Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Deutscher Computerspielpreis 2024 für THE BEAR!

The Bear, Mucks! Games, Filmakademie Baden-Württemberg

Die interaktive Gutenachtgeschichte THE BEAR – A STORY FROM THE WORLD OF GRA hat den Deutschen Computerspielpreis (DCP) 2024 in der Kategorie „Bestes Grafikdesign“ gewonnen. THE BEAR ist das Erstlingswerk von Clara Deitmar, Julius Dorsel und Luzie Kehle – alle ehemalige Studierende des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg. Das Team nahm die Auszeichnung gestern Abend in München entgegen.

THE BEAR ist eine interaktive Experience für Tablets. Zwei Freunde, der Bär und der Kleine, begeben sich auf eine Reise durch ein träumerisches Universum, wo sie gemeinsam Sterne sammeln und Geschichten erleben. Bei THE BEAR geht es darum, den intimen und emotionalen Zustand kurz vor dem Einschlafen wieder für sich zu entdecken.

Wie ein Traum fühlt sich der Gewinn des DCPs für das Team aus Ludwigsburg an: „Es war total großartig dieses Jahr beim DCP mit dabei sein zu dürfen! Allein die Nominierungen bedeuteten uns unglaublich viel – der Gewinn ist phänomenal. Wir hätten uns keinen besseren Start für unser frisch gegründetes Studio wünschen können.“

Der Deutsche Computerspielpreis ist der bedeutendste Preis für Games in Deutschland und ist mit etwa 800.000 € dotiert. Er wird von der Bundesregierung, vertreten durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, gemeinsam mit dem game – Verband der deutschen Games-Branche sowie der Stiftung Digitale Spielekultur gGmbH vergeben.

Für Jan Pinkava, Leiter des Animationsinstituts, ist der Triumph beim DCP ein starkes Signal für den Games-Standort Ludwigsburg: „Einfach gesagt: Die Filmakademie befindet sich in Ludwigsburg und Ludwigsburg ist ein wachsender Standort für die Kreativbranche. In unserem Studium der Interaktiven Medien geht es um Inhalte und insbesondere ums Storytelling – es geht um die Wirkung des Kunstwerks und die Aussage dahinter. Deswegen kreieren unsere talentierten Studierenden bedeutsame Arbeiten wie THE BEAR. Pinkava fährt fort: Am Animationsinstitut sind wir stolz auf unsere herausragenden Studierenden und den Beitrag, den sie für die Region leisten.

THE BEAR ist Teil der Storywelt WORLD OF GRA, ein Universum, das die Macher*innen am Animationsinstitut initiierten. Ein ganz besonderer Meilenstein war hierbei, dass das Team die Visuals und Trailer für die Stuttgart Animated Week 2024 (bestehend aus: FMX – Film and Media Exchange, Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart und Animation Production Days) produzierte.

Noch während des Studiums der Interaktiven Medien gründeten Deitmar, Dorsel und Kehle das Studio Mucks! Games unter dessen Namen sie kürzlich THE BEAR veröffentlichten. Das Spiel ist für iOS-Systeme erhältlich.

Mehr zur WORLD OF GRA und THE BEAR erfahrt ihr hier

Quelle: Pressemitteilung, Animationsinstitut / FABW

Wir gratulieren dem Team!!!

Ihr könnt die World of Gra und ihre Macher*innen übrigens auch auf der FMX und dem ITFS kennenlernen!

Mucks! Games beim DCP 2024, Photo by Sebastian Reuter/Getty Images for Marchsreiter Communications

Die Nominierten des Deutschen Animationsdrehbuchpreises beim ITFS 2024!

ITFS/Reiner Pfisterer

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2024 hat die nominierten Projekte für den diesjährigen Deutschen Animationsdrehbuchpreis bekanntgegeben!

  • Billie Beat (Autorin: Beke Rienitz)
  • Das NEINhorn (Autoren: Marc-Uwe Kling, Marcus Sauermann)
  • The Ogglies – Rexy Alarm! (Autor: Toby Genkel)
  • Out of Frame (Autoren: Giles New, Keiron Self)

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis in Höhe von 2.500 € geht an das beste Drehbuch für einen abendfüllenden, noch nicht realisierten Animationsfilm und wird von den Animation Media Creators Region Stuttgart gestiftet.
Das Drehbuch mit dem größten internationalen Marktpotential erhält einen Preis in Höhe von 1.500 €, gestiftet von Pink Parrot.

Ziel der Preise ist es, vielversprechende Autor*innen zu fördern, zur Verbesserung der stofflichen Qualität und des internationalen Marktpotentials von Animationsfilmen beizutragen sowie die Bedeutung des professionellen Drehbuchschreibens hervorzuheben.

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis wird beim ITFS im Rahmen der AniX Awards am Donnerstag, 25. April um 19 Uhr in der Filmmakers‘ Lounge (Festival Centre – Haus der Katholischen Kirche Stuttgart) verliehen. Dort wird auch der Trickstar Business Award vergeben, der das beste innovative und zukunftsweisende Geschäftsmodell im Animationsbereich auszeichnet, sowie der ASIFA Prize, der in diesem Jahr an Michaela Pavlátová geht.

Wer mehr über die Projekte und die Menschen dahinter erfahren möchte, sollte am Donnerstagmittag, 25. April um 12.30 Uhr zum WERKSTATTGESPRÄCH ins Cinema kommen: Dort spricht Marco Kreuzer, Vorstandsmitglied des VeDRA –Verband für Film- und Fernsehdramaturgie, mit den Nominierten des Deutschen Animationsdrehbuchpreises über dramaturgische Arbeit und Drehbuchentwicklung anhand der nominierten Drehbücher.

Zudem wurden die Anwärter*innen für den Animated Games Award Germany 2024 verkündet, dem Preis für das beste und innovativste animationsbasierte Computerspiel aus Deutschland in Höhe von 5.000 €, gestiftet von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Der Animated Games Award Germany 2024 wird im Rahmen der Großen ITFS-Preisverleihung am Sonntag, 28. April 2024 vergeben.

–> Erfahrt hier alle Nominierungen!

Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Quelle: ITFS News, ITFS LinkedIn

Gamescom 2024: Aussteller*innen am THE LÄND Gemeinschaftsstand gesucht

THE LÄND Gemeinschaftsstand 2023, Bild: Tobias Vollmer

Games-Unternehmen und -Einrichtungen aus Baden-Württemberg haben vom 21. bis 23. August 2024 erneut die Möglichkeit, sich auf der Gamescom in Köln dem Publikum zu zeigen. Die MFG Baden-Württemberg organisiert auch in diesem Jahr den THE LÄND Gemeinschaftsstand in der Business Area der weltweit größten Messe für Computer- und Videospiele. Interessierte können sich ab sofort als Aussteller*innen am Landesstand bewerben.

Auf der Messe präsentieren sich die Teilnehmer*innen dem Fachpublikum und knüpfen Kontakte in der internationalen Games-Szene. Mitaussteller*innen am THE LÄND Gemeinschaftsstand profitieren von vergünstigten Teilnahmekonditionen, einem umfangreichen Servicepaket und gemeinsamen Kommunikationsaktivitäten.

Alle Infos zum Gamescom-Auftritt sind auf der Website zu finden. Die Plätze für die Mitaussteller*innen sind begrenzt. Eine Bewerbung ist notwendig. Diese ist unkompliziert und bis zum 1. April 2024 über ein Online-Formular möglich.

Der Landesstand wird organisiert von der MFG Baden-Württemberg in Kooperation mit Baden-Württemberg International (BW_i), unterstützt durch das K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe und gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg.

Quelle und weitere Infos: MFG Baden-Württemberg

2023 waren unsere HEROES von Pixelcloud dabei, 2022 Zeitland Media & Games.

Open Stage Kreativ BW @ BRYCKE

Bild: MFG Baden-Württemberg

Die Open Stage Kreativ BW ist die Vernetzungsplattform im Land für Kultur- und Kreativschaffende aus den verschiedenen Kreativbranchen. Am 7. Februar 2024, 17:00 bis 19:00 Uhr, ist sie im Pop-up-Space BRYCKE in Stuttgart (Schmale Straße 9-13, 70173 Stuttgart) zu Gast. Vorgestellt werden zwei im Rahmen des Programms „KMU-Transfer KREATIV“ (ein Förderprogramm des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg) geförderte Projekte.

Cross Innovation mit der Games- und Animation Media-Branche: Die Bereiche Games, Animation und virtuelle Realität gewinnen immer mehr an Bedeutung und bieten große Potenziale für Unternehmen aus verschieden Branchen. Ziel von „KMU-Transfer KREATIV“ ist es, die branchenübergreifende Zusammenarbeit mit Kreativunternehmen zu fördern und den Mehrwert der Kooperationen sowie des Einsatzes neuer Technologien aufzuzeigen. 

Das Kreativunternehmen acameo aus Tübingen realisiert gemeinsam mit Ulrich Lang, dem Entwickler von Nischendüften aus Backnang, virtuelle Distributions- und Präsentationsmöglichkeiten durch das Modellieren von virtuellen Räumen und der Animationen von produktspezifischen Düften.

Die wd3 GmbH hat mit Xbrick einen universell einsetzbaren Sitzquader entwickelt. Nun soll mit der Kreativagentur halbautomaten Kommunikationsdesign GmbH – einer der HEROES des AMCRS – eine AR-App entstehen, die als digitale Erweiterung das spielerische und bewegte Lernen mit Xbrick um eine zusätzliche Ebene erweitert. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Stuttgart.

Referent*innen:

  • Simone Braun, halbautomaten Kommunikationsdesign, Stuttgart
  • Anna Katharina Brinkschulte, Gutachterin KMU-Transfer KREATIV, Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg
  • Dr. Frank Dürr, acameo Gruppe für digitale Kommunikation, Tübingen
  • Ulrich Lang, ULRICH LANG NEW YORK, Backnang
  • Helen Scholz, wd3_spatial design, Stuttgart

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird bis zum 6. Februar 2024 gebeten. Weitere Infos und Anmeldung

Die Open Stage Kreativ BW wird veranstaltet von der MFG Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg.

THE LÄND Global Game Jam BW

Grafik: Ingo Jürgens/MFG

Beim Global Game Jam (GGJ) entwickeln Kreative und Spielebegeisterte weltweit und zeitgleich in 48 Stunden Computerspiele zu einem vorgegebenen Thema. Mit dem THE LÄND Global Game Jam BW organisiert die MFG Baden-Württemberg mit 20 Partnern und Unterstützern das größte zentrale Event für den Südwesten in Karlsruhe. Von 26. bis 28. Januar 2024 können Spielebegeisterte dabei sein und mitmachen. Der Game Jam findet statt an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

Der GGJ ermutigt Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund einen Beitrag zur weltweiten Verbreitung von Spieleentwicklung und Kreativität zu leisten. Dabei treffen Games-Studierende auf Games Studios, Entwicklungs-Begeisterte auf erfahrene und professionelle Coder*innen. Aber auch andere Disziplinen wie Sound, Design, Kommunikation oder Psychologie finden ihren Platz im GGJ. Durch die Kooperation mit zwölf verschiedenen baden-württembergischen Bildungseinrichtungen kommen sehr unterschiedliche Games-Enthusiasten zusammen und werden gemeinsam spielerisch kreativ.

Eine Anmeldung ist erforderlich, die Plätze sind begrenzt.

Veranstaltet wird die landesweite Site von der MFG Baden-Württemberg in Kooperation mit dem GameLab Karlsruhe der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Unterstützt wird THE LÄND Global Game Jam von 20 Partnern, neben lokalen Partnern Hochschulen und Games-Studios aus Baden-Württemberg. Der Game Jam wird im Rahmen von HOLA (Hochschulübergreifen­des Labor für kooperatives Arbeiten) gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Quelle und weitere Infos: MFG Baden-Württemberg

Mehr Infos
: Global Game Jam 2024 | Was ist der Global Game Jam?

Games Day und Media Research Conference 2023 an der Hochschule der Medien

Im Rahmen der International Week an der Hochschule der Medien Stuttgart lädt am 28. und 29. November 2023 das Institute for Games zum Games Day 2023 ein. Am 29. und 30. November findet zudem die Media Research Conference des  Visual Media Lab statt.

Beim Games Day (anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Institute for Games) geben Referierende aus der Spieleindustrie, aus Politik und Gesellschaft sowie von den HdM-Partnerhochschulen an zwei Tagen Einblicke in verschiedene Branchenthemen. Dabei sind u. a. Markus Berger (halbautomaten Kommunikationsdesign GmbH) mit seinem Vortrag „Kinetarium & Cineplay – Multiplayer gaming and edutainment for large-scale audiences„, Dr. Andrea Buchholz und Iris Harr (MFG Baden-Württemberg) zum Thema „From GamesHub for Health to Developer Boost and game funding – the Games BW funding strategy at a glance“ und Constanze Bühner, Nina Weilbächer und Anita Kerbel (Filmakademie Baden-Württemberg / Animationstinstitut) mit ihrem Vortrag „Interactive Media – Under Water Diplom Game“ vertreten.

Zum vollständigen Programm des Games Day | Registrierung

Die Media Research Conference des Visual Media Lab der HdM richtet sich an Lehrende, Forschende und Studierende aus dem Bereich der visuellen Medien und soll – mit Blick auf die drängenden Herausforderungen unserer Zeit – innovative Strategien zur Vorbereitung der nächsten Generation von Medienfachleuten erkunden. Die Konferenz konzentriert sich auf Themen wie Narration, visuelle Ästhetik, innovative Lehrmethoden und die Entwicklung von Lehrinhalten und zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zu fördern und Wege für gemeinsame Forschungsprojekte zu finden.

Zum Programm der Media Research Conference

Neues AMCRS IP Presentation Forum am 15. Mai 2023! Jetzt anmelden!

Du hast eine tolle Idee für eine IP? Du steckst mitten in den Vorbereitungen deines neuen animierten Kurzfilms oder deiner animierten Serie? Du entwickelst ein neues Game oder interaktives Format? Du hast deinen Wohnsitz in Baden-Württemberg? Perfekt!

Melde dich bis zum 8. Mai 2023 an fürs IP Presentation Forum im Hospitalhof Stuttgart! Es findet am 15. Mai 2023 zum sechsten Mal statt.

Jede*r hat die Möglichkeit, vor Professionals aus der Branche zu präsentieren und sich im Anschluss über das Projekt auszutauschen und/oder über die nächsten Schritte beraten zu werden.

Anmeldung bis 8. Mai unter contact@amcrs.de (Timeslot wird vergeben)

Location: Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart

Flyer zum Download (PDF)