangszeit weiterhin beratend zur Verfügung stehen. Ulrich Wegenast, Künstlerischer Geschäftsführer hat die FMF bereits zum 15. September 2022 verlassen. Die Ausschreibung für die langfristige Geschäftsführung erfolgt zeitnah.

Als Jurist und Betriebswirt sind Schmitz-Gielsdorf kaufmännische Aufgaben bestens vertraut. Mit seiner Passion und Branchenexpertise für Kunst, Kultur und Theater unterstreicht er seine Wahl als Geschäftsführer. Zuletzt war er tätig als Leiter der Verwaltung der Stiftung Kunstmuseum Stuttgart gGmbH (2019-2020) und zeigt somit seine Verbundenheit und Kenntnisse in der hiesigen aber auch internationalen Kunst- und Kulturlandschaft. Als Prokurist der Ludwigsburger Schlossfestspiele (2009-2013) sowie langjähriges Mitglied der Geschäftsführung und Justitiar der RuhrTriennale Internationales Kunstfestival Nordrhein-Westfalen (2002-2009) bringt er viel Erfahrung im Festivalbetrieb mit, die der 30. Jubiläumsausgabe des ITFS 2023 von großem Vorteil sein wird.

Ich freue mich auf die Chance, das nächste 30. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart als Geschäftsführer mit zu gestalten und gleichzeitig den Aufbruch in eine strategische Weiterentwicklung zu fördern. Neben der Kooperation innerhalb der nationalen und internationalen Kulturlandschaft und den damit verbundenen Aufgaben, freue ich mich besonders auf die Zusammenarbeit mit dem sympathischen Team der FMF“, so Schmitz-Gielsdorf.

Zur vollständigen Pressemitteilung der Film- und Medienfestival gGmbH

FMF Team

MFG-Zukunftskonferenz „Was machst Du?“ am 10. Oktober 2022

Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich mitten in einer tiefgreifenden Transformation, in der viele Produkte, Dienstleistungen und Prozesse neu gedacht und entwickelt werden müssen. Den Wandel zu gestalten ist eine Kernkompetenz der Kultur- und Kreativwirtschaft. Wie können mutige Kreative vor dem Hintergrund aktueller Krisen und persönlicher Herausforderungen ihre Ideen umsetzen und mit Lust zur Veränderung Zukunftsperspektiven schaffen?

Um die Frage „Was machst Du?“ und die Antworten der Kreativen geht es auf der MFG-Zukunftskonferenz am 10. Oktober im Hospitalhof Stuttgart. Erfolgreiche, innovative Akteur*innen und Unternehmer*innen aus der Kreativwirtschaft präsentieren und diskutieren in Workshops, Impulsvorträgen und Talk-Panels ihre Ideen, Lösungen und Learnings. Die Konferenz wird unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg.

Höhepunkt des Abends ist die Verleihung des IDEENSTARK-Preises an die diesjährigen Gewinner*innen. Mit IDEENSTARK zeichnet das Land Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg aus. Mit einem einjährigen Coaching-Programm werden sie von der MFG Baden-Württemberg dabei unterstützt, ihre Ideen und Geschäftsmodelle voranzubringen und für die Zukunft zu stärken. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben und durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg unterstützt.

Die Konferenz mit Preisverleihung ist kostenfrei und offen für alle.

Jetzt anmelden für die Zukunftskonferenz und/oder Preisverleihung unter: zukunftskonferenz.mfg.de

Jobs bei Zeitland media & games

Unsere HEROES bei Zeitland media & games stellen ein! Sie suchen begeisterte 2D & UI Artists (m/w/d) sowie 3D Artists (m/w/d) mit Spaß an Games-Projekten im Fantasy-, Sci-Fi- und Mystery-Bereich. Bewerbt euch jetzt!

Jobs bei Zeitland

10. Stuttgart ANIMATION MEETUP am 27. September 2022

Das nächste Stuttgart Animation Meetup findet am Dienstag, 27.09.2022 ab 19:30 Uhr in lockerer Runde beim Flora & Fauna (U Mineralbäder) statt! Bei schönem Wetter draußen, später bzw. bei schlechtem Wetter im Innenraum.

Der Stammtisch ist offen für jeden – egal ob Student*in, Senior Artist oder Neuling. 
Hier wird über die Branche gefachsimpelt, connected, geplaudert und wer will, kann mit den anderen witzige Cartoons und Figuren scribbeln. 

Facebook Event: https://fb.me/e/29yv8pnMc
Werdet Teil der Stuttgart Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/329784908362059

Außerdem gibt es einen Newsletter mit allen neuen Terminen (auch für das deutschlandweite Online-Meetup), Stellenausschreibungen und anderen Neuigkeiten aus der Branche. Hier könnt ihr euch anmelden: http://eepurl.com/hkr1dv

Zum Tod von Gil Alkabetz

Mit großer Betroffenheit haben wir vom Tod des Animationsfilmemachers Gil Alkabetz erfahren.

Mit ihm verliert die internationale Animationswelt einen ihrer wichtigsten Filmemacher und einen klugen sowie herzenswarmen Kollegen“, so passend formuliert es Andreas Hykade in seinem Nachruf im Namen des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg und der AG Animationsfilm.

Bereits in den Neunzigern mit Stuttgart verbunden war Gil Alkabetz durch die Präsentation seines Films „Sumpf“ an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste und seine Zusammenarbeit mit Studio Film Bilder, z. B. für die Animationen im Kinofilm „Lola rennt“ sowie die Filme „Yankale“, „Rubicon“ und „Trim Time“. Er war ein geschätzter Freund, Kollege und Begleiter der Stuttgarter Animationsszene.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt Gil Alkabetz‘ Familie. Wir sind in Gedanken bei ihnen und wünschen ihnen viel Kraft für diese schwere Zeit.

Lest hier den vollständigen Nachruf von Andreas Hykade:

auf der Webseite des Animationsinstituts https://animationsinstitut.de/de/index/zum-tod-von-gil-alkabetz

auf der Webseite der AG Animation https://www.ag-animationsfilm.com/zum-tod-von-gil-alkabetz/

Nachruf des ITFS und Uli Wegenast: https://www.itfs.de/news/nachruf-auf-animationskuenstler-gil-alkabetz/

„Rubicon“, Gil Alkabetz (Bild: Studio Film Bilder)

Neues AMCRS IP Presentation Forum am 20. Oktober 2022! Jetzt anmelden!

Du hast eine tolle Idee für eine IP? Du steckst mitten in den Vorbereitungen deines neuen animierten Kurzfilms oder deiner animierten Serie? Du entwickelst ein neues Game oder interaktives Format? Du hast deinen Wohnsitz in Baden-Württemberg? Perfekt!

Melde dich bis zum 13. Oktober 2022 an beim IP Presentation Forum im Hospitalhof Stuttgart! Es findet am 20. Oktober 2022 zum fünften Mal statt.

Jeder hat die Möglichkeit, vor Professionals aus der Branche zu präsentieren und sich im Anschluss über das Projekt auszutauschen und/oder über die nächsten Schritte beraten zu werden.

Anmeldung bis 13. Oktober unter contact@amcrs.de (Timeslot wird vergeben)

Location: Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart

Flyer zum Download (PDF)

Organisiert vom Animation Media Cluster Region Stuttgart

Werdet Mitglied im „Förderverein Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart“

Werdet Mitglied im „Förderverein Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart“ und unterstützt den künstlerischen Animationsfilm, die Games-Kultur und den kreativen Nachwuchs durch die Förderung gemeinsamer Treffen, Symposien, Veröffentlichungen, Ausstellungen und Stipendien.

Kontakt:
Prof. Götz Gruner, Stuttgart
foerderverein@festival-gmbh.de
Weitere Infos, nächste Termine und Satzung unter: www.itfs.de/foerderverein

Partnerschaft zwischen Triggerfish, dem Cape Town International Animation Festival (CTIAF) und ITFS, FMX und APDs verkündet!

Übersetzung der Pressemitteilung Triggerfish, 25. August 2022

Der deutsche Botschafter in Südafrika, Andreas Peschke, hat eine neue Partnerschaft zwischen Triggerfish, dem Cape Town International Animation Festival (CTIAF) und dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS), der Film- and Media Exchange (FMX) und den Animation Productions Days angekündigt. 
 
Diese führenden deutschen Animationsevents, die nächstes Jahr vom 25. bis 30. April 2023 stattfinden, ziehen normalerweise bis zu 100.000 Fachbesucher*innen nach Stuttgart. Um den deutsch-südafrikanischen Austausch weiter zu fördern, wird eine südafrikanische Delegation ausgewählter Animatoren und Kreativer gesponsert, die im nächsten Jahr an den Stuttgarter Events teilnehmen wird, um sich dem internationalen Markt zu präsentieren, Erfahrungen zu sammeln und neue Fähigkeiten zu erlernen.

Dies wurde gestern Abend bei einer Cocktailveranstaltung in der Residenz des deutschen Botschafters in Kapstadt im Rahmen des 10. Cape Town International Animation Festival gefeiert, des größten afrikanischen Animationsfestivals auf dem Kontinent, das noch bis zum 26. August 2022 im Rahmen der FAME Week Africa stattfindet.

Wir freuen uns darauf, im Jahr des 30-jährigen Bestehens des ITFS eine Delegation von Animationsfilmemachern aus Südafrika begrüßen zu dürfen„, so Andrea Bauer, Programmleiterin des ITFS. „Das ITFS hat eine lange Beziehung zur südafrikanischen Animationsbranche. Bereits 2010 widmete das Festival südafrikanischen Künstlern und ihren Werken einen Länderschwerpunkt, und insbesondere mit Triggerfish verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit. Außerdem hat The Animation School im Jahr 2022 eine Online-Präsentation gehalten und eine Auswahl von Filmen ihrer Studierenden gezeigt. Wir sind daher der Meinung, dass diese Partnerschaft und der Aufenthalt der Delegation am ITFS nicht nur für die südafrikanischen Animationskünstler von Vorteil sein wird, sondern dass die Begegnungen und der gegenseitige Austausch auch unserer lokalen und regionalen Industrie zugute kommen werden.

Carina Lücke, Direktorin der gemeinnützigen Triggerfish Foundation, fügt hinzu: „Als Deutsche, die seit vielen Jahren in Südafrika lebt, ist es für mich ein persönliches Highlight, die Verbindung zwischen den beiden Animationscommunities zu vertiefen, die bereits bei der Oscar-nominierten Adaption von Revolting Rhymes, die in beiden Ländern animiert wurde, erfolgreich zusammengearbeitet haben.“ 

Der deutsch-südafrikanische Austausch ist Teil einer dreijährigen Partnerschaft zwischen Triggerfish, The Walt Disney Company und Employment for Skills and Development in Africa (E4D), einem technischen Hilfsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Das Projekt zielt darauf ab, die Wertschöpfungskette des südafrikanischen Animationssektors zu entwickeln, um kompetente und vielfältige Arbeitskräfte bereitzustellen: Es ist geplant, 10.000 Absolventen mit der Animationsindustrie vertraut zu machen, 6.000 Kreative mit verbesserten Portfolios und Marktzugang zu befähigen und 200 weitere Arbeitsplätze zu schaffen.
Gavin Watson, der Teamleiter von E4D, sagt, man habe die Animation als einen für junge Menschen attraktiven und schnell wachsenden Wirtschaftszweig identifiziert. Er fügt hinzu, dass die Möglichkeiten für Animatoren über die traditionelle Filmindustrie hinausgehen, in Bereichen wie Werbung, App- und Webdesign, Architektur, Ingenieurwesen, Spiele, Industriedesign, Medizin und Automobilindustrie, ganz zu schweigen von Wachstumsbereichen wie Augmented Reality und Virtual Reality. 

ÜBER E4D
Employment and Skills for Development in Africa (E4D) ist ein Regionalprogramm, das von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchgeführt wird. 

Die GIZ ist ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen im Bereich der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und der internationalen Bildungsarbeit. Mit über 50 Jahren Erfahrung in den Bereichen Wirtschaft und Beschäftigung, Energie und Umwelt sowie Frieden und Sicherheit entwickelt die GIZ gemeinsam mit ihren Partnern wirksame Lösungen, die den Menschen bessere Perspektiven bieten und ihre Lebensbedingungen nachhaltig verbessern.  Als gemeinnütziges Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung und viele öffentliche und private Auftraggeber in rund 120 Ländern dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit zu erreichen.

E4D ist in sechs Zielländern in Afrika tätig, nämlich in Ghana, Kenia, Mosambik, Südafrika, Tansania und Uganda. E4D geht Partnerschaften mit Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen ein, um menschenwürdige Arbeitsplätze zu sichern, die Beschäftigungssituation zu verbessern und Unternehmenskapazitäten aufzubauen. Gemeinsam mit seinen Partnern entwickelt E4D zukunftsweisende Lösungen, die technologische Innovationen einbeziehen und den sozioökonomischen Wandel zugunsten der Beschäftigung vorantreiben. 

SERU Animation sind auf der Suche nach Developers (m/w/x)

Werde Teil des fleißingen Heinzelmännchenteams aka SERU Animation für die Produktion des zweiten Teils des 3D-Animationslangfilms „Die Heinzels“!

Du bist ein/e erfahrene/r Python Developer & Scripter auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Abenteuern? Du hast bereits als Technical Director gearbeitet, idealerweise im Bereich Maya Asset Department?

Qualifikationen und Details:
Software: Maya, Houdini
Developing Environment: Python 3.7+, DCC APIs, USD, QT, ShotGrid, REZ
erforderlich: gitHub
Bonus: USD, QT (PySide2), eine der DCC APIs

Interessiert? Schreibe eine E-mail an ajob@seru.film

Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper zu Besuch bei Accenture Song

Große Ehre für die VFX Szene der Region Stuttgart – am 8. August war Dr. Frank Nopper, Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart zu Besuch bei Accenture Song (ehemals Mackevision) und lernte das Studio und seine Projekte kennen (aktuell Emmy-nominiert für ihre Arbeit an „Lost in Space“, „Foundation“ und „Stranger Things“). Begrüßt und begleitet wurde er dabei von Bernhard Grieb (Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart), Urs Franzen (Netflix), Heiko Burkhardsmaier & Juri Stanossek (Accenture Song), Carl Bergengruen und Robert Gehring (MFG Baden-Württemberg und unsere Stefanie Larson.

Games aus Baden-Württemberg auf der Gamescom 2022 – mit Zeitland media & games

Bilder: Games BW Stand bei der Gamescom 2019, Copyright: MFG Baden-Württemberg

Nächste Woche geht es los mit der Gamescom 2022 in Köln, die als weltweit größte Computer- und Videospielmesse vom 24. bis 28. August 2022 die aktuellsten Produkte und Entwicklungen des Games-Markts präsentiert und diskutiert. Mit dabei sind auch Games-Unternehmen und junge Entwickler*innen aus dem Südwesten, die sich am von der MFG Baden-Württemberg bereits zum neunten Mal initiierten Baden-Württemberg-Stand einem breiten Publikum präsentieren. Auch unsere HEROES von Zeitland media & games aus Ludwigsburgkönnen dort besucht werden. Der Gemeinschaftsauftritt ist vom 24. bis 26. August in der Business-Area an Stand B055-C060, Halle 4.1 zu finden.

Zudem lädt die MFG zum Gamescom 2022 Games Pitch BW ein. Am 26. August um 10 Uhr können Games-Publisher am Baden-Württemberg-Stand die Vielfalt der südwestdeutschen Spieleszene kennenlernen. Außerdem gibt es am 25. August von 15 bis 17 Uhr eine Sprechstunde zum Förderprogramm Games BW, das Entwickler*innen qualitativ hochwertiger, kulturell oder pädagogisch bedeutsamer digitaler Spiele und innovativer, interaktiver Medienprojekte mit Spielecharakter während allen Phasen des Entstehungsprozesses unterstützt.

Weitere Infos

Gamescom 2022

Das Animationsinstitut der Filmakademie feiert sein 20. Jubiläum

Vergangenen Freitag, den 15. Juli 2022, zelebrierte das Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg sein 20. Jubiläum. Zur feierlichen Birthday Reception waren Alumni aus aller Welt sowie Vertreterinnen und Vertreter der Politik geladen, um gemeinsam mit den Studierenden und Mitarbeitenden des Instituts auf zwei Jahrzehnte Erfolgsgeschichte zurückzublicken.

Im Rahmen der Feier gratulierten namhafte Gäste, darunter Albrecht Ade, Gründer der Filmakademie, der mit Begeisterung auf die letzten 20 Jahre zurückblickt: „Abseits und im Gegensatz zu der Zeit der Eindimensionalität, ist das Gestalten von künstlerischen Animationsfilmen eine Einübung zur Freiheit des Denkens. In diesen Arbeiten wird Leidenschaft, Hingabe und Anspruch manifest. Ich bin stolz auf dieses Niveau des Animationsinstituts, und das seit vielen Jahren.
 
Unter tosendem Applaus des anwesenden Publikums wurde das speziell zum Jubiläum entstandene Buch „20 Years 20 Projects“ präsentiert, welches in zwanzig Essays zu zwanzig Institutsprojekten einen Einblick in die vielfältige Geschichte und Entwicklung der Institution gibt.

Seit Gründung des Instituts im Jahr 2002 hat sich viel bewegt: So wurde in der Anfangszeit nicht nur eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung innerhalb des Instituts etabliert, sondern auch die Organisation der Fachkonferenz FMX – Film & Media Exchange bis einschließlich letztes Jahr in die Verantwortung des Instituts übertragen. Während sich das Studium anfangs noch auf die Themen Animation, Visuelle Effekte und Technical Directing fokussierte, erweiterte das Institut sein Lehrangebot schon wenige Jahre später um die Studienvertiefungen Interaktive Medien und Animation/Effects Producing. Auf diese Weise konnte die gewerksübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Filmakademie weiter gefördert werden. „Unser vorrangiges Ziel am Animationsinstitut ist die individuelle Ausbildung und Betreuung unserer Studierenden nach den Prämissen Relevanz, Intensität und Originalität. Die letzten 20 Jahre haben wir in diesem Sinn gearbeitet. Mein Dank gilt dabei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts für ihren engagierten Einsatz in all den Jahren“, so Andreas Hykade, Leiter des Animationsinstituts.
 
Der Erfolg gibt dem Animationsinstitut und seinen Studierenden Recht: Seit den Anfängen des Instituts wurden bereits mehr als 1000 Studierendenprojekte mit nationalen und internationalen Auszeichnungen geehrt – darunter zuletzt der prestigeträchtige Studierenden-Oscar für das VFX-Projekt THE BEAUTY. Damit zählt das Animationsinstitut zu den weltweit renommiertesten Bildungseinrichtungen der Branche.
 
Petra Olschowski, Staatssekretärin am Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, blickt positiv in die Zukunft:
 
Die Geschichte des Animationsinstituts hat erst begonnen. Das Institut ist extrem dynamisch und versteht, dass sich die Branche in einem kontinuierlichen Wandlungsprozess befindet. Gemeinsam mit den Studierenden stellt sich das Animationsinstitut proaktiv neuen Themen und Herausforderungen – genau diese Dynamik und Kraft, Veränderungen anzutreiben, machen das Institut und insbesondere die Studierenden bereit für die Zukunft. Damit hat das Animationsinstitut eine entscheidende Rolle in einer sich ständig verändernden Film- und Medienwelt.

Aufzeichnung der Geburtstagsfeier

Pressemitteilung: Ludwigsburg, 18.07.2022

Vollständige Pressemitteilung

Photo: Dominique Brewing

 

Ulrich Wegenast verlässt die Film- und Medienfestival gGmbH

 

Prof. Ulrich Wegenast verlässt nach 17-jähriger Geschäftsführertätigkeit die Film- und Medienfestival gGmbH (FMF). Er beendet seine Tätigkeit bei der FMF auf eigenen Wunsch zum 15. September, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen, und hat den Aufsichtsrat der FMF gebeten, seinen Vertrag vorzeitig aufzulösen. Der Aufsichtsrat kommt dieser Bitte nach und dankt Herrn Prof. Wegenast für seine langjährige Tätigkeit als künstlerischer Geschäftsführer der FMF.

Die Film- und Medienfestival gGmbH veranstaltet u.a. das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien in Ludwigsburg/Stuttgart.

Wegenast hat in seiner Zeit als künstlerischer Geschäftsführer gemeinsam mit dem damaligen Geschäftsführerkollegen Dittmar Lumpp das ITFS-Open Air Kino auf dem Stuttgarter Schlossplatz etabliert (ab 2006). Außerdem gründete er gemeinsam mit Vincent Ferri, dem ehemaligen Leiter der MIFA in Annecy, 2006 die Animation Production Days, die sich zur wichtigsten Veranstaltung für Animationsproduktion im deutschsprachigen Raum entwickelt haben und während des ITFS stattfinden.

Auf Initiative von Wegenast findet seit 2013 die GameZone im Rahmen des ITFS statt, die sich mit der Schnittstelle von Computerspielen und Trickfilm beschäftigt sowie das Thema Games im Schulunterricht in den Vordergrund rückt.

Während der Corona-Krise war das ITFS das erste Animationsfestival weltweit, das ausschließlich im Internet stattfand und damit neue Maßstäbe in der Onlinepräsenz von Filmfestivals setzte.

Das ITFS ist eines der größten Animationsfilmfestivals weltweit und eines von vier Oscar-qualifizierenden Festivals in Deutschland. Es erreicht bis zu 100.000 Zuschauer*innen und erhält über 2.000 (Film- und Projekt-) Einsendungen pro Jahr.

Außerdem entwickelte Wegenast seit 2012 die Konferenz „Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien“, die in Ludwigsburg und Stuttgart stattfindet und die führende Veranstaltung für „Kommunikation im Raum“ in Deutschland ist.

Dr. Walter Rogg:
Als Vorsitzender des Aufsichtsrats habe ich Prof. Ulrich Wegenast in seinen 17 Jahren als Geschäftsführer begleitet und danke ihm und dem ganzen Team im Namen des Aufsichtsrats und der Gesellschafter für international beachtete spektakuläre Festivals und die Schaffung weiterer bedeutender Formate. Ulrich Wegenast hat sich um die Entwicklung unseres Film- und Medienstandorts große Verdienste erworben.“

Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht, Ludwigsburg:
Prof. Ulrich Wegenast hat in der Region Stuttgart mit mehreren Veranstaltungsreihen große Aufmerksamkeit erzielt. In Ludwigsburg ist ihm insbesondere mit der Lichtwolke im Rahmen der Raumwelten ein großartiges Zeichen gelungen. Mit seinem mutigen, künstlerischen Blick und seinem Gespür für spannende Entwicklungspotenziale hat er neue Wege erschlossen im Animationsfilm und in Szenografie und Architektur. Dafür ist ihm die Stadt Ludwigsburg sehr dankbar.

Erster Bürgermeister Dr. Fabian Mayer, Stuttgart:
Das ITFS Open Air Kino auf dem Stuttgarter Schlossplatz ist für viele tausend Stuttgarter und internationale Gäste ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender und ein wichtiges Aushängeschild für unsere Stadt. Wir engagieren uns sehr im Bereich Film und Medien und danken Prof. Wegenast für seine langjährige wichtige Arbeit und Unterstützung, für seine neue Aufgabe wünschen wir ihm alles Gute.

Ulrich Wegenast:
Ich danke unserem Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Walter Rogg und meinem Geschäftsführerkollegen Dieter Krauß, der während des ITFS 2022 schon in den (ab Herbst startenden) Ruhestand verabschiedet wurde, für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dem gesamten Team der FMF habe ich sehr viel zu verdanken und möchte an dieser Stelle meine Mitarbeiterin Andrea Bauer, Leitung Programm, hervorheben, mit der ich über viele Jahre intensiv zusammengearbeitet habe. Meine Zeit bei der FMF war spannend und erfolgreich, aber auch – insbesondere während der Corona-Zeit – sehr herausfordernd. Das ITFS ist ein ‚Juwel‘ in der deutschen Festivallandschaft mit hoher internationaler Reputation und Ausstrahlung, und Raumwelten hat sich in den letzten zehn Jahren zur wichtigsten Veranstaltung für Szenografie im deutschsprachigen Raum entwickelt.“

Ulrich Wegenast wird der Film- und Medienfestival gGmbH in den nächsten Monaten in beratender Funktion erhalten bleiben.

Pressemitteilung, 13. Juli 2022

Vollständige Pressemitteilung

Fotos: ITFS/Reiner Pfisterer

Das AMCRS und einige unserer HEROES nehmen teil am Creativity World Forum 2022!

Das Creativity World Forum 2022, das jährliche Zusammenkommen des weltweiten Districts of Creativity Netzwerk wird vom 18. bis 20 2022 in Baden-Württemberg stattfinden sowie hybrid am 21. Juli  im Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart.

Trefft das AMCRS und ein kuratiertes Team von Virtual Production Experten bei der Präsentation „Sustainability with Animation and VFX” am 20. Juli um 15:00 Uhr (online via Zoom).

Pixelclouds Jonas Kirchner und die Hochschule der Medien werden am 20. Juli, um 14:15 Uhr (online via Zoom) ihr Projekt „Residenzschloss Ludwigsburg VR“ im Talk “Sustainablility in VR Games – practical examples” präsentieren .

Jan Adamczyk von der Hochschule der Medien wird am 20 Juli, 16:00 Uhr (online via Zoom) über “Digital Locations” sprechen.

Ein “Virtual Get-together: 3D and VR-Experiences with Mozilla Hubs” mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart wird am 20. Juli, 19:00 Uhr  in ihrem ITFS VR Hub stattfinden. Betretet den virtuellen Schlossplatz des ITFS VR Hub über den folgenden Link: work-in-vr.org. Wenn ihr mehr über Mozilla Hubs erfahren wollt, dann besucht den Workshop „How to create online social worlds for festivals and remote collaboration in Mozilla Hubs“ mit den Entwicklern des ITFS VR Hub, Allison Crank und Christophe Merkle, am 21. Juli, 14:15 Uhr vor Ort im Lechler Raum, Hospitalhof.

Die Ergebnisse des “DC Living Lab 2022” (organisiert von der MFG Baden-Württemberg im Auftrag der Region Baden-Württemberg (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)) werden am 21. Juli, 15:45 Uhr vor Ort auf dem Plenum im Hospitalhof präsentiert.

Das CWF 22 Programm

(Mit den Links zu den Online-Präsentationen)

Registrierung

MACKEVISION / Accenture Song nominiert für die EMMY AWARDS 2022!

Gestern wurden Juri Stanossek und sein Team von MACKEVISION (jetzt Accenture Song) wurden für die EMMY AWARDS 2022 nominiert! In der Kategore Outstanding Special Visual Effects In A Season Or A Movie wurden sie geehrt für ihre Arbeit an Netflix’ “Lost in Space“. Außerdem waren sie Teil des VFX Teams für „Foundation“ und„Stranger Things, Season 4“ , die ebenfalls nominiert sind. Gratulation an das gesamte Team, unsere Daumen sind gedrückt für die Preisverleihung am 12. September!

Komplette Nominiertenliste auf emmy.com

Screenshot: https://www.emmys.com/sites/default/files/Downloads/74th-nomination-list-v1_0.pdf?q=1

Image: Television Academy

Prof. Andreas Hykade beendet seine Tätigkeit als Leiter des Animationsinstituts der Filmakademie

Prof. Andreas Hykade wird zum 30.September 2022 seine Tätigkeit als Leiter des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg beenden, um sich mit Beginn des Studienjahres 2022/23 als Leiter für „Animation Directing“ am Animationsinstitut ausschließlich der Lehre widmen zu können.

Die Kunst des nahtlosen, organischen Übergangs hat der namhafte Animationsfilmer über seine gesamte Karriere perfektioniert. Praktisch von Anfang an lief seine Dozententätigkeit parallel zur Arbeit an eigenen künstlerischen Projekten. Nach acht Jahren, in denen er zusätzlich die Gesamtverantwortung für das Animationsinstitut der Filmakademie trug, ist für Prof Hykade nun der richtige Zeitpunkt für eine Amtsübergabe gekommen: „Als ich die Leitung übernahm, hatte ich für das Animationsinstitut Ziele gesteckt, festgehalten im Strategiepapier „Filmakademie 2030“. Dazu zählten vor allem die finanzielle Absicherung des Instituts sowie die Einführung der Studienvertiefung „Character Animation“ und die umfassende Integration des Themas „Geistiges Eigentum (IP)“ in unser Curriculum. Dies alles konnten wir erreichen. Zusätzlich konnten wir intern die Internationalisierung der Filmakademie vorantreiben, unsere Fachkonferenz FMX erfolgreich durch stürmische Zeiten navigieren und unsere Forschung & Entwicklung ausbauen. Vor allem aber ist es uns gelungen, unseren Studierenden während der schwierigen Zeit der Pandemie ein vollwertiges Studium anbieten zu können. Mein Dank gilt hier allen, die das Animationsinstitut bei der Bewältigung dieser Aufgaben tatkräftig unterstützt haben.“

Den für sich gewonnenen künstlerischen Freiraum möchte Andreas Hykade wieder verstärkt kreativ nutzen. Mehrere Film-, Buch- und Musikprojekte für Erwachsene und Kinder sind in Planung. Darüber hinaus will er sich in Zukunft verstärkt dem geschriebenen Wort zuwenden: „Meine Zeit als Leiter des Animationsinstituts war so spannend und bewegt, dass sie auf jeden Fall künstlerisch verarbeitet werden muss. Ich habe zwei unterschiedliche Arbeitstitel, zwischen denen ich mich noch nicht entschieden habe: The Beautiful Kingdom“ oder The Boss Who Cried“.

Pressemitteilung Animationsinstitut, 4. Juli 2022

Vollständige Pressemitteilung

Prof. Andreas Hykade, Photo: Animationsinstitut, Dominique Brewing 

Unreal Engine Stuttgart Megameetup #2 @ b.Rex am 8. Juli!

Unsere HEROES von b.Rex laden ein zum zweiten Unreal Engine Stuttgart Megameetup. Diese Mal geht es um Metahumans: virtuelle Menschen, die ihren „realen“ Gegenstücken unglaublich nahe gekommen sind. Zu Beginn gibt es einen kurzen Vortrag (15 min). Danach können Sie ein XSENS Motion-Capture-Setup ausprobieren, mit dem Sie Ihre Bewegungen in Echtzeit auf einen Metahuman übertragen können (sogar Gesichts- und Handbewegungen). Sie können auch Ihren eigenen Metahuman auf dem Touchscreen erstellen.

Außerdem wird wie immer das Networking im Vordergrund stehen. Verpflegung (auch vegetarisch) und Getränke werden von b.rex bereitgestellt. Für Unterhaltung sorgen Flipper- und Retro-Arcade-Automaten. Wenn das Wetter mitspielt, findet die Veranstaltung im Hinterhof statt und es wird gegrillt!

Das Unreal Engine Stuttgart Megameetup #2 findet statt am 8. Juli 2022, 17:00 Uhr bei b.Rex, Reinsburgstraße 96/1, 70197 Stuttgart-West.

Weitere Infos und Registrierung (bis 5. Juli, 17:00 Uhr) auf: https://www.meetup.com/de-DE/unreal-engine-megameetup-stuttgart/events/286504954/.

Nächste Tech Talks Stuttgart am 21. Juni!

Die Tech Talks Stuttgart Eventreihe präsentiert technische Themen aus den Bereichen VFX und Animation für Wissenschaftler*innen, Kreativschaffende, Studierende und die interessierte Öffentlichkeit. Das nächste Event findet statt am 21. Juni 19:30 Uhr im Das Gutbrod, Friedrichstr. 11, 70174 Stuttgart. Der Eintritt ist frei!

Die Anzahl der Besucher*innen ist begrenzt, bitte meldet euch daher im Voraus an unter contact@amcrs.de.

„Bye-bye lens grids?! Distortion and exposure fall-off workflows reinvented“

Marius Jerschke

Business and Ecosystem Development Manager Digital Cinematography

Marius Jerschke from Zeiss takes a closer look at the distortion workflow and its importance for compositing and matchmoving work. How do the traditional methods like lens grid work and what are their drawbacks? Marius will compare these approaches with a new Zeiss servie that provides frame-accurate distortion data for VFX work with only a few clicks.

„Programmable optics for computational photography“

Andreas Engelhardt

Universität Tübingen

As computational imaging and optics converge new application specific camera designs emerge, reaching beyond the model of the human visual system.Adding a spatial light modulator (SLM) to the optical system of a camera enables modulation of thepoint spread function (PSF) programmatically, for example. This talk explores some of the applications and implications of jointly optimizing programmable optical elements and task specific reconstruction algorithms in the context of computational cameras.

TechTalks Stuttgart ist eine Initiative der folgenden Institutionen:

Animation Media Cluster Region Stuttgart | MFG Baden-Württemberg | Film Commission Region Stuttgart | Hochschule der Medien Stuttgart | Filmakademie Baden-Württemberg | Animationsinstitut

EVENT-FLYER

LINK ZUM FACEBOOK EVENT

MFG Pre Fixe mit Animation Lounge am 11. Juli, mit Erwin Feyersinger (Universität Tübingen)

Am 7. Juli, 18:00 Uhr findet der von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg initiierte Pre Fixe mit Animation Lounge statt, als Teil des MFG Jour Fixe und in Kooperation mit der Film- und Medienfestival gGmbH (Veranstalterin des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart und Raumwelten) und dem AMCRS.

Erwin Feyersinger spricht über “Chancen und Risiken beim Character Design”.

Eine der herausragenden Möglichkeiten der Animation ist es, durch Abstraktion und Übertreibung wesentliche Merkmale der Figuren auf den Punkt zu bringen. Der Vortrag zeigt anhand von Beispielen quer durch die Animationsgeschichte, wie diese Zuspitzung sowohl positiv als auch negativ wirken kann. Zum einen gewinnen die Figuren dadurch an Klarheit und Komplexität und oft auch an Allgemeingültigkeit. Zum anderen kann eine Überzeichnung aber auch zur Fortschreibung von stereotypischen und abwertenden Klischees führen.

Dr. Erwin Feyersinger ist akademischer Rat am Institut für Medienwissenschaft der Universität Tübingen und Co-Direktor des Research Center for Animation and Emerging Media. Er ist Co-Sprecher der AG Animation der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM). Unter anderem veröffentlichte er die Monografie Metalepsis in Animation: Paradoxical Transgressions of Ontological Levels und ist Mitherausgeber mehrere Sammelbände zum Thema Animation.

Anschließend um 19:00 Uhr startet der MFG Jour Fixe mit Möglichkeiten für Austausch und Vernetzung.

Weitere Informationen und Registrierung

Foto: Fotostudio Ale Zea Tübingen

Drehbuchpreis beim Goldenen Spatz 2022 für „Die allerlangweiligste Oma auf der ganzen Welt“!

Die allerlangweiligste Oma auf der ganzen Welt / (The Most Boring Granny in the Whole World)” ist auf der Erfolgsspur – beim Goldenen Spatz, dem größten Festival für deutschsprachige Kindermedien, hat der animierte Kurzfilm von Studierenden der Filmakademie Baden-Württemberg den Preis für das beste Drehbuch gewonnen, eine Auszeichnung des MDR Rundfunkrat zusammen mit der Autorin Beate Völcker, mit einem Preisgeld von 4.000 Euro. Der Preis wurde übergeben an den Drehbuchautor Manuel Ostwald. Herzliche Glückwünsche!

Alle Preisträger des GOLDENEN SPATZ

Bild: (c) Goldener Spatz, Photo: Carlo Bansini

Zeitland bekommen Games BW Förderung für BLACK CASTLE!

Unsere HEROES von Zeitland media & games entwickeln BLACK CASTLE, ein rundenbasiertes Mystery-Adventure, das im Schwarzwald in einer gigantischen Burg spielt. Ihr Pitch bei der diesjährigen Games BW-Förderung der MFG Baden-Württemberg hat die Jury überzeugt, die Realisierung des Prototyps zu fördern. Mit Hilfe dieser Förderung kann das Zeitland-Team eine hochwertige Demo entwickeln, die wiederum Partner, Investoren und Publisher überzeugen soll, in das Spiel zu investieren

Bild: Zeitland

Erfahrt in ihrem ersten Interview mehr über das Spiel und warum sie sich für die düstere Atmosphäre des Schwarzwaldes entschieden haben!

Interview für die MFG BADEN-WÜRTTEMBERG

Neues Musikvideo von Overtoon Studios!

Unsere HEROES von den Overtoon Studios haben ein animiertes Musikvideo erschaffen – für die neue Single “Maria” des nigerianischen Afrobeats Sänger, Songwriter und Producer CKay (featuring die deutsche Band Silly Walks Discotheque)! Der Sommer ist da!

Spannende Jobs im Research & Development Department des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg!

Das Research & Development team des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg freut sich, verschiedene Positionen für zwei kommende Horizon Europe Projekte im Bereich der Extended Reality anbieten zu können!

  • Project Manager
  • Producer
  • Communication Expert
  • Research Engineer
  • Research Engineer AI
  • Technical Artist
  • Technical Artist / Technical Director

Alle Jobs

Bewerbt euch jetzt für den IDEENSTARK 2022 Preis für innovative Ideen aus der baden-württembergischen Kultur- und Kreativwirtschaft

In diesem Jahr wird die  MFG Baden-Württemberg zum sechsten Mal den IDEENSTARK Preis an kreative Unternehmerteams und Solo-Unternehmer*innen aus Baden-Württemberg. Die zehn Preisträger*innen erwartet ein Jahr, in dem sie ihre Ideen, Projekte und Unternehmen nach vorne bringen und für die Zukunft stärken.

Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft können sich bewerben bis 7. Juni 2022.

Die Preisträger*innen werden im Rahmen des IDEENSTARK-Tages am Montag, 10. Oktober 2022, im Stuttgarter Hospitalhof bei einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet.

Lest mehr auf der MFG Webseite.

PDF mit den Details

Quelle: MFG Baden-Württemberg

„The Most Boring Granny in the Whole World“ von Alumni des Animationsinstituts gewinnt den Tricks for Kids Award beim ITFS!

Der Tricks for Kids Award beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart 2022 geht an „Die allerlangweiligste Oma auf der Welt / The most boring Granny in the whole world“ – herzliche Glückwünsche an die Alumni des Animationsinstitut der Filmakademie Damaris Zielke (Regisseurin), Jiayan Chen (Producer) und alle anderen Beteiligten! Der Film wurde von einer Kinderjury ausgewählt.

Begründung der Kinderjury:
Der Film überzeugte uns dadurch, dass er das ernste Thema Tod humorvoll erklärt. Wir konnten die Gedanken der Enkelin gut nachvollziehen. Auch jüngere Kinder verstehen so die Thematik. Wir finden, dass es ein Film für alle Altersklassen ist. Die Animation ist so detailliert und die Perspektive der Bilder so spannend, dass wir uns gefühlt haben, als wären wir auch mit unter die Decke geschlüpft. Wir bemerkten auch im Publikum eine gute Stimmung. Uns lässt der Film nachdenklich, aber nicht traurig mit folgendem Gedanken zurück: Wenn es keine schönen Erinnerungen gibt, dann sollten wir welche machen!

AMCRS Showreel 2022 ist online!

Schaut euch die aktuellsten Projekte und Highlights 2022 unserer HEROES an – vereint in unserem brandneuen AMCRS Showreel!

Alle Film- und Bildrechte gehören den Studios.

Unsere HEROES beim ITFS am 7. Mai 2022!

ITFS-Events am 7. Mai 2022, bei dem unsere HEROES beteiligt sind

10:00 CET

ITFS

Gloria 2 & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/young-animation/young-animation-3/

Young Animation 3

Auf bald deine Clara (Clara Stella Hüneke), Filmakademie

https://www.itfs.de/event/young-animation-3-wh/

11:00 CET

ITFS

Gloria 1 & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/internationaler-wettbewerb/internationaler-wettbewerb-4/

International Competition 4

Sloucn (Michael Bohnenstingl), Animationsinstitut

https://www.itfs.de/event/internationaler-wettbewerb-4-wh/

12:30 CET

ITFS

Cinema

School Presentation Hochschule der Medien

https://www.itfs.de/event/hochschulpraesentation-hochschule-der-medien/

14:00 CET

ITFS

VHS TREFFPUNKT ROTEBÜHLPLATZ & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/tricks-for-kids-shorts/tfk-4/

Tricks for Kids Shorts 4

Hello Stranger (Julia Ocker, Studio Filmbilder)

https://www.itfs.de/event/tricks-for-kids-4-3/

15:00 CET

ITFS

Open Air

Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing

M.A.R.K. 13

https://www.itfs.de/event/die-olchis-willkommen-in-schmuddelfing/

20:00 CET

ITFS

Hospitalhof

In Persona Music & Animation Spezial: Jochen Kuhn 2 (Hamburg)

Jochen Kuhn

https://www.itfs.de/event/in-persona-music-animation-spezial-jochen-kuhn-2-hamburg/

20:00 CET

ITFS

CONTAIN’T @ CONTAINERCITY

Night of Shame

Studio Seufz

http://www.nightofshame.com/

Unsere HEROES bei ITFS, APDs und FMX am 6. Mai 2022!

Unsere HEROES bei den APDs, FMX und ITFS am 6. Mai 2022!

09:00 CET

APDs

Landesmuseum Württemberg & Online

Co-Production and Financing Market, Investor Programme

Solveig Langeland (Sola Media), Carl Bergengruen et. al. (MFG), Stefanie Larson (AMCRS)

12:00 CET

FMX

ONLINE | Foyer Bertha-Benz

Slouch & Night of Shame – About Giving Up On Grandiosity

Michael Bohnenstingl, Director & Writer

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23415

12:30 CET

FMX

ONLINE | Raum Ulm

Filmakademie Presentations: Graduation Projects Animation and VFX

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23435

12:45 CET

FMX

ONLINE | Foyer Bertha-Benz

Q&A with Michael Bohnenstingl

Michael Bohnenstingl, Director & Writer

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23665

13:45 CET

FMX

ONLINE | Raum Ulm

Graduation Projects Interactive Media and AniFilm/AniPlay Projects

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23436

15:00 CET

FMX

ONLINE | Raum Ulm

Filmakademie Presentations: Technical Directing, Setextention and VFX

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23437

16:15 CET

FMX

ONLINE | Raum Ulm

Students‘ Projects Medley

Hochschule der Medien (among others)

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23438

16:15 CET

FMX

ONLINE | König-Karl-Halle presented by Unreal Engine

3 Angels for Marvel Studios

Sebastian Lauer, VFX Supervisor, RISE | Visual Effects Studios, Erik Schneider, VFX Supervisor, RISE | Visual Effects Studios, Michael Wortmann, VFX Supervisor, RISE | Visual Effects Studios

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23411

17:00 CET

FMX

ONLINE | König-Karl-Halle presented by Unreal Engine

Q&A with RISE | Visual Effects Studios

Sebastian Lauer, VFX Supervisor, RISE | Visual Effects Studios, Erik Schneider, VFX Supervisor, RISE | Visual Effects Studios, Michael Wortmann, VFX Supervisor, RISE | Visual Effects Studios

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23667

18:30 CET

ITFS

Gloria 1

Best of Animation 3

Love & Theft (Andreas Hykade)

https://www.itfs.de/event/best-of-animation-3/

19:00 CET

ITFS

Gloria 2 & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/young-animation/young-animation-3/

Young Animation 3

Auf bald deine Clara (Clara Stella Hüneke), Filmakademie

https://www.itfs.de/event/young-animation-3-4/

21:00 CET

ITFS

Gloria 1 & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/internationaler-wettbewerb/internationaler-wettbewerb-4/

International Competition 4

Sloucn (Michael Bohnenstingl), Animationsinstitut

https://www.itfs.de/event/internationaler-wettbewerb-4-4/

Unsere HEROES bei FMX, ITFS und APDs am 5. Mai 2022!

Wo ihr unsere HEROES am 5. Mai auf den APDs, der FMX und dem ITFS treffen könnt!

09:00 CET

APDs

Landesmuseum Württemberg & Online

Co-Production and Financing Market, Investor Programme

Sola Media, MFG, AMCRS

10:00 CET

FMX

Bertha-Benz-Saal

The Making of the FMX-Trailer BURNED

Isabella Braun, Producer & Justin Braun, Director & FX Artist

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/24048

10:00 CET

ITFS

Gloria 2 & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/young-animation/young-animation-1/

Young Animation 1

Flamenco (Paulo Morato Scatena), Animationsinstitut

https://www.itfs.de/event/young-animation-1-5/

11:30 CET

FMX

FMX Forum/Marketplace, AMCRS Booth

CinEuro Region Grand Est & AMCRS

12:00 CET

FMX

List-Saal Turm B

LED Wall Fireside Chat

Florian Gellinger, Co-Founder and Executive Producer, RISE | Visual Effects Studios, Paolo Tamburrino, Producer, Pixomondo

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/24528

12:30 CET

FMX

Raum Tübingen

Fresh Visions: Alumni Filmakademie Baden-Württemberg

Adrian Meyer, Multidisciplinary Digital Artist & Filmmaker, Sebastian Selg, Freelance Filmmaker, Ramon Schauer, 3D Artist/TD, Animationsinstitut

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23392

14:00 CET

ITFS

VHS TREFFPUNKT ROTEBÜHLPLATZ & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/tricks-for-kids-shorts/tfk-2/

Tricks for Kids Shorts 2

The most boring Granny in the whole world (Damaris Zielke), Animationsinstitut

https://www.itfs.de/event/tricks-for-kids-2-3/

14:00 CET

ITFS

Jugendhaus Mitte & online

Edutain Me 8.0 – Inklusion und Vielfalt in Games

Jonas Kirchner, Pixelcloud (among others)

https://www.itfs.de/event/edutain-me-8-0-inklusion-und-vielfalt-in-games/

14:45 CET

APDs

Landesmuseum Württemberg & Online

Co-Production and Financing Market, Investor Programme

Sola Media, MFG, AMCRS

16:15 CET

ITFS

Planetarium Stuttgart

Workshop Talk: Halbautomaten Kommunikationsdesign

https://www.itfs.de/en/event/workshop-talk-halbautomaten-kommunikationsdesign/

17:30 CET

ITFS

Cinema

In Persona: Jochen Kuhn 2 – Fisimatenten

Jochen Kuhn

https://www.itfs.de/event/in-persona-jochen-kuhn-2-fisimatenten/

Unsere HEROES @ APDs, FMX und ITFS am 4. Mai 2022!

Check out our HEROES’ events at APDs, FMX and ITFS on May 4, 2022!

09:00 CET

APDs

Co-Production and Financing Market, Producers for Co-Production Programme

Landesmuseum Württemberg & Online

Studio Filmbilder, Studio Seufz

10:00 CET

FMX

König-Karl-Halle presented by Unreal Engine

VIRTUAL PRODUCTION WORK ON THE STAR TREK FRANCHISE

Nathan Larouche, VAD+VFX Supervisor, Pixomondo, Paolo Tamburrino, Producer, Pixomondo

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23384

13:45 CET

APDs

L-Bank Rotunde & Online Livestream

Welcome

Carl Bergengruen, MFG, Marlene Wagener, Animation Production Days (among others)

14:00 CET

APDs

L-Bank Rotunde & Online Livestream

ENABLE! Case Studies and Market Trends

hosted by Lilian Klages (APDs, Eagle Eye)

14:30 CET

FMX

Bertha-Benz-Saal

How to run a VFX Business?

Heiko Burkardsmaier, VFX Executive Producer | Head of Business & Legal Affairs, Mackevision Medien Design GmbH, Florian Gellinger, Co-Founder and Executive Producer, RISE | Visual Effects Studios

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23339

14:30 CET

FMX

Raum Karlsruhe

Game of Thrones – Building King’s Landing

Mohsen Mousavi, VFX Supervisor, Scanline VFX (among others)

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23780

15:00 CET

ITFS

Open Air

Latte Igel und der magische Wasserstein

Eagle Eye

https://www.itfs.de/event/latte-igel-und-der-magische-wasserstein/

16:30 CET

ITFS

Hospitalhof

In Persona: Jochen Kuhn 1 (Hamburg)

https://www.itfs.de/event/in-persona-jochen-kuhn-1-hamburg/

17:00 CET

FMX

Raum Reutlingen

Recruiting, retention, reality a few thoughts on talent

Laurie Blavin, Global Head of Talent Acquisition, Scanline VFX, Miggel Huard, Scanline VFX

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23762

17:00 CET

FMX

Raum Karlsruhe

Panel discussion: The challenges of creating high-end VFX for episodic TV

Oliver Markowski, RISE | Visual Effects Studios (among others)

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/24301

17:30 CET

FMX

Raum Reutlingen

Mackevision Recruiting Presentation

Michael Bergmann, Recruiting Senior Analyst, Mackevision, Gus Martinez, Compositing and VFX Supervisor, Mackevision Medien Design GmbH, Carina Thomiczny, Senior 3D Realtime Artist, Mackevision

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23763

18:15 CET

FMX

Raum Reutlingen

RISE Recruiting Presentation

Marian Dobrunz, Head of Human Resources, RISE I Visual Effects Studios

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23765

18:30 CET

ITFS

L-Bank Rotunde & Online Live Stream

Trickstar Professional Awards

German Animation Screenplay Award / Sponsor AMCRS, among the Nominees DINO MITE / MINUS DREI UND DIE VERLORENE STADT (Production: M.A.R.K. 13, Producer: Dominique Schuchmann, Holger Weiss), Animated Games Award Germany / Sponsor MFG, among the Nominees: A Juggler’s Tale (kaleidoscube)

https://www.itfs.de/event/trickstar-professional-awards-3/

19:00 CET

ITFS

Gloria 2 & online https://onlinefestival.itfs.de/onlineplus/young-animation/young-animation-1/

Young Animation 1

Flamenco (Paulo Morato Scatena), Animationsinstitut

https://www.itfs.de/event/young-animation-1-5/

Unsere HEROES @ ITFS, FMX und APDs am 3. Mai 2022!

Diese Woche wird ANIMIERT und ANIMIEREND – unser geliebtes Stuttgart wird wieder zum Event-Hotspot für Animations-, VFX- und Games-Fans und Professionals: die FMX – Film & Media Exchange (3.-6. Mai), das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (3.-8. Mai) und die Businessplattform Animation Production Days (4.-6. Mai) finden statt! Und das – nach drei Jahren – wieder (hauptsächlich) in Präsenz! Wir sind in absoluter Vorfreude!

Und natürlich sind unsere HEROES auch an Bord! Werfen wir einen Blick auf ihre Events am 3. Mai!

11:45 (CET)

FMX (Raum Reutlingen)

Large Scale Simulation for Marvels Loki

Fuat Yüksel, Head of Simulation, RISE | Visual Effects Studios

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/24387

12:30 CET)

FMX (König-Karl-Halle presented by Unreal Engine)

The VFX of LOST IN SPACE

Jan Burda, VFX Lead Compositor, Mackevision

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23329

12:30 (CET)

FMX (Bertha-Benz-Saal)

Let’s Talk about Mental Health and Wellbeing in Creative Industries

Laurie Blavin, Global Head of Talent Acquisition, Scanline VFX (among others)

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23317

16:00 (CET)

ITFS/APDs (Online)

Webinar: kids kino industry talk at Stuttgart International Festival of Animated Film & Animation Production Days

hosted by Lilian Klages (APDs, Eagle Eye)

17:00 (CET)

FMX (Bertha-Benz-Saal)

Changing the Game – in the Work Environment

Sinje Gebauer, Managing Director & Executive VFX Producer, RISE FX South (among others)

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/23312

17:30 (CET)

After Work Event @ LAVAlabs

LAVAlabs Moving Images

All AMCRS members are invited!

18:15 (CET)

FMX (Bertha-Benz-Saal)

Let’s Talk about Climate Change and Sustainability in Creative Industries

Volker Helzle, Head of Research and Development, Filmakademie Baden-Württemberg (among others)

https://fmx.de/en/program-2022/detail/event/24067

Already today, the ITFS is starting with the OnlineFree GameZone on OnlineFestival.ITFS.de:

May 02-15

ITFS

Local Heroes – Kokolores & Friends

Pixelcloud, Studio Seufz, Kaleidoscube (among others)

https://www.itfs.de/event/local-heroes-kokolores-friends/

May 02-15

ITFS

GameZone Talents

Hochschule der Medien (among others)

https://www.itfs.de/event/gamezonetalents/

HOW TO DEAL WITH WAR: Myself’s Online Animation Mentoring: X-Tra Edition

HOW TO DEAL WITH WAR: Schick uns deinen Film! | Myself’s Online Animation Mentoring: X-Tra Edition

Aus Anlass des Krieges in der Ukraine ruft Myself im neuesten Online Animation Mentoring dazu auf, einminütige Filme zum Thema HOW TO DEAL WITH WAR anzufertigen.

In Krisenzeiten braucht es die Ideen von allen Künstlerinnen und Künstlern. Daher ist es egal, ob Du am Animationsinstitut studierst oder nicht: Myself freut sich auf Deinen Film!  

Deinen fertigen Film reichst Du unter myself@animationsinstitut.de ein. Teilnahmeschluss ist der 9. Mai um 12 Uhr Mittag CEST.

Was ist Myself’s Online Animation Mentoring?

Myself’s Online Animation Mentoring bietet dir die Möglichkeit, alles über die Realisierung eines Animationsfilms zu lernen – von der ersten Idee bis hin zum fertigen Projekt. Die Lektionen bauen aufeinander auf und schließen jeweils mit einer konkreten Übung für dich ab. Deine Ergebnisse werden von Myself höchstpersönlich ausgewertet, der dir ein kurzes, prägnantes Feedback gibt.

https://animationsinstitut.de/de/start