Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

TALENT Meet-up BW 2024

Steht ihr am Anfang der eigenen Gründung, steckt gerade mitten in der Entwicklung eines neuen Games oder studiert noch – vielleicht „was mit Medien“? Kommt ihr mehr aus der (geistes-)wissenschaftlichen Richtung, wollt euch aber mit anderen aus der Animations-, Film- und Games-Branche vernetzen, weil ihr den branchenübergreifenden Austausch schätzt? Impulse aus den verschiedensten Medienbereichen nehmt ihr dankend an, ihr liebt es, neue Leute kennenzulernen, und habt keine Angst vor technologischer Innovation?

Dann seid ihr beim TALENT Meet-up BW 2024 genau richtig! Bewerbt euch jetzt für einen von 20 Plätzen in diesem kostenfreien, exklusiven Programm mit einmaliger Netzwerkgelegenheit.

Taucht zusammen mit anderen Young Professionals in die Stuttgart Animated Week ein und besucht mit einem kostenfreien Kombiticket die FMX – Film & Media Exchange (23.-26. April 2024), das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (23.-28. April 2024) sowie die APD Conference (23. April 2024) der Animation Production Days. Ihr werdet unterstützt bei der Vernetzung, ihr bekommt individuelle Programmtipps und den Rahmen für einen bestmöglichen Austausch – untereinander und in der internationalen Branche. Nicht zuletzt lernt ihr regionale Unterstützungsangebote und Ansprechpartner*innen kennen, sodass eurer professionellen Zukunft im THE LÄND nichts mehr im Weg steht.

Bewerbungsdeadline: 15. März 2024

Hier geht’s zu weiteren Infos und zum Bewerbungsformular!

Programmverantwortliche: MFG Baden-Württemberg, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, Film Commission Region Stuttgart, Filmakademie Baden-Württemberg, Animationsinstitut, AMCRS

Ticketshops von FMX und ITFS eröffnet!

FMX (Photo: Dominique Brewing)
ITFS Gala (Photo: Reiner Pfisterer)
APD (Photo: Reiner Pfisterer)

Im Frühjahr wird Stuttgart wieder zum Hotspot der Animations- und VFX-Branche sowie für Animationsfans weltweit, wenn die Fachkonferenz FMX – Film & Media Exchange, das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart und die Animation Production Days die Tore für ihr Publikum öffnen.

Das Branchenevent FMX findet statt vom 23. bis 26. April 2024 vor Ort im Haus der Wirtschaft. Zahlreiche Präsentationen sind im Anschluss vom 27. April bis 31. Mai online on demand verfügbar. Das ITFS bespielt Stuttgart vom 23. bis 28. April 2024 an verschiedenen Orten sowie auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Der Co-Produktionsmarkt Animation Production Days wird als Kooperation von FMX und ITFS vom 23. bis 25. April 2024 ausgerichtet.

Ab sofort sind im Ticketshop der FMX sind Conference, Day und Online Passes erhältlich, beim ITFS gibt es Festival und Professional Passes (Kino- und weitere Tickets ab Anfang April). Für den Besuch beider Events lohnt sich ein Combi Pass (noch bis 15. März zum Early Bird-Tarif), der sowohl im FMX- wie auch im ITFS-Ticketshop erhältlich ist.

Ticketshop FMX | Webseite FMX

Ticketshop ITFS | Webseite ITFS

Registrierung APD | Webseite APD

Animation Production Days 2024: Call for Projects

Animation Production Days 2023, Foto: Reiner Pfisterer

Die Animation Production Days (APD) sind der wichtigste Koproduktions- und Finanzierungsmarkt für Animation in Deutschland. Sie bringen Koproduktions-, Finanzierungs- und Vertriebspartner für Animationsprojekte in effizienten One-to-One-Meetings zusammen und bietet mit der APD Conference fokussierte Debatten und Vorträge zu aktuellen Herausforderungen der Branche. Sie sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX – Film & Media Exchange und finden dieses Jahr vom 23. bis 25. April 2024 in Stuttgart statt.

Call for Projects 2024: Die APDs sind auf der Suche nach innovativen, kreativen und originellen animierten Spielfilmen, TV-Serien, Mobile Content und Games sowie Cross- und Transmedia-Projekten! Die Projekte sollten in der Konzept- oder Entwicklungsphase sein, das Potenzial zum Brand Development haben und offen für internationale Koproduktionen sein. Bevorzugt werden Projekte mit überzeugenden Perspektiven auf Vielfalt und ökologische Nachhaltigkeit. Es werden maximal 50 Projekte für die Präsentation bei den APDs 2024 ausgewählt.
Einsendeschluss: 6. Februar 2024. Einreichung | Early-Bird-Rabatt bis 19. Januar

Connecting with the Industry: APD Talent Programme – Junge europäische Animationskünstler*innen (Teams von max. zwei Mitgliedern) können Projektanträge für das APD Talent Programme einreichen. Sie erhalten kostenlosen Zugang zum gesamten APD-Programm in Stuttgart (einschließlich Tickets für FMX und ITFS). Für die ausgewählten acht herausragenden Nachwuchsprojekte des APD 2024 werden die Übernachtungskosten übernommen.
Einsendeschluss: 6. Februar 2024. Details zur Bewerbung

Co-Producer Programme für Animations-, Games-, VR- und VFX-Produktionsfirmen und -Studios, die ihre Projekte nicht auf den APDs vorstellen, aber als Koproduzenten oder Dienstleister teilnehmen möchten (nur begrenzte Teilnehmerzahl).
Registrierung

Investor Programme für Broadcasters, Streamers, Weltvertriebe, Förderer und Investoren, die auf den APDs eine kuratierte Auswahl an innovativen Projekten kennenlernen möchten.
Registrierung | Early-Bird-Rabatt bis 19. Januar

Symposium INPUT/OUTPUT – Impulses, Exchange, Story Market

Die Filmakademie Baden-Württemberg freut sich, das zweitägige Symposium INPUT/OUTPUT – Impulses, Exchange, Story Market anzukündigen, das am Montag, dem 9. und Dienstag, dem 10. Oktober 2023 an der Filmakademie (Albrecht Ade Studio, Akademiehof 10, 71638 Ludwigsburg) stattfinden wird. Das neu konzipierte englischsprachige Event kombiniert eine Impulsveranstaltung (Input) mit einer Stoffbörse (Output) für Branche, Studierende und Alumni. Im Mittelpunkt steht der Austausch zwischen Technologie und Film.

Abgerundet wird der erste Tag durch ein Podiumsgespräch zum Thema „Schnittstellen zwischen Real- und Animationsfilm„. Gäste werden sein: Der neue Leiter des Animationsinstituts, Oscar-Preisträger Jan Pinkava sowie Filmakademie-Alumnus und Produzent Jochen Laube. Moderiert wird das Podiumsgespräch von Prof. Thomas Schadt, Direktor der Filmakademie. Das Symposium wird moderiert von Gerhard Maier, dem künstlerischen Leiter des renommierten Seriencamp Festival & Conference, das seit 2015 jährlich stattfindet.

Weitere Infos und Anmeldung

Veranstalter: Film Commission Region Stuttgart, Filmakademie BW