Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Goldener Spatz für Fritzi & Sophie!

Beim 32. Deutschen Kindermedienfestival Goldener Spatz 2024 hat die Episode „Eine Reise, die alles verändert“ aus der achtteiligen TV-Serie „Fritzi & Sophie – Eine grenzenlose Freundschaft“ den Goldenen Spatz in der Kategorie „Serie Animation“ gewonnen! Die Serie über zwei Freundinnen, die die politisch turbulente Zeit des Wende-Herbstes 1989 erleben, basiert wie schon der „Fritzi“- Kinofilm auf dem Kinderbuch „Fritzi war dabei“ von Hanna Schott und feierte seine Weltpremiere Ende April auf dem Internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart (ITFS).

Die ARD-Koproduktion „Fritzi und Sophie“ wird unter der Federführung des MDR gemeinsam mit dem WDR und SWR von Balance Film in Leipzig, Trickstudio Lutterbeck in Köln und unseren CREATORS von Studio Film Bilder (Produzent: Thomas Meyer-Hermann) produziert und wurde von der MFG mitgefördert. Regie führten: Matthias Bruhn, Ralf Kukula und Thomas Meyer-Hermann. Nach der Ausstrahlung auf KiKA ab 3. Oktober 2024 werden alle Folgen auch in der ARD Mediathek, auf kika.de und im KiKA-Player zu finden sein.

Die Begründung der Kinderjury:
„Die Folge ,Eine Reise, die alles verändert‘ hat uns gut gefallen und somit einen ,Goldenen Spatz` verdient, da sie das wichtige Thema des geteilten Deutschlands aufgreift und schön und verständlich umsetzt. Die Geschichte wurde sowohl mitreißend und spannend als auch informativ und emotional erzählt. Dadurch, dass die Folge durchgehend aufregend blieb, fiebert man immer mit. Durch die bunten, aber nicht zu grellen Farben und die schönen Animationen, ist die Serie für viele verschiedene Altersgruppen geeignet.“

Richard Lutterbeck (Produzent), Festivalleiterin Elisabeth Wenk, Ralf Kukula (Regie & Produzent), Foto: Carlo Bansini

Quelle: MFG

Wir gratulieren allen Beteiligten!

Alle Preisträger des Kindermedienfestivals „Goldener Spatz“

German Reception in Annecy 2024

In der vergangenen Woche fand das Festival d’Animation Annecy (9. bis 15. Juni 2024) statt. Und traditionell luden German Films, Animation Germany, AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm, AG Animationsfilm / ASIFA Germany, Animation Media Creators Region Stuttgart, Animation Production Days, FMX, Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg, Mitteldeutsche Medienförderung, MFG Filmförderung Baden-Württemberg und ITFS zur German Reception am See ein.

Wir danken allen Beteiligten und Anwesenden für den schönen Nachmittag und die vielen wunderbaren Gespräche!

TechTalks am 18. Juni 2024 im Gutbrod!

Bei der TechTalks Stuttgart Eventreihe werden technische Themen aus den Bereichen Visual Effects (VFX) und Animation für Wissenschaftler*innen, Kreativschaffende, Studierende und die interessierte Öffentlichkeit präsentiert. Nach den Impulsvorträgen kann spontan in eigener Sache zum Mikro gegriffen werden. Das nächste Event findet statt am 18. Juni 2024, ab 18:00 Uhr im Das Gutbrod, Friedrichstr. 10, 70174 Stuttgart.

Der Eintritt ist frei. Bitte vorab anmelden unter contact@amcrs.deBitte beachten: Die Veranstaltung wird aufgezeichnet, ist aber nicht hybrid.

Das Programm:

„Chancen und Herausforderungen von Analogfilm im LED-Volume“

Samuel Ramm, Sebastian Burk und Luis Zappe haben Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien in Stuttgart studiert.
Im Rahmen ihrer Bachelorarbeiten, die sich mit Innovationen in LED-Virtual Production beschäftigen, ist das Projekt „Was du nicht siehst“ entstanden. Dessen Prämisse war es, zu beweisen, dass das Drehen auf analogem Filmmaterial in einem LED-Volume, trotz weit verbreiteter Skepsis, möglich ist und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Workflow im LED-Volume sowie Farben und Moiré aufzudecken, Außerdem wurde ein KI-Model zur Hintergrundseparierung entwickelt, um die Postproduktion zu vereinfachen. Gemeinsam mit der Hyperbowl, Studio L’Equipe, Arri Rental München, Oh, Boy! Films und Silbersalz haben sie eine Reihe von Tests durchgeführt und theoretische Erkenntnisse onset auf Praxistauglichkeit getestet.

„3D Gaussian Splatting für LED Wall Production?“

Luca Malz beschäftigte sich in seiner Bachelorarbeit mit dem Thema 3D-Rekonstruktion von Fotos. Der neuartige Ansatz „3D Gaussian Splatting (3DGS)“ setzt auf Machine Learning und eröffnet durch seine fotorealistischen 3D-Rekonstruktionen vielversprechende Perspektiven in der Medienbranche. In seiner Arbeit „3D Gaussian Splatting for Virtual Production“ vergleicht Luca Malz die Ergebnisse von photogrammetrischen Scans und 3DGS und nimmt Bezug zur Integration in ein LED Wall Virtual Production Workflow.

„Lens Flare Capture“

Vincent Maurer studiert Technical Directing am Animationsinstitut und präsentiert sein Scientific Research Projekt zum Thema Lens Flares. Wie kommt es eigentlich im Objektiv zu einem Flare und wie kann man sie realistisch rekonstruieren? Mittels Motion Control, Image Processing und Machine Learning versucht Vincent, neue Wege zu finden, realistische Lens Flares zu generieren.

Infoflyer (PDF)

TechTalks Stuttgart ist eine Initiative der folgenden Institutionen: Animation Media Cluster Region Stuttgart | MFG Baden-Württemberg | Film Commission Region Stuttgart Hochschule der Medien Stuttgart | Filmakademie Baden-Württemberg | Animationsinstitut

TechTalks Stuttgart auf Facebook

PRIX JEUNESSE 2024 für Animanimals!

Die „Animanimals“ (KiKA/SWR) sind beim diesjährigen PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL in München ausgezeichnet worden. Das mehrfach preisgekrönte Vorschulformat überzeugte in der Kategorie „Shorts“.

KiKA, SWR, Julia Ocker/Studio FILM BILDER

Die Animationsserie „Animanimals“ greift Eigenarten von Tieren auf, die zum Ausgangspunkt verrückter Wendungen einer jeden Geschichte werden. So will sich die Katze – in der mit dem PRIX JEUNESSE ausgezeichneten Episode – eine Mäusesuppe kochen, bringt es jedoch nicht übers Herz, ihre liebgewonnenen Freunde in den Topf zu werfen.

Die Serie, die ohne Dialoge auskommt, hat bereits über 50 Auszeichnungen erhalten, darunter 2019 den Grimme-Preis. „Animanimals“ ist eine Produktion unserer CREATORS von Studio FILM BILDER im Auftrag von KiKA und SWR. Autorin ist die Trickfilmerin Julia Ocker, verantwortliche Redakteure sind Stefan Pfäffle (KiKA) und Benjamin Manns (SWR).

Der PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL gilt weltweit als der renommierteste Treffpunkt für Medienschaffende im Kinder- und Jugendfernsehen. Fachleute aller Kontinente kommen zusammen, um die besten und innovativsten Kindermedienangebote mit den begehrten PRIX JEUNESSE-Trophäen auszuzeichnen.

Quelle: Pressemitteilung KiKA, 30. Mai 2024

Weitere Informationen zum PRIX JEUNESSE 2024 br.de

Preisträger PRIX JEUNESSE 2024

DOKVILLE 2024 – Krieg und Des:information

Der vom Haus des Dokumentarfilms – Europäisches Medienforum Stuttgart e.V. (HDF) jährlich veranstaltete Branchentreff DOKVILLE findet am 20. und 21. Juni 2024 im Hospitalhof Stuttgart (Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart) statt und wird für alle, die nicht vor Ort sein können, als Livestream übertragen.

DOKVILLE lädt hochrangige Vertreter:innen der Film- und Medienbranche ein, miteinander und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Angesichts wachsender Konflikte nicht nur in der Ukraine und im Nahen Osten reflektiert das Programm 2024 das Thema KRIEG UND DES:INFORMATION. Im Fokus stehen hochkarätige dokumentarische Langformate, aktuelle Doku-Serien sowie, im Format AngeDOKt, Schnittstellen zum Games-Bereich.

Dokville 2024

Parallel veranstaltet der SWR sein Dokufestival (18. bis 22. Juni 2024, Stuttgart). Feierlicher Abschluss beider Events ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises am Abend des 21. Juni. Das Ticket für DOKVILLE berechtigt zugleich zum Besuch des SWR Dokufestivals am gebuchten Veranstaltungstag (20. und/oder 21. Juni 2024).

Weiterführende Infos und Tickets auf www.dokville.de

FFL nominiert für den CinEuro-Preis 2024!

Beim traditionellen „Meet & Greet“ der CinEuro-Partner bei den 77. Internationalen Filmfestspielen in Cannes wurde bekannt gegeben, welche Filmprojekte für den CinEuro-Preis nominiert sind. Mit dabei sind unsere CREATORS vom FFL Film- und Fernsehlabor aus Ludwigsburg, die für das geplante Spielfilmprojekt „Schweizer Kühe“ auf den Preis hoffen dürfen!

Die CinEuro-Nominierten: 2. von links Matthias Drescher, FFL (Foto: CinEuro, Alban Pinchon)

Über den Film:
SCHWEIZER KÜHE | LES VACHES SUISSES
Produktion: FFL Film- und Fernseh-Labor (DE), Koproduktion: Tellfilm (CH), Regie: Matthias Dinter / Drehbuch: Ulrike Maria Hund & Matthias Dinter
Süddeutschland 1945: Als der kleine Ort Hemmingen von französischen Truppen besetzt wird, ersinnt der 10jährige Paul einen abenteuerlichen Plan, um die Kühe des Dorfes vor der Beschlagnahmung durch die muslimischen, afrikanisch-stämmigen Soldaten zu retten. Dabei freundet er sich mit dem Offizier Aziz an – der sich allerdings in Pauls Mutter Martha verliebt…

Der CinEuro-Preis ist eine grenzüberschreitende Initiative, die letztes Jahr von verschiedenen CinEuro-Partnern ins Leben gerufen wurde. Initiatoren sind neben der MFG Filmförderung die nordfranzösische Région Grand Est, Film Fund Luxembourg, Saarland Medien GmbH, das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz, Wallimage, screen.brussels, Wallonie-Bruxelles International, das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und erstmals die Eurometropole Straßburg. Ziel ist es, die Entstehung von Projekten zu unterstützen, die die Verbindungen zwischen mehreren Partnerregionen durch spezielle Themen, Charaktere oder Orte beleuchten.

Die aus den Einreichungen ausgewählten Finalisten, d.h. die jeweiligen Drehbuchautor*innen, Produzent*innen sowie die Regisseurinnen oder Regisseure werden ihre Projekte am 3. Juli beim internationalen Koproduktionstreffen Forum Alentours in Straßburg (2. bis 4. Juli) der Jury und weiteren akkreditierten Teilnehmer*innen vorstellen. Noch am selben Tag wird die internationale Fachjury die Preisträger auswählen, deren Namen bei dem anschließenden Empfang beim Sender ARTE bekannt gegeben werden.

Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Quelle, weitere Infos und alle Nominierten: MFG Baden-Württemberg

cineuro.eu

23. Stuttgart ANIMATION MEETUP am 28. Mai 2024!

DAS Netzwerk-Event für alle Filmemacher*innen und Animationsbegeisterten – das nächste Stuttgart Animation Meetup – findet statt am Dienstag, 28. Mai 2024 ab 19:30 Uhr im Flora & Fauna (U Mineralbäder)! Das Meetup ist eine lockere Runde und offen für jeden – egal ob Student*in, Senior Artist oder Interessierte. Hier wird über die Branche gefachsimpelt, connected, geplaudert und wer will kann mit den Anderen witzige Cartoons und Figuren scribbeln. 

Teilt das gerne mit Freund*innen und Kolleg*innen! Julia, Michael und Kris freuen sich auf euch!

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/stuttanimmeetup/
Whatsapp Community https://chat.whatsapp.com/HBy916VD5LpG9v2MGS9LGm
Newsletter: http://eepurl.com/hkr1dv

Ringvorlesung „Nachhaltigkeit und / Sustainability and“ an der Merz Akademie

Die Ringvorlesung „Nachhaltigkeit und / Sustainability and“ des Bereichs New Media bei unseren CREATORS von der Merz Akademie lässt Personen zu Wort kommen, die durch ihre Arbeit, Projekte und Initiativen zeigen, dass Nachhaltigkeit nicht nur „im großen Ganzen“, sondern insbesondere durch Aktivitäten in vielen Bereichen und auf vielen Ebenen gedacht und praktiziert werden kann. Kuratiert von Prof. Mario Doulis.

Die Termine, jeweils um 19:30 Uhr, in der Aula der Merz Akademie:

  • 14. Mai 2024: Nachhaltigkeit und Designstudium.
    Mit: Caja Peters und Ben Herbig, Absolvent*innen des Studiengangs Industrial Design der Hochschule Pforzheim.
  • 21. Mai 2024: Nachhaltigkeit und Circular Design.
    Mit: Julius Schäufele, Merz Akademie-Absolvent, Unternehmensgründer und Designer an der Schnittstelle von Circular Economy und Transformationsprozessen in der Bau‐ und Immobilienbranche.
  • 28. Mai 2024: Sustainability and Socical Economy. (Englisch)
    Mit: Roel Forceville, Leiter von Recyclart, NGO in Brüssel an der Schnittstelle zwischen Kunst und Sozialwirtschaft.
  • 4. Juni 2024: Nachhaltigkeit und Methodik.
    Mit: Angela Grosso Ciponte, Soziologin, Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel.
  • 11. Juni 2024: Sustainability and Compatibility. (Englisch)
    Mit: Tamarind Rossetti und Stephen Wright, Künstlerische Leiter*innen des Künstlerhaus Stuttgart.

Die Kolleg*innen der Merz Akademie freuen sich auf euren Besuch!

Weitere Infos

FMX 2024-Präsentationen online verfügbar!

FMX, Foto: Dominique Brewing

Die Stuttgart Animated Week ist am Sonntag, 28. April 2024, mit der großen Preisverleihungsgala auf dem ITFS zu Ende gegangen. Vermerkt euch gleich die Daten für nächstes Jahr im Kalender – das nächste ITFS findet vom 6. bis 11. Mai 2025 statt, die FMX – Film & Media Exchange vom 6. bis 9. Mai 2025.

Wer dieses Jahr nicht auf der FMX sein konnte oder sich einzelne FMX-Präsentationen noch einmal anschauen möchte – über FMX On Demand sind die meisten Konferenz-Inhalte bis 31. Mai 2024 online abrufbar. Die verfügbaren Präsentationen sind im Program Schedule der FMX mit türkisfarbenen VoD-Fahnen gekennzeichnet. Tickets gibt es im FMX Ticket Shop, der FMX On Demand Guide erklärt, wie der Zugang zu den Videos auf der FMX-Website funktioniert.

FMX 2024, Panel “EU XR”, Photo: D. Brewing
FMX 2024, World of Gra, Photo: D. Brewing
FMX 2024, Improve Profitability in VFX and Animation, Photo: D. Brewing
FMX 2024, Being the Change through Mentorship, WIA, Photo: D. Brewing

Unsere CREATORS @ ITFS am Sonntag, 28. April 2024

Der letzte Tag der STUTTGART ANIMATED WEEK – einer Woche voller Events und Inspiration, tollen Begegnungen mit alten und neuen Freunden, unglaublich viel neuem Hintergrundwissen über aktuelle Entwicklungen in Kunst, Technologie und Forschung, hoffentlich vielen neuen Projektideen und Kooperationen und vor allem Filme, Games und sonstigen medialen Projekten und Experiences ist gekommen! Wir hoffen, ihr habt es bis hierhin geschafft und informieren euch hier, wie am Sonntag, 28. April 2024, unsere CREATORS involviert sind. Allen Nominierten für die große ITFS-Preisverleihung drücken wir die Daumen!

ITFS, Photo: Reiner Pfisterer

12:30
ITFS Gloria 1
International Competition 2: Welcome to the Dark Side!
Dodo (Yi Luo), Mariupol. A Hundred Nights (Sofiia Melnyk), Animationsinstitut / FABW alumni
https://www.itfs.de/en/events/international-competition-2-welcome-to-the-dark-side-4/

15:00
ITFS Cinema
School Presentation: Filmakademie Baden-Württemberg & Animationsinstitut
Animationsinstitut / FABW diverse projects
https://www.itfs.de/en/events/school-presentation-filmakademie-baden-wuerttemberg-animationsinstitut-2/

15:30
ITFS Gloria 2
German Premiere! AniMovie Kids Special: Giants of La Mancha
The M.A.R.K. 13 – Group
https://www.itfs.de/en/events/animovie-kids-special-giants-of-la-mancha-2/