Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Die Nominierten des Deutschen Animationsdrehbuchpreises beim ITFS 2024!

ITFS/Reiner Pfisterer

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2024 hat die nominierten Projekte für den diesjährigen Deutschen Animationsdrehbuchpreis bekanntgegeben!

  • Billie Beat (Autorin: Beke Rienitz)
  • Das NEINhorn (Autoren: Marc-Uwe Kling, Marcus Sauermann)
  • The Ogglies – Rexy Alarm! (Autor: Toby Genkel)
  • Out of Frame (Autoren: Giles New, Keiron Self)

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis in Höhe von 2.500 € geht an das beste Drehbuch für einen abendfüllenden, noch nicht realisierten Animationsfilm und wird von den Animation Media Creators Region Stuttgart gestiftet.
Das Drehbuch mit dem größten internationalen Marktpotential erhält einen Preis in Höhe von 1.500 €, gestiftet von Pink Parrot.

Ziel der Preise ist es, vielversprechende Autor*innen zu fördern, zur Verbesserung der stofflichen Qualität und des internationalen Marktpotentials von Animationsfilmen beizutragen sowie die Bedeutung des professionellen Drehbuchschreibens hervorzuheben.

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis wird beim ITFS im Rahmen der AniX Awards am Donnerstag, 25. April um 19 Uhr in der Filmmakers‘ Lounge (Festival Centre – Haus der Katholischen Kirche Stuttgart) verliehen. Dort wird auch der Trickstar Business Award vergeben, der das beste innovative und zukunftsweisende Geschäftsmodell im Animationsbereich auszeichnet, sowie der ASIFA Prize, der in diesem Jahr an Michaela Pavlátová geht.

Wer mehr über die Projekte und die Menschen dahinter erfahren möchte, sollte am Donnerstagmittag, 25. April um 12.30 Uhr zum WERKSTATTGESPRÄCH ins Cinema kommen: Dort spricht Marco Kreuzer, Vorstandsmitglied des VeDRA –Verband für Film- und Fernsehdramaturgie, mit den Nominierten des Deutschen Animationsdrehbuchpreises über dramaturgische Arbeit und Drehbuchentwicklung anhand der nominierten Drehbücher.

Zudem wurden die Anwärter*innen für den Animated Games Award Germany 2024 verkündet, dem Preis für das beste und innovativste animationsbasierte Computerspiel aus Deutschland in Höhe von 5.000 €, gestiftet von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Der Animated Games Award Germany 2024 wird im Rahmen der Großen ITFS-Preisverleihung am Sonntag, 28. April 2024 vergeben.

–> Erfahrt hier alle Nominierungen!

Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Quelle: ITFS News, ITFS LinkedIn

SWR-Doku über aktuelle Animationsprojekte

Fritzi & Sophie – Grenzenlose Freundschaft

Die SWR-Dokumentation „Frame by Frame – Wie Trickfilmer ticken“ gibt Einblicke in die Entstehung der Animationsserie „Fritzi & Sophie – Grenzenlose Freundschaft“ sowie den Animationslangfilm „The Light of Aisha“.

„Fritzi & Sophie“ ist eine Koproduktion von Balance Film Dresden, Trickstudio Lutterbeck Köln und unseren CREATORS vom Studio Filmbilder in Stuttgart und die erste rein in Deutschland produzierte Animationsserie. So berichten u. a. Regisseur und Producer Thomas Meyer-Hermann (Studio Filmbilder), Regisseur und Producer Ralf Kukula (Balance Film) und weitere am Entstehungsprozess Beteiligte über z. B. die im Animationsfilm neue Technik, die durch Schauspielerinnen und Schauspieler mittels Motion Capture gedrehten Daten auf CGI-Figuren zu übertragen.

Spannende Einblicke in die Serie und ihre Entstehung gibt es zudem in wenigen Wochen vor Ort bei der Stuttgart Animated Week bei der FMX und dem ITFS. Bei letzterem feiert sie außerdem ihre Weltpremiere (Folge 1-4, Folge 5-8).

Shadi Adib, Regisseurin des Kinofilms „The Light of Aisha“ und Alumna des Animationsinstituts erzählt über die Entstehung der internationalen Koproduktion, deren Drehbuch von Xavier Romero und Llorenç Español den Deutschen Animationsdrehbuchpreis beim ITFS 2019 gewonnen hat und die im Herbst in die Kinos kommen soll. Weitere Einblicke geben u. a. Kate Forsdick und Holger Tesch von The M.A.R.K. 13 Group in Stuttgart sowie Peter Keydel von Mago Production in Barcelona.

Schaut rein!

Direkt zum Beitrag in der ARD-Mediathek, er ist noch bis 1. April 2025 verfügbar.

Night of Shame am 26. April 2024!

Night of Shame

Die Night of Shame ist die kuratierte Filmschau, die die schlechtesten Filme der Filmschaffenden feiert! Von charmant inkompetent bis echt beschämend – etablierte Regisseur*innen graben ihre fragwürdigsten Filme aus und stellen sich den faszinierten Blicken eines Live-Publikums. Eine Einführung, eine Vorführung und ein Interview auf der Bühne mit unserem Gastgeber Michael Bohnenstingl. Leicht unangenehm oder absolut komisch! Am Ende wird unser*e Filmemacher*in durch den erlösenden Applaus eines liebenswerten Publikums belohnt. Die Night of Shame macht demütig, beschwingt und bringt uns ein Stück näher zueinander. Denn letztendlich gilt: “We’re all the same in our shame.”

Seid dabei, wenn es am Freitag, 26. April 2024, um 20 Uhr – während der Stuttgart Animated Week (aka ITFS (23.-28. April 2024), FMX (23.-26. April 2024) und APD (23.-25. April 2024)) – wieder echt peinlich, aber auch unglaublich lustig wird!

Location: Contain’t, Container City Kunstverein Wagenhalle, Nordbahnhofstraße 1, 70191 Stuttgart

Holt euch schnell eure Tickets, denn die Show ist erfahrenermaßen ziemlich schnell ausgebucht!

Weitere Infos auf der Night of Shame-Webseite sowie Instagram

Die Night of Shame fand bereits im Animationsinstitut, auf dem Kaboom Festival in Amsterdam sowie zweimal während der Stuttgart Animated Week statt. Sie ist ein Event von Studio Seufz, wird gehostet von ITFS und Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg und unterstützt von AMCRS, Film Commission Region Stuttgart, Kulturförderung der Stadt Stuttgart, Sono2, contain’t e.V. und Soybloq.

TALENT Meet-up BW 2024

Steht ihr am Anfang der eigenen Gründung, steckt gerade mitten in der Entwicklung eines neuen Games oder studiert noch – vielleicht „was mit Medien“? Kommt ihr mehr aus der (geistes-)wissenschaftlichen Richtung, wollt euch aber mit anderen aus der Animations-, Film- und Games-Branche vernetzen, weil ihr den branchenübergreifenden Austausch schätzt? Impulse aus den verschiedensten Medienbereichen nehmt ihr dankend an, ihr liebt es, neue Leute kennenzulernen, und habt keine Angst vor technologischer Innovation?

Dann seid ihr beim TALENT Meet-up BW 2024 genau richtig! Bewerbt euch jetzt für einen von 20 Plätzen in diesem kostenfreien, exklusiven Programm mit einmaliger Netzwerkgelegenheit.

Taucht zusammen mit anderen Young Professionals in die Stuttgart Animated Week ein und besucht mit einem kostenfreien Kombiticket die FMX – Film & Media Exchange (23.-26. April 2024), das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (23.-28. April 2024) sowie die APD Conference (23. April 2024) der Animation Production Days. Ihr werdet unterstützt bei der Vernetzung, ihr bekommt individuelle Programmtipps und den Rahmen für einen bestmöglichen Austausch – untereinander und in der internationalen Branche. Nicht zuletzt lernt ihr regionale Unterstützungsangebote und Ansprechpartner*innen kennen, sodass eurer professionellen Zukunft im THE LÄND nichts mehr im Weg steht.

Bewerbungsdeadline: 15. März 2024

Hier geht’s zu weiteren Infos und zum Bewerbungsformular!

Programmverantwortliche: MFG Baden-Württemberg, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, Film Commission Region Stuttgart, Filmakademie Baden-Württemberg, Animationsinstitut, AMCRS

Ticketshops von FMX und ITFS eröffnet!

FMX (Photo: Dominique Brewing)
ITFS Gala (Photo: Reiner Pfisterer)
APD (Photo: Reiner Pfisterer)

Im Frühjahr wird Stuttgart wieder zum Hotspot der Animations- und VFX-Branche sowie für Animationsfans weltweit, wenn die Fachkonferenz FMX – Film & Media Exchange, das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart und die Animation Production Days die Tore für ihr Publikum öffnen.

Das Branchenevent FMX findet statt vom 23. bis 26. April 2024 vor Ort im Haus der Wirtschaft. Zahlreiche Präsentationen sind im Anschluss vom 27. April bis 31. Mai online on demand verfügbar. Das ITFS bespielt Stuttgart vom 23. bis 28. April 2024 an verschiedenen Orten sowie auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Der Co-Produktionsmarkt Animation Production Days wird als Kooperation von FMX und ITFS vom 23. bis 25. April 2024 ausgerichtet.

Ab sofort sind im Ticketshop der FMX sind Conference, Day und Online Passes erhältlich, beim ITFS gibt es Festival und Professional Passes (Kino- und weitere Tickets ab Anfang April). Für den Besuch beider Events lohnt sich ein Combi Pass (noch bis 15. März zum Early Bird-Tarif), der sowohl im FMX- wie auch im ITFS-Ticketshop erhältlich ist.

Ticketshop FMX | Webseite FMX

Ticketshop ITFS | Webseite ITFS

Registrierung APD | Webseite APD

Diplomprojekt WORLD OF GRA kreiert Visuals für FMX, ITFS und APDs 2024

Quelle: Pressemitteilung Animationsinstitut, Ludwigsburg, 23. Januar 2024

Stills World of Gra, Credits: World of Gra von Mucks! Games, Filmakademie Baden-Württemberg

Die Entwicklung von Story-Welten am Animationsinstitut schreibt eine weitere Erfolgsgeschichte: das 2023er Diplomprojekt WORLD OF GRA ist das Aushängeschild von drei führenden europäischen Veranstaltungen im Bereich Animated Media. Die Fachkonferenz FMX – Film & Media Exchange (23.-26. April 2024), das Internationale Trickfilm Festival Stuttgart (ITFS) (23.-28. April 2024) und die Animation Production Days (APDs) (23.-25. April 2024) wählten alle WORLD OF GRA als Motiv für ihre kürzlich veröffentlichten Event-Trailer und Designs.  

Zum ersten Mal wurden somit für jedes Event eigene Trailer mit individueller Story und Thema von denselben Animator*innen aus demselben narrativen Universum erschaffen. Das unterstreicht das harmonische Zusammenspiel der drei Veranstalter von „Stuttgart`s Animated Week“. Dr. Jan Pinkava, Leiter des Animationsinstituts, begrüßt die Wahl von WORLD OF GRA und sieht hierin ausschließlich Profiteure: „Ich bin begeistert von den wunderschönen und ausdrucksstarken Trailern und Grafiken, die unsere Alumni und Alumnae für die FMX, das ITFS und die APDs kreiert haben. Das Beste aus allen Welten für die drei Events, für unsere Absolvent*innen, für das Animationsinstitut und für ‚Stuttgart’s Animated Week‘. Herzlichen Glückwunsch.

WORLD OF GRA ist eine Welt, die viele verschiedene Geschichten beheimatet, dabei aber an einem übergreifenden Thema festhält: Wachstum. Alle Lebewesen der WORLD OF GRA kämpfen mit dem gleichen Problem, dass sie wachsen und wachsen und gar nicht mehr aufhören weiterzuwachsen. Clara Deitmar, die Regisseurin der WORLD OF GRA, sieht in dieser Prämisse eine universelle menschliche Erfahrung – Leben bedeutet Veränderung, Wachstum, Weiterziehen.

Wie in der WORLD OF GRA selbst ist das Team im Laufe des Entstehungsprozesses und Studiums der Interaktiven Medien am Animationsinstitut persönlich und künstlerisch gewachsen. Die Fertigstellung der Event-Trailer und Visuals für FMX, ITFS und APDs markiert einen besonderen Meilenstein, wie Producer Julius Dorsel betont: „Es ist eine große Ehre, die Trailer für alle drei Veranstaltungen liefern zu dürfen! Ein bisschen einschüchternd und einfach wunderbar, dass so viele Menschen unsere Charaktere auf den großen Leinwänden sehen werden.

Trailer FMX 2024
Trailer ITFS 2024
Trailer APDs 2024

Call for Entries Animated Games Award Germany 2024

Das Internationale Trickfilm Festival Stuttgart (ITFS) hat erneut den Animated Games Award Germany ausgeschrieben. Der Preis in Höhe von 5.000 Euro wird von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH gestiftet. Er richtet sich an Entwickler*innen von Computerspielen in Deutschland und soll die inhaltliche Verzahnung von Games und Animationsfilm stärken sowie die künstlerische Qualität von Games fördern. Das ITFS 2024 findet vom 23. bis 28. April 2024 statt.

Anmelde- und Einsendeschluss der Spiele für die Vorauswahl: 1. Februar 2024

Reglement | Anmeldeformular

Alle Wettbewerbsausschreibungen des ITFS 2024

Photo: ITFS/Reiner Pfisterer

Pre Fixe mit Animation Lounge: Animating Pumuckl

Gemeinsam mit der Film- und Medienfestival gGmbH (u. a. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart) und dem AMCRS veranstaltet die MFG den Pre Fixe mit Animation Lounge als Vorprogramm zum monatlichen Netzwerktreffen der Filmbranche (Jour Fixe), bei dem Referent*innen aus der Animationsfilmszene anhand von Praxisbeispielen über aktuelle Projekte berichten und Einblicke in ihre Arbeit geben.

Revealing the invisible: Animating Pumuckl“ heißt das Thema am 11. Dezember 2023 um 18:00 Uhr.

Die Serie Pumuckl brachte in den 80er Jahren die Hörspielfigur des Kobolds erstmals ins Fernsehen. Die Magie der Serie entstand insbesondere im Zusammenspiel des Schauspielers Gustl Bayrhammer mit der wilden, liebenswerten Zeichentrickfigur des Pumuckl. In Wiederholungen und in der nostalgischen Erinnerung der jetzigen Eltern- und Großelterngeneration ist diese Umsetzung der Bücher von Ellis Kaut weiterhin sehr präsent. Für die Neuauflage der Serie von Regisseur Marcus H. Rosenmüller wurde das Ludwigsburger Studio Soi beauftragt, die neuen Animationen der Titelfigur beizusteuern. Bei einer solchen Neuauflage stellt sich die Frage, was bei einer zeitgemäßen Umsetzung verändert werden sollte. Wie nah bleiben die Trickfilmer am Original? Mit welcher Technik und mit welchem Look könnte es der neue Pumuckl, schaffen Kinder wieder zu begeistern?

Einen Einblick in diese Entscheidungen und in die Arbeitsweise des Animationsstudios geben Michael Hockey, Animation Supervisor, und Torben Meier, Mitgründer von Studio Soi in der Animation Lounge. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

Torben Meier, Studio Soi
Michael Hockey, Studio Soi

Das Event findet statt im Kulturzentrum Merlin, Augustenstraße 72, 70178 Stuttgart. Der Eintritt ist frei.

Mehr Info

Annegret Richter ist die neue künstlerische Leiterin der Film- und Medienfestival gGmbH!

Annegret Richter, Foto: Martin Jehnichen

Pressemitteilung, 30. November 2023

Zur vollständigen Pressemitteilung und zur Vita Annegret Richters

Im Juni dieses Jahres hat Heike Mozer die kaufmännische Geschäftsführung übernommen, nun ist auch die künstlerische Position der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF) neu besetzt: Mit Annegret Richter übernimmt eine erfahrene Kuratorin und Festivalmacherin, die das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) seit Jahren kennt und begleitet.

Heike Mozer und Annegret Richter möchten als Doppelspitze das ITFS für die deutsche wie die internationale Animationsfilmbranche als jährlichen Höhepunkt im Festivalkalender neu etablieren. „Wir ergänzen uns in unterschiedlichen Bereichen und haben bei den grundsätzlichen Fragen einen sehr ähnlichen Blick auf die Dinge. Wichtig ist uns, Orte der Begegnung zu schaffen und die Filmemacher*innen, die Branche und das Publikum zu vernetzen. Mit Annegret steht jetzt eine kreative Mitstreiterin an meiner Seite“, betont Heike Mozer. Zusammen wollen die Geschäftsführerinnen das ITFS weiterentwickeln und die Synergien zur FMX und den APDs intensivieren. 

Es ist eine große Chance und Ehre für mich, gemeinsam mit Heike Mozer und dem Team der FMF das Festival zukunftsfähig auszubauen“, sagt die erfahrene Kuratorin Annegret Richter, deren Kompetenz auch beim ITFS sehr geschätzt wird. Ihre langjährige Netzwerkarbeit bei Branchen- und Vernetzungsprojekten macht sie zu einer qualifizierten, interessierten und leidenschaftlichen Verfechterin für den Animationsfilm. In ihrer neuen Rolle möchte sie sich für die Stärkung der Animation einsetzen: „Animation erzählt die wichtigen Geschichten und Themen unserer Gegenwart. Meines Erachtens bekommt Animation für Erwachsene noch nicht genügend Sichtbarkeit. Deshalb finde ich, dass das Festival auch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe hat, Publikum mit den Filmen und den Filmemacher*innen in Kontakt zu bringen. Besonders Menschen, die vielleicht noch nicht einmal wussten, dass Animationsfilm für sie Relevanz hat.

Annegret Richter war als Festivalleiterin beim Kurzfilmfestival „Filmfest Dresden“ tätig, leitete den Bereich Animationsfilm beim DOK Leipzig und ist seit 2016 Geschäftsführerin der AG Animationsfilm. Darüber hinaus kuratiert sie regelmäßig Filmprogramme und war Mitglied in Festivaljurys sowie Auswahlkommissionen. Auch durch Lehraufträge und die Arbeit als Dozentin ist sie vertraut mit aktuellen Entwicklungen und Diskursen. 

Call for Entries für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis beim ITFS 2024 gestartet!

ITFS Trickstars (Photo: Reiner Pfisterer)

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS, 23.-28. April 2024) schreibt den Deutschen Animationsdrehbuchpreis für das beste Drehbuch eines Animationslangfilms aus. Wir, das AMCRS, freuen uns sehr, das Preisgeld von 2.500 € zu sponsern!

2023 ging der Preis für das beste Drehbuch an CLARISSA, Drehbuch: John Chambers, Produktion: XFilme Creative Pool GmbH, Produzent*in: Uwe Schott.

Darüber hinaus vergibt das ITFS auch 2024 den Preis für das Drehbuch mit dem größten internationalen Marktpotenzial. Der Preis ist mit 1.500 € dotiert und wird von Pink Parrot gestiftet.

Ziel der Auszeichnungen ist es, exzellente Drehbücher für deutsche Animationsfilmprojekte in deutscher und englischer Sprache sowie vielversprechende Autoren zu fördern und die Bedeutung des professionellen Drehbuchschreibens zu unterstreichen.

Die Einreichfrist für beide Preise endet am 1. Februar 2024.

Anmeldung und Reglement