Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Annie Awards 2023-Nominierung für „The Most Boring Granny in the Whole World“

The Most Boring Granny in the Whole World (Bild: Filmakademie Baden-Württemberg)

Die allerlangweiligste Oma auf der Welt / The Most Boring Granny in the Whole World“ wurde in der Kategorie „Best Student Film“ bei den Annie Awards 2023 nominiert! Herzliche Glückwünsche gehen an die Macher*innen des Diplomfilms am Animationsinstitut der Filmakademie Damaris Zielke (Regisseurin), Jiayan Chen (Producer) und alle anderen Beteiligten!

Wir drücken die Daumen für die Verleihung bei den 50. Annual Annie Awards am 25. Februar 2023! Liste aller Nominierten der Annie Awards 2023

Der Film feierte seine Premiere bei der Berlinale 2022 und wurde bereits beim ITFS 2022 und beim Goldenen Spatz 2022 ausgezeichnet.

Die Nominierten der VES Awards 2023 wurden bekanntgegeben!

Die Visual Effects Society hat die Nominierungen für die VES Awards 2023 bekanntgegeben! Mit dabei sind zwei Unternehmen, die auch im AMCRS vertreten sind.

Ganze vier Nominierungen konnte PIXOMONDO einheimsen – in der Kategorie OUTSTANDING VISUAL EFFECTS IN A PHOTOREAL EPISODE “The Boys: Payback” sowie “House of the Dragon: The Black Queen”, in der Kategorie OUTSTANDING COMPOSITING & LIGHTING IN AN EPISODE der Dance of Dragons aus “House of the Dragon: The Black Queen”, und außerdem in der Kategorie OUTSTANDING SUPPORTING VISUAL EFFECTS IN A PHOTOREAL EPISODE “See: I See You”.

Scanline VFX wurden für ihre Arbeit an „Stranger Things 4: The Piggyback“ in den Kategorien OUTSTANDING VISUAL EFFECTS IN A PHOTOREAL EPISODE sowie OUTSTANDING EFFECTS SIMULATIONS IN AN EPISODE, COMMERCIAL, OR REAL-TIME PROJECT nominiert, außerdem in der Kategorie OUTSTANDING SUPPORTING VISUAL EFFECTS IN A PHOTOREAL FEATURE für “The Gray Man”.

Die visuellen Effekte von Murad Abu Eishehs Diplomfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg „A Calling . From the Desert . To the Sea“ wurden von Kommilitonen des Animationsinstituts erstellt. Die Arbeit von Mario Bertsch, Max Pollmann, Lukas Löffler und Till Sander-Titgemeyer erreichte eine Nominierung in der Kategorie OUTSTANDING VISUAL EFFECTS IN A STUDENT PROJECT (AWARD SPONSORED BY AUTODESK).

Wir gratulieren allen Nominierten und drücken die Daumen für die Preisverleihung bei den 21. Annual VES Awards am 15. Februar 2023 im The Beverly Hilton Hotel in Los Angeles!

Liste aller Nominierungen

Showreel des Animationsinstituts 2022

Das Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg hat sein Showreel 2022 mit Arbeiten von Studierenden aus den Bereichen Animation, Visual Effects und Interaktive Medien veröffentlicht. Das diesjährige Showreel besteht aus Szenen aus den Projekten A CALLING FROM THE DESERT TO THE SEA, THE LAST SMOKER, HOW MANY, PUSSY LOVE, TOWN HALL SQUARE, MAKULATOUR, THE LAST BAR, KOLAJ, SYMBLINGS, FISH OR CHIPS. Viel Spaß beim Anschauen!

Übrigens: die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2023 endet am 15. Februar 2023. Hier geht’s zur Bewerbung!

Technical Directing am Animationsinstitut studieren

Bis 15. Februar 2023 kann man sich für das nächste Studienjahr am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg bewerben, u. a. für die Studienvertiefung Technical Directing. Doch was ist das überhaupt? Und warum sollte man es unbedingt am Animationsinstitut studieren? Technical Directing-Alumnus Justus Schmidt erzählt mehr darüber in Video:

Wichtigste Voraussetzung ist ein bereits abgeschlossenes Studium in Informatik oder ähnlichen Fachbereichen.

Mehr über die Studienvertiefung Technical Directing und die Bewerbung erfahrt ihr hier: https://animationsinstitut.de/de/studium/studienvertiefungen/technical-directing