Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Diploma Showroom 2024 am Animationsinstitut

Animationsinstitut, Diploma Showroom 2024

Ihr wollt die aktuell am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg entstandenen Diplomprojekte und ihre Macher*innen kennenlernen? Besucht am Donnerstag, 25. April 2024 zwischen 14:00 und 20:30 Uhr den Diploma Showroom auf dem Campus der Filmakademie Baden-Württemberg, Akademiehof 10 in Ludwigsburg!

Hier könnt ihr alle Filme und Trailer anschauen und die Games der Studienvertiefung Interactive Media ausprobieren sowie mit den Diplomand*innen ins Gespräch kommen.

–> Weitere Infos und Anmeldung

Hier erfahrt ihr mehr über den letztjährigen Diploma Showroom!

Die Nominierten des Deutschen Animationsdrehbuchpreises beim ITFS 2024!

ITFS/Reiner Pfisterer

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2024 hat die nominierten Projekte für den diesjährigen Deutschen Animationsdrehbuchpreis bekanntgegeben!

  • Billie Beat (Autorin: Beke Rienitz)
  • Das NEINhorn (Autoren: Marc-Uwe Kling, Marcus Sauermann)
  • The Ogglies – Rexy Alarm! (Autor: Toby Genkel)
  • Out of Frame (Autoren: Giles New, Keiron Self)

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis in Höhe von 2.500 € geht an das beste Drehbuch für einen abendfüllenden, noch nicht realisierten Animationsfilm und wird von den Animation Media Creators Region Stuttgart gestiftet.
Das Drehbuch mit dem größten internationalen Marktpotential erhält einen Preis in Höhe von 1.500 €, gestiftet von Pink Parrot.

Ziel der Preise ist es, vielversprechende Autor*innen zu fördern, zur Verbesserung der stofflichen Qualität und des internationalen Marktpotentials von Animationsfilmen beizutragen sowie die Bedeutung des professionellen Drehbuchschreibens hervorzuheben.

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis wird beim ITFS im Rahmen der AniX Awards am Donnerstag, 25. April um 19 Uhr in der Filmmakers‘ Lounge (Festival Centre – Haus der Katholischen Kirche Stuttgart) verliehen. Dort wird auch der Trickstar Business Award vergeben, der das beste innovative und zukunftsweisende Geschäftsmodell im Animationsbereich auszeichnet, sowie der ASIFA Prize, der in diesem Jahr an Michaela Pavlátová geht.

Wer mehr über die Projekte und die Menschen dahinter erfahren möchte, sollte am Donnerstagmittag, 25. April um 12.30 Uhr zum WERKSTATTGESPRÄCH ins Cinema kommen: Dort spricht Marco Kreuzer, Vorstandsmitglied des VeDRA –Verband für Film- und Fernsehdramaturgie, mit den Nominierten des Deutschen Animationsdrehbuchpreises über dramaturgische Arbeit und Drehbuchentwicklung anhand der nominierten Drehbücher.

Zudem wurden die Anwärter*innen für den Animated Games Award Germany 2024 verkündet, dem Preis für das beste und innovativste animationsbasierte Computerspiel aus Deutschland in Höhe von 5.000 €, gestiftet von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Der Animated Games Award Germany 2024 wird im Rahmen der Großen ITFS-Preisverleihung am Sonntag, 28. April 2024 vergeben.

–> Erfahrt hier alle Nominierungen!

Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Quelle: ITFS News, ITFS LinkedIn

SWR-Doku über aktuelle Animationsprojekte

Fritzi & Sophie – Grenzenlose Freundschaft

Die SWR-Dokumentation „Frame by Frame – Wie Trickfilmer ticken“ gibt Einblicke in die Entstehung der Animationsserie „Fritzi & Sophie – Grenzenlose Freundschaft“ sowie den Animationslangfilm „The Light of Aisha“.

„Fritzi & Sophie“ ist eine Koproduktion von Balance Film Dresden, Trickstudio Lutterbeck Köln und unseren CREATORS vom Studio Filmbilder in Stuttgart und die erste rein in Deutschland produzierte Animationsserie. So berichten u. a. Regisseur und Producer Thomas Meyer-Hermann (Studio Filmbilder), Regisseur und Producer Ralf Kukula (Balance Film) und weitere am Entstehungsprozess Beteiligte über z. B. die im Animationsfilm neue Technik, die durch Schauspielerinnen und Schauspieler mittels Motion Capture gedrehten Daten auf CGI-Figuren zu übertragen.

Spannende Einblicke in die Serie und ihre Entstehung gibt es zudem in wenigen Wochen vor Ort bei der Stuttgart Animated Week bei der FMX und dem ITFS. Bei letzterem feiert sie außerdem ihre Weltpremiere (Folge 1-4, Folge 5-8).

Shadi Adib, Regisseurin des Kinofilms „The Light of Aisha“ und Alumna des Animationsinstituts erzählt über die Entstehung der internationalen Koproduktion, deren Drehbuch von Xavier Romero und Llorenç Español den Deutschen Animationsdrehbuchpreis beim ITFS 2019 gewonnen hat und die im Herbst in die Kinos kommen soll. Weitere Einblicke geben u. a. Kate Forsdick und Holger Tesch von The M.A.R.K. 13 Group in Stuttgart sowie Peter Keydel von Mago Production in Barcelona.

Schaut rein!

Direkt zum Beitrag in der ARD-Mediathek, er ist noch bis 1. April 2025 verfügbar.

Night of Shame am 26. April 2024!

Night of Shame

Die Night of Shame ist die kuratierte Filmschau, die die schlechtesten Filme der Filmschaffenden feiert! Von charmant inkompetent bis echt beschämend – etablierte Regisseur*innen graben ihre fragwürdigsten Filme aus und stellen sich den faszinierten Blicken eines Live-Publikums. Eine Einführung, eine Vorführung und ein Interview auf der Bühne mit unserem Gastgeber Michael Bohnenstingl. Leicht unangenehm oder absolut komisch! Am Ende wird unser*e Filmemacher*in durch den erlösenden Applaus eines liebenswerten Publikums belohnt. Die Night of Shame macht demütig, beschwingt und bringt uns ein Stück näher zueinander. Denn letztendlich gilt: “We’re all the same in our shame.”

Seid dabei, wenn es am Freitag, 26. April 2024, um 20 Uhr – während der Stuttgart Animated Week (aka ITFS (23.-28. April 2024), FMX (23.-26. April 2024) und APD (23.-25. April 2024)) – wieder echt peinlich, aber auch unglaublich lustig wird!

Location: Contain’t, Container City Kunstverein Wagenhalle, Nordbahnhofstraße 1, 70191 Stuttgart

Holt euch schnell eure Tickets, denn die Show ist erfahrenermaßen ziemlich schnell ausgebucht!

Weitere Infos auf der Night of Shame-Webseite sowie Instagram

Die Night of Shame fand bereits im Animationsinstitut, auf dem Kaboom Festival in Amsterdam sowie zweimal während der Stuttgart Animated Week statt. Sie ist ein Event von Studio Seufz, wird gehostet von ITFS und Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg und unterstützt von AMCRS, Film Commission Region Stuttgart, Kulturförderung der Stadt Stuttgart, Sono2, contain’t e.V. und Soybloq.

21. Stuttgart Animation Meetup am 26. März 2024!

Das nächste Stuttgart Animation Meetup findet statt am Dienstag, 26. März 2024 ab 19:30 Uhr im Flora & Fauna (U Mineralbäder). Im Innenraum sind Tische reserviert.

Der Stammtisch ist offen für jeden – egal ob Student*in, Senior Artist, Neuling oder einfach Animationsfan! Hier wird über die Branche gefachsimpelt, connected, geplaudert und wer will, kann mit den anderen witzige Cartoons und Figuren scribbeln. 

Leitet das gerne an Freund*innen und Kolleg*innen weiter!

Linkedin: https://www.linkedin.com/company/stuttanimmeetup/ 
Whatsapp Community https://chat.whatsapp.com/HBy916VD5LpG9v2MGS9LGm
Newsletter: http://eepurl.com/hkr1dv

Julia, Michael und Kris freuen sich auf euch!

Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2024 bekanntgegeben!

LOLA, Deutscher Filmpreis © Clemens Porikys

Die Deutsche Filmakademie hat diese Woche die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2024 verkündet.

Auch HEROES aus dem AMCRS sind vertreten! In der Kategorie „Beste visuelle Effekte“ können sich Apollonia Hartmann und Jan Burda von Accenture Song #VFX sowie Juri Stanossek (LAVAlabs) und ihre Teams für den MFG-geförderten Film „Girl You Know It’s True“ Hoffnungen auf die begehrte LOLA machen. Zudem ist der Film, der vom Aufstieg und jähen Fall des Pop-Duos Milli Vanilli in den 1980ern handelt, in den Kategorien „Bestes Szenenbild“, „Bestes Kostümbild“ und „Bestes Maskenbild“ nominiert.

Außerdem in der Kategorie „Beste visuelle Effekte“ nominiert für ihre Arbeit an „Die Theorie von allem“ sind die Animationsinstitut-Alumni Kariem Saleh und Adrian Meyer. Der Film findet sich u. a. auch auf der Nominierungsliste für „Bester Spielfilm“ und „Beste Regie“.

Die LOLA-Gewinner*innen werden am 3. Mai 2024 bekanntgegeben. Wir drücken allen Nominierten fest die Daumen!

Mehr zum Deutschen Filmpreis und alle Nominierungen

Alle Nominierungen von MFG-geförderten Produktionen

Alle Nominierungen von Produktionen der Filmakademie Baden-Württemberg und ihrer Alumni

b.ReX auf der XR EXPO 2024

Bild: VDC

Unsere HEROES von b.Rex werden Teil der XR EXPO sein, die am 3. und 4. April 2024 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft (Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart) stattfindet und vom Virtual Dimension Center (VDC) organisiert wird – und sie freuen sich sehr, euch dort an ihrem Stand begrüßen zu dürfen!

Die XR EXPO ist eine B2B-Messe für Virtual Reality (VR), Mixed Reality (MR) und Augmented Reality (AR), kurz: eXtended Reality (XR). Der Fokus liegt auf XR-Technologien und professionellen Anwendungen von VR, MR und AR in Industrie, Architektur, Gesundheit, Handel und Handwerk. Die XR EXPO präsentiert XR-Branchengrößen, hochkarätige Referenten und Showcases aus der Praxis. Die XR EXPO hat sich zum Ziel gesetzt, DER Treffpunkt für Industrieanwender, Technologieanbieter, Content-Dienstleister und XR-Forscher zu sein. Mehrere Get-togethers bieten die perfekte Gelegenheit zum Networking. Partner der Veranstaltung sind u. a. die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart und die MFG Baden-Württemberg.

Weitere Infos zum Event und Tickets

Thomas Strittmatter Preis 2024

TSP-Gewinner 2024 Schiar Simo („Himmelfahrt“) (rechts) sowie Maria Köpf (Jury), Oskar Sulowski (Jury), Anne Zohra Berrached (Jury), Geschäftsführer der MFG Carl Bergengruen, Staatssekretär des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Arne Braun © AEDT, Stefan Krempl

Der Drehbuchautor Schiar Simo ist Preisträger des von der MFG Filmförderung gestifteten und mit 20.000 Euro dotierten Thomas Strittmatter Preises 2024 für sein Drehbuch zum schwarzhumorigen Thriller „Himmelfahrt“. In der Erzählung entpuppt sich ein als Mustermigrant geltender, syrischer Mann, der als Bäcker in Deutschland lebt, als ein terroristischer ‚Schläfer‘, der sich unvermutet zwischen seiner neuen Heimat und seiner heiligen Aufgabe entscheiden muss.

Überreicht wurde der Thomas Strittmatter Preis vom Staatssekretär des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Arne Braun, und MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen im Rahmen eines festlichen Empfangs am Rande der 74. Berlinale in der Landesvertretung Baden-Württemberg. Zudem wurden eine Reihe von aktuellen, MFG-geförderten Produktionen vorgestellt, vor allem die Berlinale-Filme „Treasure“ von Regisseurin Julia von Heinz, der deutsch-tansanische Dokumentarfilm „Das leere Grab“ der Regisseurinnen Cece Mlay und Agnes Lisa Wegner und das Jugenddrama „Ellbogen“ von Aslı Özarslan.

Neben Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sowie Persönlichkeiten und Filmschaffenden aus zahlreichen Bereichen waren auch Vertreter*innen der AMCRS und ihrer HEROES als Gäste vor Ort, u. a. das Team des Animationsfilms „Das Geheimnis von La Mancha“ (u. a. Dominique Schuchmann und Wolfgang Kerber (M.A.R.K. 13) sowie zudem Benjamin Ey (Studio 100) und einer der Sprecher, Julian Janssen (‚Checker‘-Team)), Jan Pinkava (Animationsinsitut), Lilian Klages (Eagle Eye Filmproduktion), Kate Forsdick (M.A.R.K. 13), Heiko Burkardsmaier (Accenture Song Content Germany GmbH), Sebastian Runschke (SERU Animation), Robert Gehring (MFG), AMCRS-Managerin Stefanie Larson und viele mehr.

Foto: Julia Merkel, Bildschön
Foto: Julia Merkel, Bildschön
Foto: AEDT, Stefan Krempl
Foto: Julia Merkel, Bildschön

Quellen: MFG Baden-Württemberg
https://www.mfg.de/aktuelles/details/4075-thomas-strittmatter-preis-2024-geht-an-autor-schiar-simo-fuer-sein-drehbuch-zur-schwarzen-komoedie-himmelfahrt/
https://www.mfg.de/newsdetail/4041-drei-nominierungen-fuer-den-thomas-strittmatter-preis-2024-fuer-ein-herausragendes-drehbuch/

Pre-Fixe mit Animation Lounge: Die auditive Ebene im Animationsfilm

Gemeinsam mit der Film- und Medienfestival gGmbH (u. a. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart) und den AMCRS veranstaltet die MFG den Pre Fixe mit Animation Lounge als Vorprogramm zum monatlichen Netzwerktreffen der Filmbranche (Jour Fixe), bei dem Referent*innen aus der Animationsfilmszene anhand von Praxisbeispielen über aktuelle Projekte berichten und Einblicke in ihre Arbeit geben.

Am Montag, 11. März 2024 um 18:00 Uhr spricht Foley Artist und Sounddesigner Luis Schöffend über „Die auditive Ebene im Animationsfilm„.

Im Animationsfilm kommt der Tongestaltung eine besondere Rolle zu, da es keinen klassischen Originalton gibt, wie es im Spiel- oder Dokumentarfilm der Fall ist. Foley Artist und Sounddesigner Luis Schöffend gibt einen Einblick in organisatorische, gestalterische und technische Fragen, die bei der Tongestaltung von Animationsfilmen von Relevanz sind. Der Vortrag richtet sich dabei an alle Filmschaffende aus dem Animationsfilmbereich, aber auch interessierte Zuhörer*innen aus anderen Gewerken. Anhand verschiedener Filmbeispiele wird sichtbar, wie von Hand erstellte Geräusche und kreative Sound Designs animierten Bildern Leben einhauchen. Und so unterschiedlich wie jeder Film ist auch die Überlegung zur Tongestaltung.

Sound-Erstellung
Luis Schöffend

Luis Schöffend arbeitet als Geräuschemacher an animierten, szenischen und dokumentarischen Filmen, Games, Hörspielen, Theater und Performances. Als Sounddesigner ist sein Schaffen vor allem in animierten Filmen und Serien sowie in experimentellen Formaten zu hören. Die Filme und deren Tongestaltung, an denen Luis mitgewirkt hat, wurden bereits mehrfach, u. a. mit dem Deutschen Filmpreis („Lola, beste Tongestaltung“) und auf dem Filmfest Dresden („Goldener Reiter, Filmton“) ausgezeichnet.

Das Event findet statt im Kulturzentrum Merlin, Augustenstraße 72, 70178 Stuttgart. Der Eintritt ist frei.

Mehr Info

Die AMCRS sind Gold Partner der FMX 2024!

Wir Animation Media Creators Region Stuttgart freuen uns sehr und sind stolz darauf, der erste GOLD PARTNER der FMX 2024 zu sein! Bei der FMX – Film & Media Exchange erwartet euch dieses Jahr viertägig vom 23. bis 26. April 2024 vor Ort im Haus der Wirtschaft in Stuttgart ein erstklassiges Programm. Zahlreiche Präsentationen sind im Anschluss vom 27. April bis 31. Mai online on demand verfügbar. Erste Programminfos dazu findet ihr hier (wir empfehlen euch, den FMX-Newsletter zu abonnieren!).

Wir halten euch in den nächsten Wochen auf dem Laufenden, mit welchen weiteren Themen und Programmpunkten die AMCRS – und auch unsere HEROES – auf der FMX (sowie ITFS und APD) vertreten sein werden. Wir freuen uns, euch alle dort zu sehen!