Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2024 bekanntgegeben!

LOLA, Deutscher Filmpreis © Clemens Porikys

Die Deutsche Filmakademie hat diese Woche die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2024 verkündet.

Auch HEROES aus dem AMCRS sind vertreten! In der Kategorie „Beste visuelle Effekte“ können sich Apollonia Hartmann und Jan Burda von Accenture Song #VFX sowie Juri Stanossek (LAVAlabs) und ihre Teams für den MFG-geförderten Film „Girl You Know It’s True“ Hoffnungen auf die begehrte LOLA machen. Zudem ist der Film, der vom Aufstieg und jähen Fall des Pop-Duos Milli Vanilli in den 1980ern handelt, in den Kategorien „Bestes Szenenbild“, „Bestes Kostümbild“ und „Bestes Maskenbild“ nominiert.

Außerdem in der Kategorie „Beste visuelle Effekte“ nominiert für ihre Arbeit an „Die Theorie von allem“ sind die Animationsinstitut-Alumni Kariem Saleh und Adrian Meyer. Der Film findet sich u. a. auch auf der Nominierungsliste für „Bester Spielfilm“ und „Beste Regie“.

Die LOLA-Gewinner*innen werden am 3. Mai 2024 bekanntgegeben. Wir drücken allen Nominierten fest die Daumen!

Mehr zum Deutschen Filmpreis und alle Nominierungen

Alle Nominierungen von MFG-geförderten Produktionen

Alle Nominierungen von Produktionen der Filmakademie Baden-Württemberg und ihrer Alumni

FABW XR DAY 2023 am 29. November

Die Filmakademie Baden-Württemberg und ihr Animationsinstitut laden ein zum FABW XR DAY 2023. Am 29. November von 9.00 bis 18:00 Uhr öffnet sich das Albrecht-Ade-Studio mit LED-Wand-Setup für alle XR- und VR-Interessierten.

Beim Networking Frühstück könnt ihr euch über den AUREA Young Talent Award 2024 (ausgeschrieben von 2112 Studios und der Filmakademie) informieren, der Absolventen des Diplomjahrgangs 2024 und Young Professionals (bis einschließlich Diplom 2019) zur Einreichung einlädt.
Deadline 20. Dezember 2023, Ausschreibung und Informationen hier: https://degas.filmakademie.de/nextcloud/s/5yH4LBf9WdEAsZi

Input-Vorträge von Michael Scholz (Gründer & Creative Director halbautomaten), Stefan Kolbe (Leiter des jangled lab) & Marc Schleiss (Creative Director Jangled Nerves) und Volker Helzle (Leiter F&E Animationsinstitut) sowie von Mack One Deutschland GmbH, LightShape und Pong.Li liefern spannende Einblicke in aktuelle Projekte.

Zudem könnt ihr den aktuellen Prototypen der interaktiven VR Experience „MinoXR„, die im Rahmen des EU-geförderten Projektes EMIL (https://emil-xr.eu) entsteht, erleben.
Bucht hier euren Slot: XR Day – MinoXR Demonstrator | DFN Terminplaner

Weitere Details zum Programm des FABW XR Days 2023 auf LinkedIn

Symposium INPUT/OUTPUT – Impulses, Exchange, Story Market

Die Filmakademie Baden-Württemberg freut sich, das zweitägige Symposium INPUT/OUTPUT – Impulses, Exchange, Story Market anzukündigen, das am Montag, dem 9. und Dienstag, dem 10. Oktober 2023 an der Filmakademie (Albrecht Ade Studio, Akademiehof 10, 71638 Ludwigsburg) stattfinden wird. Das neu konzipierte englischsprachige Event kombiniert eine Impulsveranstaltung (Input) mit einer Stoffbörse (Output) für Branche, Studierende und Alumni. Im Mittelpunkt steht der Austausch zwischen Technologie und Film.

Abgerundet wird der erste Tag durch ein Podiumsgespräch zum Thema „Schnittstellen zwischen Real- und Animationsfilm„. Gäste werden sein: Der neue Leiter des Animationsinstituts, Oscar-Preisträger Jan Pinkava sowie Filmakademie-Alumnus und Produzent Jochen Laube. Moderiert wird das Podiumsgespräch von Prof. Thomas Schadt, Direktor der Filmakademie. Das Symposium wird moderiert von Gerhard Maier, dem künstlerischen Leiter des renommierten Seriencamp Festival & Conference, das seit 2015 jährlich stattfindet.

Weitere Infos und Anmeldung

Veranstalter: Film Commission Region Stuttgart, Filmakademie BW

Pre Fixe mit Animation Lounge am 9. Oktober über SYMBLINGS

Gemeinsam mit der Film- und Medienfestival gGmbH (u. a. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart) und dem AMCRS veranstaltet die MFG den Pre Fixe mit Animation Lounge als Vorprogramm zum monatlichen Netzwerktreffen der Filmbranche (Jour Fixe), bei dem Referent*innen aus der Animationsfilmszene anhand von Praxisbeispielen über aktuelle Projekte berichten und Einblicke in ihre Arbeit geben.

Am 9. Oktober 2023 um 18:00 Uhr zu Gast sind die Referent*innen Lennard Fricke, Dominik Girod, Sylvia Jorde, Anita Kerbel und Caroline Keulertz. Über verschiedene Studiengänge hinweg haben sie sich im dritten Studienjahr am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg zusammen gefunden.

Symblings

SYMBLINGS war zunächst ihr Semesterprojekt im Rahmen von „Anifilm/Aniplay“, ehe sie sich im Anschluss dazu entschieden, die Welt und die Geschichte weiter auszubauen und ein 2D Metroidvania Game zu entwickeln. Dieses handelt von einer verseuchten und dem Untergang geweihten Welt, in der Pflanzen und Pilze eine erbitterte Feindschaft trennt. Inmitten dieses Konflikts versucht der Symbling, eine Symbiose aus einer Kastanie und einem Pilz, die beiden verfeindeten Welten wieder zusammenzuführen, um die Welt zu retten. Mit SYMBLINGS setzen sie den Grundstein ihrer Firma, welche sie nun parallel zum Studium gegründet haben.

Team des Games „SYMBLINGS“ | Bild: Filmakademie BW

Das Event findet statt im Kulturzentrum Merlin, Augustenstraße 72, 70178 Stuttgart. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos hier